Pokale und Medaillen für die Oste-Cup-Gewinner

Diesjährige Crosslauf-Serie wurde mit den Rennen im „Großen Holz“ beendet

Pressebericht von Jens Zschiesche – Fotos © Jens Zschiesche

 

 Ergebnisse 4. Lauf

 

 

Zeven. Am Sonntag wurde mit dem vom TuS Zeven im „Großen Holz“ ausgerichteten „Crosslauf um den Bahberg“ die diesjährigen Oste-Cup-Wertung beendet. Erneut konnten Aktive der Leichtathletikvereinigung Zeven (LAV) dabei gute Ergebnisse erzielen.

 

Aber nicht nur Sportlerinnen und Sportler der LAV Zeven bewiesen wieder ihre Kondition und ihr taktisches Geschick bei den insgesamt vier Läufen der „Oste-Cup“-Wertung, die in diesem Jahr  erneut der VfL Sittensen, der TV Scheeßel und zweimal der TuS Zeven ausrichteten. Die Platzierungen der einzelnen Läufe wurden dabei als Punkte addiert und die Aktiven mit der geringsten Punktzahl gewannen zum Schluss die Cup-Wertung, sofern sie an mindestens drei Läufen teilgenommen hatten.

 

Cup-Sieger von der LAV Zeven wurden Carsten Hülss (Männer Durchlaufwertung Kurzstrecke), Carsten Hülss (Männer M40-49, Kurzstrecke), Andreas Müller (Männer M50-59, Kurzstrecke), Bernd Schulz (Männer M60 und älter, Kurzstrecke), Lara Fitschen (weibliche Kinder U10/W09), Silas Dreyer (männliche Kinder U10/M08), Maximilian Heiden (männliche Kinder U12/M10), Anna Hilken (weibliche Jugend U16/W14), Carsten Hülss (Männer M40-49, Langstrecke) und  Bernd Schulz (Männer M60 und älter, Langstrecke).

 

Bernd Schulz sicherte sich damit in seiner Altersklasse die Pokale der Kurzstrecke und der Langstrecke jeweils vor seinem Vereinskameraden Rainer Liburg und Karl-Heinz Poludniok vom TV Scheeßel. Und Carsten Hülss errang sogar gleich dreimal den ersten Rang in den Wertungen seiner Altersklasse. Am Sonntag trat er über die Kurzstrecke im Großen Holz allerdings nicht an und Thomas Silies von der LAV Zeven gewann beim Lauf „um den Bahberg“ vor Daniel Dreyer (LAV Zeven). Silies und Dreyer kamen in der Gesamtwertung auf die Plätze 2 und 3.

 

Und auch in anderen Altersklassen belegten Aktive der LAV vordere Plätze. So liefen beispielsweise bei den weiblichen Kindern U10/W09 Lara Fitschen, Marieke Wichern und Alison Trumpa auf das Siegerpodest. Bei den männlichen Kindern U10/M08 waren es Silas Dreyer, Maximilian Door und Fabian Thal, die sich vor ihrem Vereinskameraden Leonardo Orlovius die ersten drei Ränge sicherten. Und bei den männlichen Kindern U12/M10 holten sich Anton Prigge und Laurens Quellen die Medaillenplätze hinter dem Pokalsieger Maximilian Heiden. Aber auch die Läuferinnen und Läufer, die in diesem Jahr ohne Siegerpokal oder Medaille blieben, haben teilweise beachtliche Rennen geliefert und Durchhaltewillen gezeigt. Die ausführlichen Ergebnislisten zum Crosslauf am Sonntag und zur diesjährigen Oste-Cup-Wertung finden sich im Internet (www.lav-zeven.de). (zi)

 

 

zi01 Lauf 3 700m männl. Kinder.jpg
Start zum Lauf der männlichen Kinder über die 700m. 
zi08 Lauf 2 700m weibl. Kinder.jpg
Szene aus dem Lauf der weiblichen Kinder über 700m, in der Stina Mittmann (Nr. 936, LAV Zeven, W08) von den beiden um ein Jahr älteren Läuferinnen Lena Kimpel (Nr. 55) und Frederike Neumann (Nr. 57) vom TuS Rotenburg verfolgt wird. 
zi04 Pokal für Lara Fitschen.jpg
Alison Trumpa, Lara Fitschen und Marieke Wichern (v. li.) von der LAV Zeven bei der Oste-Cup-Siegerehrung. 
zi05 Anna Hilken.jpg
Anna Hilken (LAV Zeven) sicherte sich durch Siege in allen ihren drei angetretenen Läufen souverän auch den Gesamtsieg im Oste-Cup.
   

 

 

Fotos: zi