Läufe von 50m bis zu 3000m

Läufe von 50m bis zu 3000m

LAV Zeven veranstaltete Sprint-Cup auf der Sportanlage an der Kanalstraße

Ergebnisse

 

Zeven. Am Freitag richtete die Leichtathletikvereinigung Zeven (LAV) auf der Sportanlage an der Kanalstraße ihren diesjährigen Sprint-Cup aus, bei dem – neben den Sprintstrecken – auch Läufe über 800m und 3000m angeboten wurden. Aktive aus 16 Vereinen nutzen bei hohen Temperaturen die rund dreieinhalbstündige Veranstaltung, um zum Teil neue persönliche Bestleistungen zu erzielen.

 

Ausgeschrieben waren für die Aktiven vom Kinder- bis zum Seniorenalter im Sprint-Cup je nach Altersklasse Läufe über 50m, 60m, 75m, 100m, 200m und 300m. Außerdem waren Einzelstarts über 800m und 3000m möglich. Der Starter Uwe Schröter hatte auch in diesem Jahr keine Probleme mit den Teilnehmerfeldern, obwohl sich gerade bei den jüngeren Jahrgängen einige Läuferinnen beim Start zum 800m-Lauf die Ohren zu hielten. Andere hatten vorsichtshalber gleich mit Gehörschutzstopfen aus Schaumgummi vorgesorgt.

 

Bei den Läufen der Veranstaltung gab es teilweise neue persönliche Bestleistungen und auch von der LAV Zeven konnten sich mehrere Aktive erste Plätze sichern. So gewann beispielsweise Janik Dohrmann den Wettbewerb der männlichen Jugend U18 mit 1876 Punkten (60m: 7,34 sec / 100m: 11,68 sec / 200m: 23,80 sec) vor Julian Rohloff (TuS Harsefeld, 1641 Pkt) und Timon Tietjen (LAV Zeven, 1472 Pkt), nachdem er auch schon über die einzelnen Sprintstrecken der Cup-Wertung jeweils den ersten Platz errungen hatte.

 

Im Sprint-Cup der W12 dominierte Marlene Künne von der LAV Zeven (50m: 7,75 sec / 75m: 11,10 sec / 100m: 14,76 sec). Mit 1263 Punkten setzte sie sich gegen Marlene Koop (MTV Hanstedt, 1110 Pkt) und Larissa Weber (TSV Gnarrenburg, 1060 Pkt) durch. Ihre Vereinskameradinnen Anna Hilken und Lena Behrens konnten sich im Sprint-Cup der W13 die beiden ersten Plätze sichern. Anna gewann mit 1338 Pkt (50m: 7,57 sec / 75m: 10,87 sec / 100m: 14,35 sec) vor Lena (1257 Pkt), die zum Schluss 11 Punkte vor Alyssa Ringe vom TSV Gnarrenburg lag.

 

Weitere Sprint-Cup-Sieger von der LAV Zeven waren Kevin Lembach (Männer, 1915 Pkt), Roan Wagner (M10 M09, 681 Pkt), Jannes Corleis (M11, 969 Pkt) und Luisa Lenz (W10 W09, 865 Pkt). Über 800m gewannen Marius Silies (Jugend M15, 2:22,32 min), Tjark Lemmermann (Kinder M10, 3:02,36 min), Tom Lenz (Kinder M08 u.j., 3:50,01 sec), Kim Laura Schmelz (Kinder W10, 3:20,13 min) und Alison Trumpa (Kinder W08 u.j., 3:34,66 min) die Wertungen ihrer Altersklassen. Die ausführliche

 

 

 

Text/Fotos: zi

 

Lena Behrens (li.) und ihre Vereinskameradin Anna Hilken (re.) traten über die 50m, 75m und 100m an.

Lena Behrens (li.) und ihre Vereinskameradin Anna Hilken (re.) traten über die 50m, 75m und 100m an.

 

Marlene Künne von der LAV Zeven (Mitte) siegte in der Wertung der W12.

Marlene Künne von der LAV Zeven (Mitte) siegte in der Wertung der W12.

 

 

 

.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2015 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.