Viele Bezirksmeistertitel für LAV Zeven

Viele Bezirksmeistertitel für LAV Zeven

Erfolgreicher Auftritt der Leichtathleten

Ergebnisaufstellung

 

Osterholz-Scharmbeck/Zeven

Vergangenes Wochenende fanden in Osterholz-Scharmbeck die Bezirksmeisterschaften der Leichtathleten im Einzel für die Altersklassen Jugend Frauen und Männer sowie Senioren statt. Mit vielen Titeln und Platzierungen kehrten die Zevener Leichtathleten, die auch zahlenmäßig ein großes Team stellten, zurück.

 

Trotz der kühlen Witterung waren die Aktiven mit ihrem Abschneiden durchweg zufrieden. Allen voran Janik Dohrmann, der in der Altersklasse U 18 (ehemals Jugend B) Bezirksmeister über 100m in 11,49 Sekunden wurde. Nur noch wenige Zehntel trennen ihn von der Qualifikationsnorm für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Mit zwei dritten Plätzen über 400m (58,06s) und 110m Hürden (16,28s) rundete er seinen erfolgreichen Auftritt ab. Timon Tietjen freute sich über Platz 5 im Weitsprung mit 5,41m. Drei Aktive vertraten die Zevener Farben in der Altersklasse U 20 – und das sehr erfolgreich. Nils-Henrik Meyer wurde Bezirksmeister über 400m in sehr guten 51,78 s. Zum Erreichen der Norm für die Deutsche Jugendmeisterschaft muss er sich noch einmal um 1,5 Sekunden steigern, ein Ziel, das er nun im Training angehen möchte. Die 100m lief er in 11,90 Sekunden, das reichte zur Vizemeisterschaft. Die gleiche Platzierung erlief sich auch Steffen Meinke in seiner Paradedisziplin, über 800m (2:05,05). Thore Michaelis trat im Kugel und Speerwurf an. Mit einem Titel (Kugel : 11,50m) und der Vizemeisterschaft im Speerwurf (48,90m) gehörte er ebenfalls zu den erfolgreichen Zevenern.

Ohne Konkurrenz durch andere Teilnehmer konnte sich Kevin Lembach, der in diesem Jahr erstmals bei den Männern startet, über 100m, 110m Hürden und 200m  in die Bestenlisten eintragen lassen.

Es war die erste Meisterschaft für Katharina Junge, die ihre Wettkämpfe über 100m und im Weitsprung beherzt anging, und mit ihren Leistungen in der Altersklasse U 18 sehr zufrieden sein konnte.

Die zahlenmäßig größte Gruppe der Zevener Leichtathleten stellten einmal mehr die Senioren. Über 800m präsentierte sich der Zevener Lauftrainer Andreas Müller in guter Verfassung. Er gewann in 2:05,77 Minuten. Herausragend auch die Leistungen von Czeslaw Pradzynski über 100m (12,24s) in der Altersklasse M 50, in der auch Achim Bethge (400m) und Bernd Kümmel (800m) am Start waren. Ohne Konkurrenz und in sehr guter Form präsentierte sich wie schon seit vielen Jahren Helmut Meier, der sich mit seinen Leistungen über 100m, 200m und 400m für die bevorstehenden Landesmeisterschaften gut vorbereitet zeigte. Gleich in vier Disziplinen ging Rainer Liburg an den Start. Über 100m belegte er Platz 2 hinter Helmut Meier, im Weitsprung wurde er Erster mit 3,84m und auch im Diskuswurf und mit der Kugel zeigte er gute Leistungen. Detlef Wickmann (M65) erreichte über 800m eine Zeit von 2:28,78 Minuten.

Nach den guten Ergebnissen der Zevener Aktiven bei den Bezirksmeisterschaften, warten nun mit den Landesmeisterschaften größere Herausforderungen, die aber alle gut gerüstet und optimistisch angehen können.

 

Foto: Die erfolgreiche Mannschaft im Jugend- und Männerbereich der LAV Zeven v.l. Katharina Junge, Nils-Henrik Meyer, Thore Michaelis, Janik Dohrmann, Steffen Meinke, Timon Tietjen, Kevin Lembach

Foto: Die erfolgreiche Mannschaft im Jugend- und Männerbereich der LAV Zeven v.l. Katharina Junge, Nils-Henrik Meyer, Thore Michaelis, Janik Dohrmann, Steffen Meinke, Timon Tietjen, Kevin Lembach

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Ergebnisse-2015 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.