Detlef Wickmann überzeugte bei Deutschen Crossmeisterschaften

Detlef Wickmann überzeugte bei Deutschen Crossmeisterschaften

Löningen war Treffpunkt der deutschen Crosselite

Gesamtergebnisse

 

Pressebericht von Hans-Hermann Neblung

 

Zeven/ Löningen  (nb)

Die diesjährigen Deutschen Crossmeisterschaften fanden kürzlich in Löningen statt. Für die auf elf  unterschiedlich langen Strecken angebotenen Wettbewerbe hatten ca. 1400 Läuferinnen und Läufer aus den unterschiedlichen Altersklassen gemeldet. Von der LAV Zeven waren Tami Gerken und Detlef Wickmann am Start.

 


Detlef Wickmann ( 364 ) hatte das Laufgeschehen bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Löningen stets gut im Auge 
Die Strecken auf dem Löninger Sportgelände waren für die Athletinnen und Athleten  ideal ausgesteckt, sie stellten aber hohe Ansprüche an alle Teilnehmer. Ein Parcour mit vielen Schleifen, mit verschieden großen Erdhügeln, einer größeren Sandfläche, sowie Hürden aus Strohballen versehen war, verschaffte den Zuschauern und den Trainern stets einen guten Überblick auf das Renngeschehen.

Für Detlef Wickmann, der gleich im ersten Lauf mit den Männern der AK 60 bis 75 an den Start ging, war der 5270 m lange Rasen- und Wiesenparcour eigentlich schon zu lang, denn bei seinen Bahnrennen bevorzugt der Tarmstedter Lehrer die Mittelstrecken über 800 und 1500m. Da auch viele seiner Konkurrenten das erste Jahr in der neuen Altersklasse antraten, waren schon im Vorfeld spannende Positionskämpfe auf den 4 Runden des Löninger Crossparcours zu erwarten.

Nach dem Startschuss für die 77 angetretenen Läufer suchte sich Detlef Wickmann  zunächst seine Position im Vorderfeld der Laufgruppe. Als dann aber die Spitzengruppe um Manfred Domann (TV Bad Brückenau) in der zweiten Runde das Tempo merklich anzog, ließ sich Detlef Wickmann zunächst in eine Läufergruppe um Platz 20 zurückfallen. Aus dieser Position heraus konnte er dann in den beiden letzten Runden sein Tempo wieder merklich verschärfen. Mit Platz 12 erreichte Detlef Wickmann als zweitschnellster Niedersachse das Ziel. Aufgrund seiner Tempogestaltung und seinem Finish in der letzten Runde scheint er für die kommende Bahnsaison auf den Mittelstrecken gut gerüstet zu sein.

Tami Gerken, musste sich im Lauf der weiblichen Jugend A gegen 52 Läuferinnen behaupten. Nach einem schnellen Start zog sich das Teilnehmerfeld schnell auseinander. Unangefochten bestimmte hier Gesa Felicitas Krause von der LG Eintracht Frankfurt das Geschehen auf der 4260 m langen Strecke. Mit Platz 32 schloss Tami Gerken ihre diesjährige Crosssaison ab.

( nb )

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2011 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.