Helge Zabel Niedersächsischer Landesmeister

Helge Zabel Niedersächsischer Landesmeister

 

LAV – Athleten überzeugen auch bei Norddeutschen Meisterschaften

 

Gesamtergebnisse LM BremenGesamtergebnisse NDM Rostock
Aufstellung Zevener
Ergebnisse LM Bremen
Aufstellung Zevener Ergebnisse NDM Rostock

 

Pressebericht von Hans-Hermann Neblung

Zeven/Bremen/Rostock (nb)

Seit vielen Jahren ermitteln der Niedersächsische und der Bremer Leichtathletikverband ihre jeweiligen Landesmeister in einem gemeinsamen Wettkampf. In diesem Jahr war Werder Bremen Ausrichter der zweitägigen Veranstaltung für die Jugend B, sowie Frauen und Männer. Die äußeren Bedingungen waren weniger gut, dennoch zeigten vor allem die Jugendlichen herausragende Wettkämpfe mit tollen Ergebnissen. Nur ein Wochenende später standen für die gleichen Altersklassen die Norddeutschen Meisterschaften im Ostseestadion in Rostock im Terminkalender.

Aus Zevener Sicht war vor allem der Landesmeistertitel von Helge Zabel erfreulich. Für die deutschen Meisterschaften in Berlin ist Helge bereits qualifiziert. In Bremen war daher das oberste Ziel, sich gegen die Konkurrenz zu behaupten und den Titel zu gewinnen. Helge erwischte einen sehr guten Start, lief gut über die Hürden und überquerte die Ziellinie nach 56,90s. Damit wurde er Niedersächsischer Landesmeister mit neuer persönlicher Bestzeit. In Rostock hatte er in dieser Disziplin die Landesmeister der sieben nördlichen Bundesländer als Gegner. In einem schnellen Rennen, bei dem der junge Zevener bedingt durch die wechselnden Windverhältnisse etwas mehr Probleme hatte, erreichte er nach spannendem Finish Platz 5. Mit seinem vierten Platz über 200m bei den Landesmeisterschaften in Bremen und einem siebten Platz in Rostock über die Stadionrunde stellte Helge seine gute Form unter Beweis.

 

 

 

Tim Kosmata trat sowohl bei den Landesmeisterschaften als auch bei den Norddeutschen Meisterschaften über die 2000m-Hindernis –Strecke an. In Bremen verbesserte er seine Bestzeit auf 6:54,90 Minuten und erreichte einen hervorragenden vierten Platz. In Rostock konnte er sich erneut um mehr als 4 Sekunden steigern und sich am Ende über die Norddeutsche Vizemeisterschaft freuen. Am Tag zuvor hatte er sich an die 3000m gewagt und mit hervorragenden 10:00,40 Minuten eine neue Bestzeit erreicht.

Mit Thomas Silies aus Heeslingen findet sich ein weiterer starker Hindernisläufer in den Reihen der LAV. Er trat in Bremen in der Männerklasse über die 3000m Hindernis an und überzeugte mit seiner neuen persönlichen Bestzeit von 10:46,85 Minuten einmal mehr. Justin Schröter, der sich auf den Mittelstrecken immer mehr  steigert, lief auch in Bremen ein mutiges Rennen. 2:05,55 Minuten benötigte Justin für die 800m. Eine neue Bestzeit und ein hervorragender vierter Platz waren der Lohn. Am zweiten Tag ging Justin auch  über die 1500m an den Start. In dem großen Teilnehmerfeld verpasste er einen Platz unter den besten Acht denkbar knapp. In der Hansestadt Rostock trat Justin über 100m und 200m an und belegte mit jeweils neuen Bestleistungen gute Plätze im Mittelfeld.

 

Für die beiden Speerwerfer Ole Harms und Dion Saß ging es bei ihrer Paradedisziplin, dem Speerwurf, natürlich um eine gute Weite, aber bei Meisterschaften möchte man auch ganz vorn platziert sein. Bei den Landesmeisterschaften belegte Ole Harms Platz 2, geschlagen nur von Alexander Teuteberg von Eintracht Hildesheim, den Ole kürzlich bei den Halleschen Werfertagen noch deutlich hinter sich gelassen hatte. Dion wurde bei einem Wettkampf, der ein bisschen unter den schlechten Witterungsbedingungen litt, Dritter.

In Rostock traten die Zevener gegen die guten Werfer aus ganz Norddeutschland an.  Mit 58,09 m erreichte Ole den vierten Platz. Mit Adrian Richter und Jannik Beushausen belegten die zurzeit besten Deutschen Nachwuchswerfer die Plätze eins und zwei.

Über 110m Hürden wurde Dion Saß in Bremen in neuer persönlicher Bestzeit von 16,04s Fünfter, die Zeit konnte er mit 16,10s bei den Norddeutschen Meisterschaften bestätigen.

Jonas Harder trat auf der 200m Strecke an und beendete seinen Lauf nach 25,45s.

 

Unfreiwillige Rast auf der Autobahn nach guten Leistungen in Rostock Von links: Ole Harms, Dion Saß, Jonas Harder, Helge Zabel, Tim Kosmata, Justin Schröter

Unfreiwillige Rast auf der Autobahn nach guten Leistungen in Rostock Von links: Ole Harms, Dion Saß, Jonas Harder, Helge Zabel, Tim Kosmata, Justin Schröter

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2008 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.