Zevener Schüler Bezirksmeister

Zevener Schüler Bezirksmeister

Leichtathleten setzen sich im Mehrkampf durch

Ergebnissaufstellung

Winsen/Luhe/Zeven (nb)

 

Auch am Ende der Freiluftsaison sammeln die Zevener Leichtathleten Meistertitel und

Platzierungen am laufenden Band. Bei den Bezirksmeisterschaften der 14- und 15-Jährigen

Schülerinnen und Schüler im Vierkampf und Achtkampf bzw. Siebenkampf war die LAV Zeven

der erfolgreichste Verein im Bezirk und mit der Mannschaft auch im Land.

 

 Die erfolgreichen Mehrkämpfer der LAV Zeven (DSCN 3237.JPG)

          Hinten von links:   Christian Hatwig, Magnus Mundt, Ole Harms, Dion Saß

          Vorne von links:    Tim Kosmata, Helge Zabel, Justin Schröter mit Trainer und

Betreuer Hans-Hermann Neblung

 

 

Helge Zabel Bezirksmeister im Vierkampf

Weitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen und der 100m-Lauf sind die Disziplinen, die die Schülerinnen und

Schüler im Vierkampf zu absolvieren haben. Helge Zabel hatte sich für diesen Wettkampf viel vorgenommen,

wollte er doch den von  Patrick Toll aus Rotenburg    gehaltenen Kreisrekord von 2094 Punkten verbessern. Mit zwei

neuen Bestleistungen im Kugelstoßen (10,30m) und im Hochsprung (1,56m) setzte er sein Vorhaben

eindrucksvoll um.  Mit deutlichem Vorsprung sicherte er sich den Bezirksmeistertitel der 14-Jährigen A-Schüler

und die Punktzahl von 2122 reichte auch für den neuen Kreisrekord.

Platz 4 ging in diesem Wettbewerb an Dion Saß, Achter wurde Ole Harms und auch Justin Schröter trug mit

seinem Ergebnis zum Erfolg der Mannschaft bei.

 

Bei dem älteren Schülerjahrgang hatte Christian Hatwig zwei starke Konkurrenten um die Bezirksmeisterschaft.

Nach den vier Disziplinen belegte er am Ende den dritten Platz hinter Tim Kelly Pahnke vom MTV Hanstedt

und Nino Fabrice Valjevac aus Cuxhaven. Mit Magnus Mundt und Tim Kosmata ließen sich die Zevener

den Titel des Bezirksmeisters mit der Mannschaft aber nicht nehmen. 9596 Punkte hatten sie am Ende

erworben und damit den Bezirksrekord von der LG Fallingbostel verbessert.

 

Auch die Schülerinnen zeigten einen guten Wettkampf. Jasmin Köhnken-Sawall belegte nach konstant guten

Leistungen mit 1755 Punkten den achten Platz und auch Annika Wehe schaffte eine Platzierung

im Mittelfeld unter den 35 Teilnehmerinnen.

 

Achtkampf  am Sonntag fortgesetzt

Drei Disziplinen vom Samstag zählten auch für den Achtkampf, sodass für die Schüler noch 80m

Hürden, Diskus, Speerwurf, Stabhochsprung und der 1000m- Lauf auf dem Programm standen. Helge

Zabel sicherte sich überlegen den Bezirksmeistertitel, sein Ziel die 4000 Punkte Marke zu überbieten verfehlte

er allerdings um 67 Punkte knapp. Auf den weiteren Plätzen folgten Dion Saß, Ole Harms und Justin Schröter.

Christian Hatwig überzeugte erneut mit seinen Leistungen, konnte aber den Vizemeister im Vierkampf Nino

Fabrice Valjevac nicht mehr einholen, sodass er mit 4304 Punkten Vizebezirksmeister wurde. Magnus Mundt

und Tim Kosmata belegen die Plätze 7 und 8.

Die drei besten Punktwerte werden für das Mannschaftsergebnis addiert. Mit 12035 erreichten die

Athleten der LAV ein sehr gutes Gesamtresultat und konnten sich auch hier darüber freuen, den seit 2001

bestehenden Bezirksrekord der Osterholzer Leichtathleten um knapp 400 Punkte verbessert zu haben. In

der aktuellen Niedersächsischen Landesliste liegen die Zevener Schüler damit deutlich auf dem ersten Platz.

 

Die Schülerinnen absolvieren in ihrem Siebenkampf die gleichen Disziplinen, allerdings ohne Stabhochsprung.

Jasmin Köhnken-Sawall aus Sittensen konnte sich am zweiten Tag eindrucksvoll steigern und belegte in

einem großen Teilnehmerfeld mit 3035 Punkten einen hervorragenden dritten Platz. Annika Wehe belegte

in der Endabrechnung Platz 17.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2006 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.