Kreiscross-Meisterschaften in Gnarrenburg ausgetragen

Nachdem die Kreiscross-Meisterschaften im vergangenen Jahr die Meisterschaften erfolgreich durch den TSV Gnarrenburg durchgeführt worden, hatten die Verantwortlichen rund um Ralf Rimkus erneut sich für diese Meisterschaften beworben. Am 1. März fanden die Meisterschaften erneut in Gnarrenburg statt – die Laufstrecken gingen von 960m bis 8700m durch den „Eichholz“.

Trotz der starken Regenschauer in den letzten Tagen vor dem Wettbewerb waren die Laufstrecken in einem guten Zustand. So waren für alle Teilnehmer faire Bedingungen gegeben. 25 Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten für die LAV Zeven bei dieser Meisterschaft gemeldet. Bei den Mannschaften gingen zwei Titel an die LAV. Zum einen an die Jungenmannschaft U10 mit Joost Eckhoff, Matthis Eckhoff und Christian Jenemann. Dem zweiten Titel holten die weiblichen Jugendlichen der Altersklasse U16 mit Svea Huch, Julia Wolff und Johanna Sparr. Einen dritten Platz sicherten sich die weiblichen Kinder der U12 in der Besetzung Alexandra Huch, Kristin Huch und Janne Bertram.

In den Einzelwertungen konnten die Sportler und Sportlerinnen der LAV 12 Titel erlaufen. Jeweils zwei Titel gingen an Daniel Dreyer (M45) und Karl-Heinz Poludniok (M65). Beide gewannen den Cross-Sprint über 960m sowie die Mittelstrecke über 2900m. Zwei weitere Titel über die Mittelstrecke konnten Torge Bertram (MU20) und Traute Löhn (W45) erringen. Neben dem Mannschaftstitel konnte Joost Eckhoff auch in der Altersklasse M09 den Titel erringen. Conner Baltruschat gewann nach 960m in der Altersklasse M11. Für Linus Hennig (M13) und Svea Huch (W14) führte die Laufstrecke über 1920m, diese konnten sie jeweils als Schnellste ihrer Altersklasse absolvieren. Über die Langstrecke konnten sich Astrid Tietjen (W45) und Detlef Brunkhorst (M60) in die Siegerlisten eintragen.

Zweite Plätze konnten Mira Thurau (W09), Alexandra Huch (W11), Marvin Kay (M10) und Julia Wolff (W14) erringen. Dritte Plätze erliefen sich Kristin Huch (W11), Lütje Holst (M08,) Matthis Eckhoff (M09), Lara Fitschen (W13) und Joanna Sparr (W14). Durch die gute Organisation des Wettkampfes konnten zügig die Siegerehrungen durchgeführt werden, sodass alle Kinder mit ihren Urkunden die Heimreise antraten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2020 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.