LAV Senioren setzen ihren Siegeszug auch bei den Norddeutschen in Berlin fort

Helmut Meier verteidigt seine Titel über 100, 200 und 400 Meter – Detlef Wickmann siegt über 800 Meter

 

Die erfolgreichen LAV-Senioren Helmut Meier, Detlef Wickmann und Marcel Frank (v.li.).

Die erfolgreichen LAV-Senioren Helmut Meier, Detlef Wickmann und Marcel Frank (v.li.).

Zeven/Berlin Am vergangenen Wochenende trugen die Leichtathletikverbände der acht nördlichen Bundesländer im altehrwürdigen Mommsen-Stadion in Berlin bei hochsommerlichen Temperaturen ihre diesjährigen Norddeutschen Senioren-Meisterschaften aus. Besonders erfolgreich war dabei die kleine Vertretung der Leichtathletikvereinigung (LAV) Zeven. Die drei Aktiven und ihr mitgereister Anhang durften sich bei sechs Starts über vier Meistertitel sowie zwei Vizemeisterschaften freuen.

Siegerehrung 200m der M65 mit Helmut Meier und Gottfried Behrens SV Warnemünde

Siegerehrung 200m der M65 mit Helmut Meier und Gottfried Behrens SV Warnemünde

Nach dem Gewinn der Silbermedaille bei den Berglaufeuropameisterschaften vor einigen Wochen ging es für Marcel Frank (M40) bei Temperaturen um die 34 Grad auf die Rundbahn des Berliner Mommsen-Stadions. Er ging über 800 und 5000 Meter an den Start und erreichte jeweils die Vizemeisterschaft. „Etwas zu kurz für mich, die längeren Strecken sind doch eher mein Ding“. Seine Zeiten: 2.25,02 sowie 18.15,42 Minuten.

 

Der Bronzemedaillengewinner der Hallenweltmeisterschaften Helmut Meier (M65) trat als Titelverteidiger über 100, 200 und 400 Meter an. Bei den Siegerehrungen durfte er dann auch wieder alle drei Meisterwimpel in Empfang nehmen. Über 100m stellte er seine bisherige Saisonbestzeit von 13.35 sec. ein, über 200m reichten 27.71 sec. zum souveränen Sieg. Besonders stolz ist der Heeslinger auf seine 400m Zeit. Hier konnte er sich um über zwei Sekunden auf 63.72 sec. verbessern. Diese Zeit bedeutet Platz drei in der aktuellen Deutschen Bestenliste. „Deutlich unter 65 Sekunden muss man mit fast 68 Jahren auch erst einmal laufen“, so sein Kommentar völlig erschöpft im Ziel.

Helmut Meier nimmt die Urkunde nach dem 400m-Lauf entgegen.

Helmut Meier nimmt die Urkunde nach dem 400m-Lauf entgegen.

Einen weiteren Meistertitel holte sich der Tarmstedter Mittelstreckler Detlef Wickmann (M70) über 800m. Er landete einen Start/Ziel-Sieg in 2.39,27 Minuten. Mit dieser Zeit führt er die Deutsche Bestenliste an und gilt als einer der Favoriten bei den kommenden Deutschen Meisterschaften in Leinefelde-Worbis in drei Wochen. Hier starten von der LAV dann auch Melinda Dénes, Czeslaw Pradzynski und Helmut Meier. „Da ist für uns nach den bisher gezeigten Leistungen doch einiges drin“, so das Zevener Seniorenteam.

 

Text: Privat (Helmut Meier)

Fotos: Rita Meier

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2019 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.