Spaß und Gemeinschaft

Teams sind beim 10. Zevener Sparkassen-Stadtlauf der LAV Zeven gerne gesehen

 

Zeven. Seit einigen Tagen wird nun auch mit großformatigen Hinweisschildern auf den 10. Zevener Sparkassen-Stadtlauf hingewiesen, der am 23. September in der Innenstadt stattfindet. Außerdem besteht noch immer das Angebot der Veranstalter, im Vorfeld die Strecke gemeinsam zu erkunden. Doch warum sind viele Aktive seit Jahren von dem sportlichen Großereignis begeistert, welches von der Leichtathletikvereinigung Zeven (LAV) organisiert wird?

Christiane Schwarz (2. v. re.) und das Team der Elsdorfer Bäckerei beim gemeinsamen Zieleinlauf vor zwei Jahren.

Christiane Schwarz (2. v. re.) und das Team der Elsdorfer Bäckerei beim gemeinsamen Zieleinlauf vor zwei Jahren.

„Am 23. September sind wir beim 10. Zevener Sparkassen-Stadtlauf wieder mit einem Team dabei! Das ist für uns dann bereits die vierte Teilnahme“, sagte Christiane Schwarz von der Bäckerei Schwarz in Elsdorf, deren Läuferinnen und Läufer für den Wettbewerb jeweils in eigener Verantwortung trainieren. „Wir wurden damals vor unserer ersten Teilnahme von Mitgliedern der LAV Zeven, zu deren Unterstützern wir gehören, darauf angesprochen, ob wir nicht auch mit an den Start gehen möchten. Uns geht es bei dem Lauf nicht unbedingt um die Zeit. Wichtig sind auch der Spaß und die Gemeinschaft. „Sport ist unsere Leidenschaft“ ist unser Motto. Und Sport bedeutet für uns nicht nur Fitness, sondern auch Miteinander und das Glücksgefühl, wenn im Team eine Aufgabe erfolgreich gemeistert wurde“, betonte die Elsdorferin.

Gerrit van Putten (Nr. 512) und einige der jungen TuS Zeven-Fußballer vor dem Start im vergangenen Jahr.

Gerrit van Putten (Nr. 512) und einige der jungen TuS Zeven-Fußballer vor dem Start im vergangenen Jahr.

„Wir waren in den vergangenen drei Jahren mal mit mehr und mal mit weniger Läufern aus unserer Fußball-Mannschaft beim Stadtlauf dabei. Das ist eine tolle Veranstaltung, die es wert ist unterstützt zu werden. Besonders im Start/Ziel-Bereich herrscht eine großartige Atmosphäre, denn es ist ein besonderes Erlebnis so angefeuert und in Empfang genommen zu werden“, schwärmte Gerrit van Putten über die zurückliegenden Jahre. Der 48-jährige Zevener ist seit sechs Jahren als Trainer in der Fußballabteilung des TuS Zeven aktiv, wo er auch das Amt als Jugendobmann wahrnimmt. „Unsere Zeiten im 5-km-Lauf waren sogar schneller, als von mir für einen Straßenlauf erwartet. Dabei findet bei uns ein spezielles Lauftraining im Jugendalter eher weniger statt. Die Ausdauer kommt vielmehr durch das intensive Training, weshalb unsere Sportler zum Teil eine sehr gute Kondition haben. Das hat sich zum Beispiel auch beim Sponsorenlauf am St. Viti – Gymnasium gezeigt, als fünf unserer Mannschaftsmitglieder 17,5 Kilometer und sogar 20 Kilometer gelaufen sind“, freute sich Gerrit van Putten.

An den Sonntagen vor dem Lauf bieten LAV-Mitglieder jeweils um 11 Uhr Termine für begleitete „Trainings-Läufe“ an. Treffpunkt ist auf dem Vitus-Platz vor den Stadtwerken Zeven.

An den Sonntagen vor dem Lauf bieten LAV-Mitglieder jeweils um 11 Uhr Termine für begleitete „Trainings-Läufe“ an. Treffpunkt ist auf dem Vitus-Platz vor den Stadtwerken Zeven.

Dieser wünscht sich für dieses Jahr beim Stadtlauf noch mehr Aktive am Start und noch mehr Zuschauer entlang der Strecke. Und dass, obwohl er diesmal selber leider nicht daran teilnehmen kann, da er bereits seine Anwesenheit bei einem Fußball-Termin zugesagt hatte. Aber im nächsten Jahr will er wieder mit auf die Strecke durch die Zevener Innenstadt. „Die Organisation des Stadtlaufs ist gut, was sich beispielsweise auch bei der Versorgung mit Getränken oder Obst zeigt. Im letzten Jahr bin ich erst die 5-Kilometer mit den Jungs gelaufen und anschließend noch die 10-Kilometer mit einem Kumpel, der dann jedoch vor mir ins Ziel kam. Aber das Publikum, in dem auch meine Frau Petra war, hat mich unglaublich motiviert. Deshalb hoffe ich im nächsten Jahr wieder dabei sein zu können.“

 

Einzelstarter oder Mannschaften, die bereits in diesem Jahr am 23. September an den Start gehen wollen, finden Informationen zu der Sportveranstaltung im Internet (www.lav-zeven.de), wo auch noch Anmeldungen möglich sind. Die Veranstalter hoffen erneut auf eine rege Beteiligung am Zevener Sparkassen-Stadtlauf. Neben den Aktiven sind zudem Unterstützer ebenfalls gerne gesehen. Hier sind auch Schulbands und Musikgruppen gefragt, die Lust haben, für ordentlich Stimmung entlang der Laufstrecke zu sorgen. Um die Strecke schon einmal zu testen, bietet die LAV Zeven übrigens seit einiger Zeit an den Sonntagen vor dem Lauf jeweils um 11 Uhr Termine für begleitete „Trainings-Läufe“ an. Treffpunkt ist auf dem Vitus-Platz vor den Stadtwerken Zeven. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (zi)

 

Stichwort: 10. Zevener Sparkassen-Stadtlauf

Angeboten werden am 23. September ab 10.30 Uhr ein Lauf über 10 Kilometer (ab Jahrgang 2006 und mit einer separater Firmenwertung), ein 2,2km langer „Schnupperlauf“ für die Jahrgänge 2012 bis 2005 (Start: 11.30 Uhr), der beliebte „5x 1,1km Schul-Mannschaftslauf“, bei dem um 12.10 Uhr im Massenstart gemischte Schul- und Vereinsmannschaften gegeneinander antreten, und der „5km Stadtwerke-Jedermann-Lauf mit Firmenwertung“ (Start: 12.30 Uhr. Teilnahme ab Jahrgang 2008 und mit separater Wertung für Schülerinnen und Schüler beziehungsweise die Teilnehmenden am Firmenlauf). Anmeldungen sind im Internet möglich (https://portal.run-timing.de/312/registration), wo es auch weitere Informationen gibt. (zi)

Alle Informationen

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2018 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.