Qualifikationen und Jubelschreie

Abendsportfest der LAV Zeven mit teilweise guten Leistungen

 

Zeven. Am vergangenen Mittwoch veranstaltete die Leichtathletikvereinigung Zeven (LAV) auf der Sportanlage an der Kanalstraße ein Abendsportfest. Bei diesem wurden neben Sprint auch Hürdenläufe, Hoch- und Weitsprung sowie ein Rennen über die 3000m angeboten. Dabei freuten sich besonders einige auswärtige Athleten über ihre guten Ergebnisse, die sogar zu Jubelschreien führten.

Noah Olabisi vom SV Werder Bremen freute sich über seine Ergebnisse auf dem Abendsportfest der LAV Zeven

Noah Olabisi vom SV Werder Bremen freute sich über seine Ergebnisse auf dem Abendsportfest der LAV Zeven

So sicherte sich Karoline Sophie Löffel (BV Garrel) den ersten Platz in der Wertung der weiblichen Jugend U18 im 3000m-Lauf mit 10:04,21 min. Ihr vor dem Start genanntes Ziel war eine Zeit unter 10:30,20 min gewesen, da diese die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften der U20 bedeutete. Die talentierte junge Athletin, die Anfang Juni in Osterode eine Zeit von 6:53,05 min über die 2000m-Hindernis gelaufen war, hatte übrigens auch eine Qualifikation für den Hindernislauf bei der gerade stattgefundenen U18-Europameisterschaft im ungarischen Györ gehabt. Dort ging die Bronzemedaille im 2000m-Hindernis-Lauf an die deutsche Sportlerin Paula Schneiders (LAZ Mönchengladbach/Turnerschaft Neuwerk, 6:40,00 min).

: Start zum gemischten Wettbewerb über die 3000m. Mit dabei Karoline Sophie Löffel (Nr. 164, U18) vom BV Garrel, die sich mit einer Zeit von 10:04,21 min klar die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften der U20 sicherte.

: Start zum gemischten Wettbewerb über die 3000m. Mit dabei Karoline Sophie Löffel (Nr. 164, U18) vom BV Garrel, die sich mit einer Zeit von 10:04,21 min klar die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften der U20 sicherte.

Ebenfalls Qualifikationsnormen im Blick hatte bei dem Abendsportfest in Zeven zum Beispiel Noah Olabisi vom SV Werder Bremen. Im 100m-Lauf der M15 siegte er in 11,71 sec. Die Qualifikation für die Deutschen Jugend U16 Meisterschaften liegt in diesem Jahr bei 11,80 sec. Neben dem Erreichen der Mindestleistung in seiner für die DM gemeldeten Sprint-Disziplin benötigte er aber zudem noch eine Zusatzleistung aus einem anderen Disziplinblock. Deshalb ermöglichten die Zevener Veranstalter einen Wettbewerb im Weitsprung, damit er sein Ziel von 5,30m erreichen konnte. Dieses gelang ihm mit einer Weite von 5,31m denkbar knapp, bevor er aus dem Wettbewerb ausstieg. Der Freude über die Qualifikationen tat es keinen Abbruch.

Luisa Lenz beim Hochsprung.

Luisa Lenz beim Hochsprung.

Mit den Worten „Sonst sind wir zum Trainingslager auf Eurer Insel. Heute nehmt ihr an unserer Veranstaltung teil“ begrüßte der Zevener LAV-Trainer Rainer Dohrmann besonders einige Athleten vom TuS Borkum, aus deren Reihen zu erfahren war, dass ihre Betreuerin das Abendsportfest in Zeven aus dem Veranstaltungskalender für eine Teilnahme herausgesucht hatte.

„Ich war nicht schnell aus dem Block. Hätte besser sein können“, war der Kommentar von Kevin Lembach (li.) über seinen Hürdenlauf.

„Ich war nicht schnell aus dem Block. Hätte besser sein können“, war der Kommentar von Kevin Lembach (li.) über seinen Hürdenlauf.

Von der gastgebenden LAV Zeven sicherten sich Kevin Lembach (Männer, 100m in 12,03 sec, 110m Hürden in 16,26 sec), Janik Dohrmann (MJ U20, 100m in 11,59 sec), Paul-Benedikt Bartosch (Jugend M12, 75m in 11,64 sec, 60m-Hürden in 12,51 sec, 1,16m im Hochsprung), Helmut Meier (M65, 100m in 13,48 sec), Lena Behrens (WJ U18, 100m in 13,96 sec), Nele Müller (Jugend W15, 100m in 12,70 sec) und Luisa Lenz (Jugend W12, 75m in 11,31sec, 1,24m im Hochsprung) erste Plätze in ihren Altersklassen. Die ausführliche Ergebnisliste findet sich im Internet (www.lav-zeven.de). (zi)

Ergebnisse

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2018 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.