Marcel Frank holt bei der Senioren-EM mit deutschem Team zweimal Silber und einmal Bronze

Marcel Frank mit der Bronzemedaille

Marcel Frank mit der Bronzemedaille

Bei den Senioren-Europameisterschaften der Langstreckenläufer im spanischen Alicante (18.5. – 20.5.) konnte Marcel Frank (LAV Zeven) in der Altersklasse M40 mit der Mannschaft zweimal EM-Silber und einmal EM-Bronze für den deutschen Leichtathletikverband (DLV) sichern.

Am ersten Wettkampftag trotzen die

deutschen Teilnehmer der vorherrschenden Hitze und lieferten eine ansprechende Leistung ab. So platzierte sich Marcel Frank auf einem 13. Einzelplatz in seiner Altersklasse und war dementsprechend zufrieden mit dem Wettkampf. Dem DLV-Team mit Marcel Frank, Heiko Wilmes und Frank Weisgerber gelang es hinter Spanien und Portugal die Bronzemedaille zu erlaufen.

In dem am Samstag ausgetragenen Staffel-Crosslauf (3 x 4km) gab es in der Besetzung Marcel Frank (Startläufer), Kai Vogler und Heiko Wilmes in 43:22min hinter dem Gastgeber Spanien und vor Großbritannien EM-Silber.

Ebenfalls Rang zwei in der Halbmarathon-Teamwertung holte sich das DLV-Trio mit Marcel Frank, Jörg Heiner und Kai Vogler. Trotz des kräfteraubenden „Vorprogrammes“ (Freitag 10km, Samstag Crosslauf) bot der LAV-Langstreckler auf dem zweimal zu durchlaufenden Berg- und Talkurs über die Halbmarathondistanz eine kämpferische Leistung und finishte als 21. seiner Altersklasse.

„2x Silber und 1x Bronze, Wahnsinn!“, so Marcel Frank nach Beendigung der Wettkämpfe.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2018 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.