Leichtathletik-Nachwuchs am Start

Schülersportfest der LAV Zeven auf der Sportanlage an der Kanalstraße

 

Zeven. Die LAV Zeven veranstaltete am Sonntag ein Schülersportfest auf der Sportanlage an der Kanalstraße. 140 Teilnehmende aus 14 Vereinen gingen an den Start.

 

Ausgeschrieben waren Wettbewerbe für die U10 (Dreikampf, 4x50m), U12 (50m, 800m, 4x50m, Weit, Hoch, Ball), U14 (75m, 800m, 60m Hürden, 4x75m, Weit, Hoch, Stab, Kugel, Speer) und U16 (100m, 300m, 80m Hürden, 4x100m, Weit, Hoch, Stab, Kugel, Speer). Von der Zevener Leichtathletikvereinigung traten bei dem über sieben Stunden dauernden Sportfest auch viele jüngere Kinder an, deren Namen sich bisher eher selten in der Presseberichterstattung über solche Veranstaltungen finden. So gewann beispielsweise die LAV-Mannschaft der weiblichen Kinder U10 den 3-Kampf (50m-Sprint, Weitsprung, Schlagballwurf). Viktoria Luyten, Malin Rötting, Janaina Moreira da Silva, Solja Brandt und Emma-Lynn Werger lagen dabei mit 3834 Punkten deutlich vor der Mannschaft des TV Scheeßel, welche mit 2734 Punkten auf den zweiten Rang kam.

 

Sehenswert war ebenfalls der Sieg der Zevener 4x100m-Staffel der weiblichen Jugend U16 mit Nele Müller, Anna Hilken, Lena Behrens und Marlene Künne. Die Zevenerinnen kamen mit 52,47 sec auf den ersten Platz, dicht gefolgt von den jungen Damen von der LG Kreis Nord Stade (52,81 sec). Große Freude herrschte auf der Ziellinie nach ihrem 800m-Lauf auch bei Paula Itzek, die mit 2:59,53 min sich bei den W10 den ersten Platz mit einer neuen persönlichen Bestleistung sicherte. „Das habe ich schon lange gewollt“ sagte die junge Athletin mit Blick auf die Anzeige mit ihrer Zeit unter der 3-Minuten-Grenze. Gleich mehrere erste Plätze errang Jannes-Hinrich Corleis bei der Jugend M13. Er siegte im Hochsprung, Weitsprung, Speerwurf und über 60m Hürden. Über die 75m kam er mit 10,89 sec auf den zweiten Rang. Sein Vereinskamerad Lasse Willenbrock belegte über 100m bei der Jugend M14 ebenfalls den zweiten Platz und siegte über die 80 Hürden und im Speerwurf (34,64m).

 

Gleich mehrfach in Einzelwettbewerben auf dem Siegerpodest stand zum Beispiel auch Lara Fitschen (W10). So wurde sie Erste im 50m-Sprint (8,19 sec), im Hochsprung und im Weitsprung (3,49m). Im Ballwurf kam sie auf einen guten fünften Platz. Richtig eng wurde es beim 4 x 50m-Staffellauf der weiblichen Kinder U12. Die Zevener Startläuferin Maria Cordes übergab an Marieke Behrens, welche den Staffelstab an Johanna Gill weiter reichte. Lara Fitschen, die Schlussläuferin der LAV-Staffel, lieferte sich mit Annik Müller-Stosch von der LG Kreis Nord Stade ein spannendes Rennen bis in das Ziel. Zum Schluss hatten diesmal die jungen Damen aus Stade mit 31,81 sec die Nase vorne. Die Zeit für die Zevenerinnen und den zweiten Platz waren 31,85 sec. Die ausführlichen Ergebnislisten des Schülersportfestes finden sich im Internet (www.lav-zeven.de).

Ergebnisse

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2017 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.