„3. Laufabend“ der LAV Zeven mit unerwartet großer Beteiligung im Hochsprungwettbewerb

Kein Weltrekord in Zeven

    

Zeven. Ihren „3. Laufabend“ dieses Jahres veranstaltete am Donnerstag die Leichtathletikvereinigung Zeven auf der Sportanlage an der Kanalstraße. Dabei hatten sich allein für die angebotenen Wettbewerbe im Hochsprung 35 Aktive angemeldet, weshalb bereits im Vorfeld der Zeitplan geändert werden musste.

zi07: Schnellster Teilnehmer im 5000m-Lauf war der 1967 geborene Andreas Oberschilp (Nr. 300) von der LG Bremen-

zi07: Schnellster Teilnehmer im 5000m-Lauf war der 1967 geborene Andreas Oberschilp (Nr. 300) von der LG Bremen-

„Nein, das ist kein neuer Weltrekord. Die Anzeige ist verkehrt!“ Mit diesen Worten reagierte am Donnerstagabend Jens Dohrmann, der erste Vorsitzende der LAV Zeven, auf das ungläubige Staunen einiger Anwesenden, als nach einem 100m-Lauf auf der elektronisch gesteuerten Tafel eine Zeit von 9,46 Sekunden zu sehen war. Der im Jahr 2009 bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin von Usain Bolt aufgestellte Männer-Weltrekord in 9,58 sec war in Zeven also nicht „geknackt“ worden. Wie der dann folgenden Ansage zu erfahren war, siegte in dem gemessenen Sprint der Männer der für den MTV Hanstedt startende Sina Mansouri (Jahrgang 1990) in einer Zeit von 11,24 sec, was aber immer noch eine beachtliche Leistung ist.

 

Am relativ gut besuchten Laufabend standen neben Hürdenläufen (60m, 80m, 100m, 110m) und Sprintstrecken (75m und 100m) für verschiedene Altersklassen auch Hochsprung (ab U14) und ein 5000m-Lauf (U18 und älter) auf dem Programm. Dabei ging es um keinerlei Meisterschaften. Jedoch nutzten viele der zum Teil weit angereisten Aktiven die Veranstaltung, um ihre Leistungen zu testen und eventuell neue Bestmarken aufzustellen.

zi04: Lara Fitschen verbesserte ihre persönliche Bestleistung im Hochsprung.

zi04: Lara Fitschen verbesserte ihre persönliche Bestleistung im Hochsprung.

 

So verbesserte zum Beispiel von der LAV Zeven die im Jahr 2007 geborene Lara Fitschen im Hochsprung ihre persönliche Bestmarke auf 1,21m. Ihre Vereinskameradin Nele Müller siegte im 100m-Lauf der W14 deutlich in 12,94 sec und auch die Platzierung von Lena Behrens im 100m-Lauf der W15 war nicht schlecht. Sie kam hinter Marit Vollmers (LG Kreis Nord Stade, 13,76 sec) und vor Linda Genzel (VSV Rössing, 13,96 sec) mit 13,89 sec auf den zweiten Platz in der Rangfolge der Zeitläufe.

 

Erste Plätze in der Ergebnisliste belegten von der LAV Zeven Janik Dohrmann (MJ U20, 100m in 11,79 sec und Hochsprung mit 1,72m), Jost-Ole Fasel (MJ U18, 100m in 12,04 sec), Lasse Willenbrock (M14, 100m in 13,59 sec, 80m Hürden in 13,35 sec und Hochsprung mit 1,39m) und Jannes-Hinrich Corleis (M13, 75m in 10,75 sec). Die ausführlichen Ergebnislisten finden sich im Internet (www.lav-zeven.de)

zi01: Nele Müller (Nr. 359) von der LAV Zeven siegte im 100m-Lauf der W14 in 12,94 sec.

zi01: Nele Müller (Nr. 359) von der LAV Zeven siegte im 100m-Lauf der W14 in 12,94 sec.

zi02: Jost-Ole Fasel kam im Hochsprung der MJ U18 mit 1,60m auf den zweiten Platz.

zi02: Jost-Ole Fasel kam im Hochsprung der MJ U18 mit 1,60m auf den zweiten Platz.

zi03: Jannes-Hinrich Corleis (Nr. 348) gewann den 75m-Sprint der M13 in 10,75 sec.

zi03: Jannes-Hinrich Corleis (Nr. 348) gewann den 75m-Sprint der M13 in 10,75 sec.

zi05: Lasse Willenbrock gewann in der Altersklasse M14 alle Wettbewerbe der Sportveranstaltung.

zi05: Lasse Willenbrock gewann in der Altersklasse M14 alle Wettbewerbe der Sportveranstaltung.

zi06: Janik Dohrmann kam im 100m-Lauf und im Hochsprung der MJ U20 jeweils auf den ersten Platz.

zi06: Janik Dohrmann kam im 100m-Lauf und im Hochsprung der MJ U20 jeweils auf den ersten Platz.

Text/Fotos: zi

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2017 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin,

mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven.

Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich.

Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.