Pokale und Medaillen für die Oste-Cup-Gewinner

Pokale und Medaillen für die Oste-Cup-Gewinner

Diesjährige Crosslauf-Serie wurde mit den Rennen im „Großen Holz“ beendet

Pressebericht von Jens Zschiesche – Fotos (c) Jens Zschiesche
 

 

Zeven. Am Sonntag fand im Rahmen des vom TuS Zeven im „Großen Holz“ ausgerichteten „Crosslauf um den Bahberg“ nicht nur die Bezirksmeisterschaften des NLV Bezirks Lüneburg statt (Die Zevener Zeitung berichtete). Auch die diesjährigen Oste-Cup-Wertung wurde dort beendet. Erneut konnten Aktive der Leichtathletikvereinigung Zeven (LAV) dabei gute Ergebnisse erzielen.

 

Aber nicht nur Sportlerinnen und Sportler der LAV Zeven bewiesen ihre Kondition und ihr taktisches Geschick bei den insgesamt vier Läufen. Denn für die „Oste-Cup“-Wertung veranstalten seit Jahren der VfL Sittensen, der MTSV Selsingen, der TV Scheeßel und der TuS Zeven jeweils eigene Crossläufe, an denen sich Aktive von den Kinder- bis zu den Senioren-Klassen beteiligen. Die Platzierungen der einzelnen Läufe werden als Punkte addiert und die Aktiven mit der geringsten Punktzahl haben zum Schluss die Cup-Wertung gewonnen, sofern sie an mindestens drei Läufen teilgenommen haben. In diesem Jahr übernahm das Team der Leichtathleten des TuS Zeven kurzfristig auch den Termin des MTSV Selsingen, weshalb gleich zwei der Wertungsläufe auf unterschiedlichen Strecken in der „Stadt am Walde“ stattfanden.

 

Cup-Sieger von der LAV Zeven wurden Rainer Liburg (Männer M60 und älter, Kurzstrecke), Nils-Henrik Meyer (männliche Jugend U20), Janik Dohrmann (männliche Jugend U18), Roan Wagner (männliche Kinder U10 / M09), Jannes Corleis (männliche Kinder U12 / M11), Anna Hilken (weibliche Jugend U14 / W13), Jerre Fasel (männliche Jugend U14 / M12), Thomas Silies (Männer M40-49, Langstrecke) und nochmals Rainer Liburg, der – neben der Kurzstrecke – auch die Langstrecken-Wertung der Männer M60 und älter gewann.

 

Thomas Silies hatte in der Wertung „Männer M40-49, Kurzstrecke“ mit vier Punkten zwar zum Schluss die identische Punktzahl wie der spätere Cup-Sieger Carsten Hülss vom SC Weyhe, aber hier entschied die Platzierung des Laufes am Sonntag über den Pokalgewinn. Wie bei der Siegerehrung von Thomas Silies zu erfahren war, wird auch Carsten Hülss demnächst für die LAV Zeven starten, was zugleich eine weitere Verstärkung für gute Mannschaftsergebnisse bedeutet.  Zumal Andreas Müller von der LAV Zeven in dieser Oste-Cup-Wertung auf den dritten Rang kam.

 

Und auch in anderen Altersklassen belegten Aktive der LAV vordere Plätze. So liefen beispielsweise bei der männlichen Jugend U14 / M12 Linas Quellen und Justin Brockmann auf Rang 2 und 3 hinter ihrem Vereinskameraden Jerre Fasel. Laurens Quellen von der LAV Zeven wurde Zweitplatzierter bei den männlichen Kindern U10 / M09 vor Theo Gottschalch vom TuS Bothel und bei der männlichen Jugend U20 finden sich hinter Nils-Henrik Meyer mit Steffen Meinke und Bastian Silies die Namen von zwei weiteren Aktiven der Zevener Leichtathletikvereinigung. Aber auch die Läuferinnen und Läufer, die in diesem Jahr ohne Siegerpokal oder Medaille blieben, haben teilweise beachtliche Rennen geliefert. Die ausführliche Ergebnisliste zur diesjährigen Oste-Cup-Wertung findet sich im Internet (www.lav-zeven.de). (zi)

 

 

 

 

 

Obwohl beide zum Ende der Laufserie in der Wertung „Männer M 40-49, Kurzstrecke“ vier Punkte hatten, zählte zum Schluss die bessere Platzierung: Thomas Silies (li.) von der LAV Zeven gratulierte dem Cup-Sieger Carsten Hülss vom SC Weyhe.

Obwohl beide zum Ende der Laufserie in der Wertung „Männer M 40-49, Kurzstrecke“ vier Punkte hatten, zählte zum Schluss die bessere Platzierung: Thomas Silies (li.) von der LAV Zeven gratulierte dem Cup-Sieger Carsten Hülss vom SC Weyhe.

 

 

Jannes Corleis (LAV Zeven) sicherte sich ebenfalls souverän den Sieg im Oste-Cup.

Jannes Corleis (LAV Zeven) sicherte sich ebenfalls souverän den Sieg im Oste-Cup.

 

 

Rainer Liburg gewann bei den Männern M60 und älter mit seinen Läufen über die Kurz- und die Langstrecke gleich zwei Oste-Cup-Wertungen.

Rainer Liburg gewann bei den Männern M60 und älter mit seinen Läufen über die Kurz- und die Langstrecke gleich zwei Oste-Cup-Wertungen.

 

 

Steffen Meinke (Nr. 256) von der LAV Zeven wurde im „Großen Holz“ zum Schluss Zweiter hinter seinem Vereinskameraden Nils-Henrik Meyer (Nr. 214).

Steffen Meinke (Nr. 256) von der LAV Zeven wurde im „Großen Holz“ zum Schluss Zweiter hinter seinem Vereinskameraden Nils-Henrik Meyer (Nr. 214).

 

 

   

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2015 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.