Niels Michaelis – Landesmeister beim Winterwurf in Meppen

Niels Michaelis – Landesmeister  beim Winterwurf  in Meppen

Drei Titel für Athleten des NLV-Stützpunktes Zeven

 

Pressebericht von Hans-Hermann Neblung

 

Ergebnisaufstellung

 

Zeven / Meppen   (nb)

Nachdem die Crossläufer beim 1.Lauf des Oste-Cups  ihren  Bewährungsprobe für die neue Leichtathletiksaison bestanden haben, waren die besten Werfer aus Niedersachsen und Bremen  bei  ihren Winterwurf-Landesmeisterschaften in Meppen gefordert. Die ungewohnte  Kälte und ungünstige  Windbedingungen  sorgten für extrem schwierige Wettkampfverhältnisse bei diesen ersten Titelkämpfen. Trotz dieser äußeren Bedingungen kehrten Speerwerfer des NLV-Stützpunktes Zeven mit recht zufriedenstellenden Ergebnissen aus dem Emsland zurück.  Drei Titel und ein siebter Platz waren für sie eine  gelungener  Standortbestimmung  für die neue Saison.

 

Janosch Bieck, Niels Michaelis.JPG
Niels Michaelis zusammen mit Janosch Bieck, TSV Bremervörde
Erstmals in der Männerklasse am Start, sicherte sich Niels Michaelis den Landesmeistertitel  im Speerwurf. Mit der Weite von 55,70m, die er gleich im ersten Versuch vorlegte, war die Konkurrenz bereits entschieden. Bei seinen weiteren fünf  Versuchen konnte  Niels seine vorgelegte Weite nicht mehr überbieten, deutete aber bei  seinen Würfen an, dass im Sommer größere Weiten von ihm zu erwarten sind. Mit einem deutlichen Abstand folgten auf den Plätzen 2 und 3 Tobias Adam (TuS Weener) und Ralf Niehaus (VfL Lingen).

Zwei  weitere Winterwurf-Meistertitel  sicherten sich die Athleten des NLV-Stützpunktes Zeven mit Janosch Bieck vom TSV Bremervörde in der Altersklasse MU 20 und Henrik Bohmann vom TSV Wiepenkathen in der Wettkampfklasse MU 18. Während sich Janosch Bieck (52,72m) eine spannende Auseinander-setzung mit  Jan Walter vom SV Werder Bremen (52,59m)  lieferte, konnte sich Henrik Bohmann mit der Weite von 51,90m gegen Nils Rudow vom SV Brinkum (50,61m) die Meisterschaft sichern.

Bei seinen ersten Landesmeisterschaften qualifizierte sich Kai Pieper, der aus der Schülerklasse aufgerückt ist,  für den Endkampf. Mit dem  siebenten  Platz  machte er deutlich, dass schon im Sommer  mit größeren Weiten von ihm  zu rechnen ist.

Nach den Meisterschaften in Meppen endet für die Werfer eine  kurze Wintersaison. Sie gehen  nun wieder in ihre Aufbau- und Grundlagentraining für die Sommersaison.  Der Norddeutsche Leichtathletik-Verband konnte für seine in Hamburg vorgesehenen Winterwurfmeisterschaften keine Wettkampfgerichte  stellen.

(nb)