Die LAV Zeven veranstaltete ein „Sommersportfest“

Die LAV Zeven veranstaltete ein „Sommersportfest“ 

Helmut Meier führt in der niedersächsischen Landesbestenliste nun in vier Disziplinen

Ergebnisliste (Korrektur 13.8.13)

 

Zeven. Die Leichtathletikvereinigung Zeven veranstaltete am Sonnabend ein kleines „Sommersportfest“, auf dem einige beachtliche sportliche Leistungen zu sehen waren. So lief etwa der für die LAV Zeven startende Senior Helmut Meier über die 800m-Distanz eine Zeit von 2:34,08 min, was ihm den ersten Platz in der aktuellen niedersächsischen Landesbestenliste einbrachte, wo er auch schon über 100m, 200m und 400m führt.

 

Während am Sonnabend in Moskau die Leichtathletik-Weltmeisterschaften stattfanden, trafen sich auf der Sportanlage an der Kanalstraße Aktive aus unserer Region, um kurz nach den Schulsommerferien in familiärer Atmosphäre auf dem „Sommersportfest“ der LAV Zeven gegeneinander anzutreten. Das Angebot der Disziplinen reichte von Sprint-, Mittelstrecken- und  Hindernisläufen bis zu Stabhochsprung- und Hammerwurf-Wettbewerben. Während im Stabhochsprung der Männer die beiden Brüder Rainer und Jens Dohrmann von der LAV Zeven noch den Sieg unter sich ausmachten – ein nicht ganz ernst gemeintes „Familienduell“, welches Rainer Dohrmann mit übersprungenen 2,63 m gewann – , fanden bereits die ersten Läufe über die Sprintstrecken statt.

 

Hierbei siegte zum Beispiel bei der männlichen Jugend U20 der für den Ahrensburger TSV startende Wieland Kümmel über die 100m in 12,25 sec. Bei der Jugend M13 kam Niklas Bredehöft von der LAV Zeven über die 75m in 10,69 sec vor seinem Vereinskameraden Jost-Ole Fasel (10,81 sec) ins Ziel. Lasse Willenbrock (LAV Zeven) gewann mit 8,02 sec bei den Kindern M10 das Rennen über die 50m vor den beiden für den VfL Horneburg startenden Athleten Lennart Rühle (8,40 sec) und Marten Rühle (8,58 sec).

 

Anna Hilken von der LAV Zeven dominierte den 800m-Wettbewerb der Kinder W11 klar mit 2:54 Minuten vor Nina Hohendorff (TSV Wiepenkathen, 3:06,43 min) und ihrer Zevener Vereinskameradin Chiara-Lynn Stutzke. Eine Reihenfolge, die sich übrigens auch in der Ergebnisliste des zuvor stattgefundenen 50m-Laufes findet, den Anna mit einer Zeit von 8,10 sec gewann. Bei den Kindern W10 siegten die LAV-Athletinnen Nele Müller im 50m-Sprint (8,21 sec) und Freija Hartmann im 800m-Lauf (3:04,18 min)

 

Beim 3000m Hindernislauf sicherte sich der LAV-Athlet Thomas Silies (11:04,75 min) vor seinen Vereinskameraden Jascha Mehrkens und Carsten Ahlfeld den ersten Platz und der Zevener Christian von Bargen gewann die 2000m Hindernis der männlichen Jugend U18. In dieser Altersklasse lief  Steffen Meinke (LAV Zeven) über die 800m eine Zeit von 2:06,88 min, was ihm ebenfalls den ersten Platz sicherte, nachdem zuvor Andreas Müller von der LAV Zeven im Rennen für ihn den „Hasen“ gespielt hatte. Weitere Sieger von der LAV Zeven waren in ihren Altersklassen Carsten Ahlfeld (Männer, 2:24,52 min) und Marius Silies (Jugend M13, 2:33,11 min). In diesem Lauf kam auch Helmut Meier auf seine Zeit, die ihm nun die Führung in der Landesbestenliste über die 800m der Senioren M60. Bester Zevener und zugleich Sieger im Hammerwurf der Männer wurde Klaus Krieglsteiner vor Rainer und Jens Dohrmann.

 

 


zi03: Der Zevener Senior Helmut Meier, hier beim 100m-Sprintduell gegen Wieland Kümmel vom Ahrensburger TSV, führt jetzt in vier Disziplinen die Landesbestenliste an.

zi05: Anna Hilken dominierte über die 800m der Kinder W11 das Teilnehmerfeld.

 


zi01: Auch Steffen Meinke, Carsten Ahlfeld, Andreas Müller, Marius Silies, Helmut Meier und Bernd Kümmel (v.li.) gingen am Sonnabend in einem der Läufe für die LAV Zeven über die 800m an den Start.

 


zi04: Start zum Sprintwettbewerb über die 50m der Kinder W10, den Nele Müller (2.v.re.) gewann.

 


zi06: Thomas Silies (re.) siegte im 3000m-Hindernis-Lauf der Männer vor seinem Vereinskameraden Jascha Mehrkens (li.).

zi07: Rainer Dohrmann gewann das „Spaß-Familienduell“ im Stabhochsprung der Männer.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2013 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.