LAV Weihnachtsfeier 2012

LogoLAV2012.jpg LAV Weihnachtsfeier 2012

 

Hotel Pauslen
Freitag 7. Dez. 2012

 

Pressebericht Zevener Zeitung : von Lisa Hennings
 

ZEVEN. Für die Sportler der LAV Zeven ist das Wettkampfjahr zum größten Teil beendet – Zeit für einen Rückblick auf die letzten Monate. Bei der traditionellen Weihnachtsfeier der Leichtathletikvereinigung im Atrium des „Hotel Paulsen“ erinnerte Sportwart Jens Dohrmann noch einmal an die Höhepunkte des letzten Jahres.

Dazu gehört auf jeden Fall das große Pfingstsportfest, bei dem in diesem Jahr rund 900 Teilnehmer an den Start gingen. Nach einer kleinen Pause fand im Herbst erstmals wieder der große Zevener Stadtlauf statt, den die LAV zusammen mit der Kaserne in Seedorf organisierte. „Das letzte Jahr ergab dann auch eine  personelle Veränderung im Vorstand, da unsere langjährige Vorsitzende Mara Zabel den Rücktritt von ihrem Amt erklärt hatte und sich leider kein Vereinsmitglied bereit erklärt hat, diese Position zu übernehmen“, erinnerte Jens Dohrmann.

Zwölf Monate im Jahr bestimmt das intensive Training die Terminplanung der Leichtathleten und die daraus resultierenden sportlichen Erfolge werden bei der Weihnachtsfeier dann noch einmal entsprechend gewürdigt. Herausragend in der Gruppe der Jugendlichen waren in diesem Jahr Tami Gerken, die neben ihren Rekorden und sehr guten Platzierungen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene, bei der Deutschen Meisterschaft den vierten Platz auf den 2000-Metern-Hindernis belegte und bei den Norddeutschen Meisterschaften den ersten Platz auf der 3000-Metern-Hindernis. Zu einer ganzen Liste von Erfolgen  auf der kurzen Strecke und der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft gratulierte Jens Dohrmann auch Kevin Lembach und dem talentierten Zevener Speerwerfer Niels Michaelis. In den nächsten Jahren ist bestimmt noch einiges von einer ganz starken Truppe aus den Reihen des LAV Nachwuchses zu hören. Sowohl für die erfolgreichen Mannschaftsläufe, als auch für die Einzeldisziplinen Hochsprung, Speerwurf und den 800 Metern wurden insgesamt vierzehn junge Athleten der Altersklasse U14 und U16 geehrt.

Garanten für sportliche Erfolge in der LAV sind auch die Senioren des Vereins. So belegt Andreas Müller nicht nur den ersten Platz der Deutschen Seniorenbestenliste, sondern lief bei der Europameisterschaft  auf den 800-Metern als sechster ins Ziel. Aber auch Czeslaw Pradzynski, Joachim Hickisch, Jürgen Umann, Hans-Georg Müller, Detlef Wickmann, Hans-Georg Müller, der neue Läufer der LAV Achim Bethke und Helmut Meier überzeugten im letzten mit ihren Leistungen und wurden dafür im Rahmen der Feier geehrt. Besonders erfolgreich war jedoch Helmut Meier. In der Altersklasse M60 sammelte er geradezu erste Plätze und wurde zudem bei der Deutschen Meisterschaft jeweils Erster auf den 100- und 200-Metern, Zweiter auf den 400-Metern und erreichte bei der Europameisterschaft den dritten Platz auf den 100-Metern, den vierten auf der 400-Meter-Distanz, den zweiten auf den 200-Metern und zweimal den ersten Platz mit den Staffeln. Dafür gab es für den frischgebackenen Opa dann auch unter den Titel des „Sportler des Jahres 2012“.  Zum Abschluss des offiziellen Teils des Abends  forderte der Sportwart alle Anwesenden auf, ihre Unterschrift auf einem langen gelben Band zu hinterlassen. „Viele dieser Bänder der Solidarität werden zusammengebunden die Seedorfer Soldaten begleiten, wenn sie demnächst wieder nach Afghanistan müssen“, erklärte Jens Dohrmann die Aktion. (he)

 

:

LAVWfeier2012Jugend.jpg
Die mit einem Zinnbecher ausgezeichneten Jugendlichen der LAV

 

HMeierWF2012.jpg
Helmut Meier wurde zum LAV-Sportler des Jahres 2012
ausgezeichnet.

he_senior.jpg
Die geehrten LAV-Senioren

geehrt.jpg
Abschiedsgeschenk für Mara Zabel
jenskerstin.jpg
Jens Dohrmann und Kerstin Michaelis nahmen die Ehrungen vor.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2012 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin,

mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven.

Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich.

Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.