Überragende Leistungen zum Saisonende

Erfolgreiche Mehrkampfmeisterschaften der LAV-Athleten

LAV-Titelsammler bei Bezirksmeisterschaften in Winsen/ Luhe

 

Pressebericht von Hans-Hermann Neblung

 

Bremen/ Winsen (nb)

Zum Saisonende zeigten die LAV-Nachwuchsathletinnen und Athleten bei den Mehrkämpfen in Bremen und in Winsen/Luhe, dass ihre Saisonleistungen in den Einzeldisziplinen überzeugende gute Mehrkampfergebnisse nach sich ziehen. Bei den Landes-Vierkampfmeisterschaften der Schülerinnen und Schüler in Bremen  gaben sie eine erste Kostprobe ihrer Vielseitigkeit ab. Es folgten die Bezirks-Mehrkampfmeisterschaften der Jugend- und Schülerklassen in den traditionellen Mehrkämpfen in Winsen/L. Mit Meistertiteln, guten Platzierungen und vielen persönlichen Bestleistungen kehrten sie von ihren Saisonabschluss-Wettkämpfen zurück.

 

Landes-Vizemeisterschaft in Bremen

Schon traditionell war die Ausrichtung der Landes-Vierkampfmeisterschaft die dem Bremer LA-Verband übertragen werden. Auf Platz 11 am Weserstadion zeigten sich die LAV-Schülerinnen erneut in blendender Form. Erst nach der vierten Disziplin mussten sich Mareike Schuster, Chantal Raas, Sarina Holsten, Magdalena Swensson und Lara Gerken nach guten Einzelleistungen im 100m-Lauf, im Weitsprung, im Kugelstoßen und beim Hochsprung dem Mädchenteam der LG Göttingen um wenige Punkte geschlagen geben. Mit 9267 Punkten setzten sich die LAV-Mädchen als Vizemeister jedoch recht deutlich von den restlichen Mannschaften ab. Den Bronzeplatz in der Einzelwertung sicherte sich Mareike Schuster nach vier Spitzenergebnissen mit 2093 Punkten.

 

Die beiden LAV-Schüler Niels Michaelis und Sebastian Hauschild  hatten leider kein Team im Rücken, sie hinterließen mit ihren Vierkampfergebissen jedoch einen starken Eindruck. Platz 10 für Niels und Platz 15 für Sebastian waren am Ende ein achtbares Ergebnis nach überzeugenden Einzelleistungen.

 

Männliche Jugend A

Die beiden A–Jugendlichen, Jens Schmidt und Tim Kosmata, hatten sich in Winsen bei den Bezirks-Mehrkampfmeisterschaften viel vorgenommen. Ein Zehnkampf sollte den kröhnenden Saisonabschluss bilden. Mit schnellen Zeiten über 100 und 400m, sowie mit übersprungenen 1,60m im Hochsprung, legten beide schon am ersten Tag das Fundament für ein gutes Zehnkampfergebnis. Die Plätze 5 und 7 hatten beide Athleten damit im Fünfkampf erreicht. Als dann am zweiten Wettkampftag der Start zum Abschlusslauf über 1500m erfolgte, waren beide Athleten sehr optimistisch ihre gesetzten Ziele zu erreichen. Mit 4547 Punkten sicherte sich Jens Schmidt, der erst kürzlich zur LAV stieß, die Vizemeisterschaft. Tim Kosmata, der mit 7 Bestleistungen und 4345 Punkten Platz 4 erreichte, kann nun gelassen der neuen Cross-Saison entgegen blicken.

 

Helge Zabel meisterlich

Mit viel Zuversicht waren auch die beiden B-Jugendlichen Helge Zabel und Jascha Mehrkens zu ihrem Saisonfinale angetreten. Während Helge scon als erfahrener Mehrkämpfer gilt, blickte Jascha erwartungsvoll seiner ersten großen Bewährungsprobe entgegen. Im Fünfkampf belegte Helge hinter Friedrich Kunst ( MTV Hanstedt ) den zweiten Platz. Mit 11,45 s über 100m, 6,44m im Weitsprung, 11,21m im Kugelstoßen, einer übersprungenen Höhe von 1,68m und einen 400m-Lauf in 51,10 s schob er sich mit 3299 Punkten auf Platz 3 der Landes-Bestenliste. Jascha Mehrkens erreichte mit 4 persönlichen Bestleistungen Platz 7.

Am nächsten Tag eröffnete der Stabhochsprung die Disziplinen sechs bis zehn. Mit der übersprungenen Höhe von 3,00m knüpfte Helge nahtlos an die Leistungen des Vortages an.

In den anschließenden Disziplinen ( Hürdenlauf, Diskuswurf, Speerwurf und 1500m-Lauf )

warteten die beiden LAV-Athleten weiter mit guten Einzelergebnissen auf. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 5899 Punkten errang Helge Zabel die Vizemeisterschaft, während sich Jascha Mehrkens mit Platz 6 weiter verbesserte.

Anna Tomforde dominierte unangefochten

Ihren Saisonabschluss vergoldete Anna Tomforde in Winsen mit einem Doppelsieg bei der weiblichen Jugend B. Sowohl im Vierkampf, als auch im Siebenkampf war  sie die dominierende Athletin. Mit 2509 Punkten, die sich aus einer Zeit von 15,65s über 100m Hürden, 1,52m im Hochsprung, 7,13m beim Kugelstoßen und 13,03 s im 100m-Sprint  errechneten, legte sie auch das Fundament für ihren Sieg im Siebenkampf. Mit 5,31 m gelang ihr im Weitsprung das Topergebnis des zweiten Mehrkampftages.

A-Schülerinnen überzeugend

Den herausragenden Ergebnissen ihrer Vereinskameraden wollten auch die erfolgsverwöhnten LAV-Schülerinnen nicht nachstehen. Sie rundeten  dann auch an zwei Wettkampftagen zum Saisonabschluss mit 3 Mehrkampftiteln ihre diesjährige Bilanz ab. Herausragende Athletin in Winsen war in der Altersklasse W 15 Mareike Schuster mit ihren Siegen im Vier- und Siebenkampf. Bei ihrem Sieg im Vierkampf überzeugte sie mit 2117 Punkten. 12,65s über 100m; 1,48m beim Hochsprung und 9,76m mit der Kugel gaben den Ausschlag für einen souveränen Sieg. Den 4. Platz sicherte sich Chantal Raas mit 1931 Punkten, während Sarina Holsten  mit 1864 Punkten Platz 6 belegte. Ilka Benecke (W 15)und Lara Gerken (W 14) gaben mit ihren Mehrkampfergebnissen den Ausschlag für einen deutlichen Vierkampf-Mannschaftssieg vor der LG Nordheide und dem VfL Stade.

 

Am zweiten Mehrkampftag  versuchten die LAV-Schülerinnen im Siebenkampf  die Erfolgsbilanz des ersten Tages fortsetzen. Im Weitsprung, der ersten Disziplin, gelang ihnen dieses Vorhaben. Da auch die Speerwurfleistungen und die Zeiten über 800m bei den LAV-Athletinnen zu aller Zufriedenheit  verlaufen waren, konnte das Endergebnis bei der Siegerehrung nicht überraschen. Platz 1 in der Einzelwertung ging mit 3571 Punkten an Mareike Schuster, den 3.Platz  sicherte sich Sarina Holsten mit 3251 Punkten und auf dem 4. Platz stand mit Chantal Raas die 3 Zevenerin.

Große Augen gab es für das Zevener Trio bei der Mannschaftsehrung, denn hier mussten sie den Titel dem TuS Lachendorf überlassen, der durch seine starken 14-jährigen Schülerinnen  mit einem Vorsprung von 30 Punkten neuer Bezirks-Mannschaftsmeister wurde.

Niels Michaelis siegte

Angespornt durch die Topergebnisse seines Teams hatten die LAV-Athleten  mit Niels Michaelis bei den Schülern M 15  einen weiteren Titelträger in ihren Reihen. Mit der Vizemeisterschaft legte er im Vierkampf mit 2092 Punkten die Grundlagen zu seinem Achtkampfsieg am zweiten Meisterschaftstag. Mit 4230 Punkten betrug sein Vorsprung auf den Zweiten – Jorrit Lion vom LAZ Celle – 216 Punkte. 12,60s im 100m-Lauf, 11,21m beim Kugelstoßen, 38,53m mit dem Diskus und 43,54 m im Speerwurf waren seine Topergebnisse.

Sebastian Hauschild, der bedingt durch eine Ellenbogenverletzung nur den Vierkampf bestritt, erreichte mit 1882 Punkten Platz 4.

Mit diesen letzten erfolgreichen Wettkämpfen gehen die LAV-Athletinnen und Athleten nun in die kurze, verdiente Winterpause. Lange Zeit zum Ausspannen bleibt nicht, denn schon in Kürze beginnt die Grundlagenarbeit für die kommende Winter- und Sommersaison 2010.

 

 

Bilder folgen extra  (nb)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2009 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin,

mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven.

Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich.

Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.