Helmut Meier und Andreas Müller neue Landesmeister

Mit guter Vorbereitung zu  den Norddeutschen Meisterschaften nach Dessau

 

Ergebnisaufstellung und Foto

 

Pressebericht von Hans-Hermann Neblung

 

Zeven  (nb)

Bei den Bezirksmeisterschaften und den Meisterschaften des Niedersächsischen und Bremer- Leichtathletik-Verbandes wurden die Senioren der LAV Zeven zu Titelsammlern. Mit herausragenden Ergebnissen bei  Bahneröffnungen und Bezirksmeisterschaften schufen sie die richtigen Grundlagen ,um bei den Titelkämpfen in Wunstorf erfolreich zu sein.

 

Helmut Meier – vierfacher Meister

Größter Titelsammler war, wie schon in den letzten Jahren, der Heeslinger Helmut Meier.

Bei den Bezirksmeisterschaften in Langen legte er mit seinen Siegen über 100 und 200 Meter den Grundstock zu weiteren Erfolgen auf Landesebene. Bei den NLV- und BLV-Meisterschaften in Wunstorf  stellte er sich der ersten großen Bewährungsprobe dieser Saison.

Mit einem souveränen Sprint über 100 Meter holte sich Helmut Meier in 12,63 Sekunden seinen ersten Titel bei den Landesmeisterschaften. Titel zwei und drei ließ er dann über 200m in 25,80 Sekunden und über die 400 Meter in 62,70 Sekunden folgen. Seine Erfolgsserie des Landesmeisterschaftswochenendes schloss Helmut Meier mit der 4×100 m-Staffel ab.

Mit Jürgen Umann, Dr. Bernward Schneegans und Friedrich Müller siegte die LAV-Staffel in der Zeit von 52,07 Sekunden unangefochten vor dem Team der LG Wesermünde, das nach  54,11 Sekunden ins Ziel kam. Mit ihrer gelaufenen Zeit haben die vier LAV-Senioren die Qualifikationsnorm zu den Deutschen Meisterschaften in Vaterstetten weit unterboten.

Auf der 200m-Strecke gab es für die LAV-Sprinter einen besonderen Achtungserfolg. Hier sicherte sich Jürgen Umann die Vizemeisterschaft in 27,70 Sekunden. Platz 4 erreichte Dr. Bernward Schneegans.

Weitere Sprinterfolge gab es durch den Sottrumer Mark Kölzow in der Wettkampfklasse M 40. Mit Platz 3 über 100m in 12,15 Sekunden und der Vizemeisterschaft über 200m in schnellen 24,43 Sekunden rundete er das Erfolgswochenende bei den LAV-Sprintern in Wunstorf ab.

 

Andreas Müller siegte über 800 Meter

Andreas Müller hatte bei den Bezirksmeisterschaften im Langsprint über 400 Meter in der Zeit von 56,39 Sekunden gewonnen. In Wunstorf bei den Landesmeisterschaften ging er nach guter Vorbereitung im Unter- und Überdistanzbereich über zwei Stadionrunden an den Start. Mit einem taktisch gut eingeteilten Lauf wurde er in 2:05,23 Minuten neuer Landesmeister der Altersklasse M 40.

Während seine Mannschaftskameraden in Wunstorf  um Titel und Platzierungen kämpften, hatte es Czeslaw Pradzynski vorgezogen bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend, Männer und Frauen in Oldendorf im Sprint anzutreten. Platz zwei bei den Männern in einer Zeit von 12,03 Sekunden war für den Senior der M 45-Klasse die richtige Vorbereitung auf die in Dessau stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2009 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.