Oste-Cup-Laufserie der LAV mit TOP-Leistungen

368 Teilnehmer bei den ‚Kreis-Crossmeisterschaften am Bahberg

Oste-Cup-Laufserie der LAV mit TOP-Leistungen

Pressebericht in der Zevener Zeitung von Hans-Hermann Neblung

 

Gesamtergebnisse KM und Ostecup 2007  hier

 

Zeven (nb)

Frühlingshafte Temperaturen, gut präparierte Laufwege und ein ganz auf die Bedürfnisse der

vielen Aktiven und Besucher abgestimmtes Umfeld sorgten am Sonntag auf dem Zevener

Trimm-Pfad für ideale Wettkampfbedingungen. Bei insgesamt 368 Teilnehmerinnen und Teilnehmer

wurden die ersten Kreismeister der neuen Saison in 10 Läufen ermittelt,  gleichzeitig wurden auch

die Pokale und Medaillen für Erstplatzierten der Oste-Cup-Laufserie vergeben. Von 700 bis 9000m

waren für jede Altersklasse Laufstrecken ausgeschrieben, die im recht profilierten Gelände auf dem

Zevener Trimm-Pfad von allen Aktiven eine gute Vorbereitung erforderten.

 

Spannende 3000m-Läufe

Das größte Teilnehmerfeld bestritt den ersten Lauf der Meisterschaften. Über 3000m waren insgesamt 68 Aktive

der männlichen Jugend A/B, der weiblichen Jugend A, der Männer und Frauenklasse, sowie aus den unterschiedlchen

Wettkampfklassen der Seniorinnen und Senioren am Start. Auf dieser Strecke sicherte sich Thomas Silies

( LAV Zeven ) den Gesamtsieg, gefolgt von den Jugendlichen Dennis Bruns ( TuS Rotenburg ) und Ingmar

Fröhlich ( LAV Zeven ). Ihnen schienen die langen Anstiege keine Probleme zu bereiten.

Aus Zevener Sicht gab auch das Abschneiden der beiden B-Jugendlichen Tim Kosmata und Christian Hatwig

wichtige Aufschlüsse für die kommende Bahnsaison. Während sich Tim mit seinem Sieg bei den Kreismeisterschaften

und im Oste-Cup für die längeren Distanzen gut vorbereitet zeigte, unterstrich Christian seine überragende Form

für die Langsprintwettbewerbe. In recht geschlossenen Teilnehmerfeldern lieferten sich die Läufer der übrigen

Wettkampfklassen spannende Positionskämpfe bis ins Ziel.

 

Schnelle Schülerinnen

Bei den Wettkämpfen der Schülerinnen gab es für die vielen Zuschauer am Rande der Laufstrecken äußerst packende Auseinandersetzungen zu beobachten. Recht crosserfahren präsentierten sich die Sottrumer Mädchen, mit fünf Titeln

unterstrichen sie ihre Dominanz. Mit je drei gewonnenen Meisterschaften zeigten aber auch die Mädchen der LAV

Zeven und des TuS Rotenburg ihre Stärken auf.

Die diesjährige Landes-Crossmeisterin Tahnee Tietjen ( TSV Bremervörde ) sicherte sich erwartungsgemäß ihre

Meisterschaft der Altersklasse W15. Ein ähnlich deutlicher Erfolg gelang auch der vierzehnjährigen LAV-Läuferin

Tami Gerken aus Elsdorf.

 

Schüler mit TOP-Zeiten

Bei den Jungen gab es in allen Läufen bis zur Ziellinie harte Positionskämpfe. Den Anfang machten bei den

Achtjährigen Thore Eckhoff und Jonathan Wehe von der LAV Zeven. Ihnen standen bei den Neunjährigen

Jannes Meyer ( TuS Bothel ) und Alexander Heins ( LAV Zeven ) nicht nach. Die Siegchancen im Oste-Cup vor

Augen, schien ihnen auf den letzten Metern neue Kräfte zu verleihen.

Nicht anderes sah es bei den zehn- und elfjährigen Jungen aus. Während sich Jan Fricke von der LAV Zeven

recht souverän die Meisterschaft und den Oste-Pokal der Altersklasse M11 sicherte, gab es in der M10-Klasse

mit Sönke Prigge aus Scheeßel und Bastian Silies von der LAV Zeven einen Endspurt den Sönke erst auf der

Ziellinie gewann.

Bei den B-Schülern gab es dann wieder mit Moritz Will ( M12 ) von der LAV Zeven einen ganz überlegenen

Sieger, während die Geschwister Lars und Thilo von Kampf  vom TSV Bremervörde in der M 13-Klasse in

überlegener Manier ihre derzeitige Ausnahmestellung unterstrichen.

Ganz nach dem Geschmack der Zuschauer und Betreuer verlief die Auseinandersetzung der fünfzehnjährigen

Schüler zwischen Jannek Lührs ( TuS Alfstedt ) und Justin Schröter ( LAV Zeven ). Den Pokal aus der Oste-

Cupwertung vor Augen, der nach dem Zwischenstand dem Sieger des Zevener Laufs gehörte, ließ beide Läufer

an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit gehen. Mit einem Wimpernschlagsieg auf der Ziellinie sicherte sich

schließlich der junge Alfstedter Läufer Titel und Pokal. Im Windschatten der beiden Kontrahenden folgte der

vierzehnjährige Fabio Gerken ( LAV ) aus Elsdorf, der in seiner Altersklasse überlegener Sieger  wurde.

Im Feld der A-Schülerinnen und Schüler gingen auch die Teilnehmer der weiblichen Jugend B über 1800m an

den Start. Während Ina Beiwinkler vom TV Sottrum einem ungefährdeten Sieg entgegenlief, sicherten sich die

LAV-Läuferinnen Kelly Vermeer, Anna Pape und Christina Ehlen die Mannschaftswertung.

 

9000m-Lauf als Königsdisziplin

Viele der zu Beginn der Meisterschaften auf der 3000m-Strecke angetretenen Läuferinnen und Läufer, nutzten

das Angebot des Veranstalters au der 9000m-Strecke nochmals ihre Kräfte auf drei anspruchsvollen Runden zu

messen. Dass diese Strecke ausschließlich von den Seniorinnen und Senioren angenommen wurde, zeigt deutlich

wo der Schwachpunkt der Leichtathletik liegt.

Während sich Irene Wachtmann ( VfL Visselhövede ) und Sigrid Fuchs ( Zeven ) bei den Seniorinnen n die Siegerliste

eintrugen, setzten sich bei den Senioren Frank Themsen ( LG Bremen-Nord ) Rainer Schröder, Lüde Buseks

und Dieter Cossens ( alle ESV Hepstedt/Breddorf ) , Werner Stelljes (TSV Gnarrenburg ) und Heiko Gode durch.

Den Mannschaftssieg sicherten sich die LAV-Läufer Bernd Schulz, Rainer Liburg und Klaus Krüger.

 

Gelungene Veranstaltung

Der Organisationsrahmen, die zügige Abwicklung der Läufe und die Ausgabe der Urkunden, Pokale und Medaillen

zeigte, dass das Zevener Team für die Aufgaben der Saison gerüstet ist.

Von den insgesamt 49 vergebenen Titeln gingen 17 an die LAV Zeven, 7 an den TV Sottrum, jeweils 6 an den ESV

Hepstedt/Breddorf und den TuS Rotenburg, 3 an den TV Scheeßel  und den TSV Bremervörde, sowie 2 an den

TSV Gnarrenburg und den TuS Alfstedt. Auch der TuS Reeßum, der TuS Bothel und der VfL Visselhövede trugen

sich in die Siegerliste ein.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2007 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.