LAV-Schüler überzeugten bei Bezirksmeisterschaften

LAV-Schüler überzeugten bei Bezirksmeisterschaften

Anna Tomforde erfolgreichste Teilnehmerin

 

Ergebnisaufstellung

 

Pressebericht in der Zevener Zeitung vom 15.6.2007 von Hans-Hermann Neblung

Langen / Zeven  (nb)

Für die Schülerinnen und Schüler der LAV Zeven wird es langsam Ernst, wenn sie an die Erfolge des
Vorjahres anknüpfen wollen. Auch bei den Veranstaltern und den Trainern der Leichtathletikvereine
herrscht seit einigen Wochen Hochbetrieb, denn es gilt die notwendigen Qualifikationsleistungen für
die kommenden Landesmeisterschaften, die Norddeutschen Meisterschaften und für die Deutschen
Meisterschaften  zu erreichen. Bei den Schülermeisterschaften in Langen / Cuxhaven ging dieser
Wunsch für viele LAV-Athletinnen und Athleten in Erfüllung.

 

Schnelle Hürdenläufe und Sprints

Ein mit zunächst durch viele Zeitverzögerungen geprägter Veranstaltungsbeginn konnte den LAV-Nachwuchs in
der Vorbereitungsphase nicht aus dem Rhythmus bringen. Konzentriert nahmen die jungen Athletinnen und
Athleten trotz dieser Unwägbarkeiten ihre Wettkampfvorbereitung auf. Bei den 80m-Hürdensprints und den
folgenden 100m-Läufen unterstrichen sie ihre gute Verfassung mit vielen persönlichen Bestleistungen. So gab es
für das LAV-Team gleich bei den Hürdensprints die ersten Titel zu bejubeln. Anna Tomforde (W14) aus Ohrel siegte
unangefochten in 12,3 Sekunden. Mit der gleichen Überlegenheit setzte sich auch Dion Saß bei den Schülern M15
durch. Seine Siegeszeit von 11,8 Sekunden ist eine deutliche Verbesserung  seiner bisherigen Bestleistung. Sein
nächstes Ziel hat er sich selbst gesteckt,  er möchte bei den Landesmeisterschaften eine ähnlich gute Leistung abliefern.

 

Bei den anschließenden Sprints über 100m verbuchten die Zevener Leichtathleten weitere

Spitzenzeiten und Qualifikationsleistungen für die in Papenburg stattfindenden Landes-Schülermeisterschaften.
Die Top-Zeit erzielte erneut Anna Tomforde
(W14) in ihrem Vorlauf mit 12,3 Sekunden. Leider musste sie als
Vorlaufschnellste unmittelbar nach dem Hürdenfinale zum Endlauf über 100m antreten und beendete diesen dann
nach einem verpassten Start als Dritte mit 12,9 Sekunden.

Schnelle Sprintzeiten erreichten auch die Schülerinnen der Altersklasse W15. Die Überraschung war hier Anneke
Lohmann aus Nartum
. Mit 13,4 Sekunden im Vorlauf und 13,3 Sekunden im Endlauf  (Platz 3) war sie eine der Überraschungsteilnehmerinnen im LAV-Team. Aber auch Annika Wehe ( 13,4 s – Platz 4), Jasmin Köhnken-Sawall
(13,5s) und Doreen Brünjes (13,9s) ließen auf ein schnelles LAV-Quartett über 4x100m hoffen. Mit Platz vier in 52,7
Sekunden gab es am Schluss eines langen Meisterschaftstages dann auch das gewünschte Resultat für die LAV-Staffel
und die Startberechtigung für die Landesmeisterschaften.

Für Justin Schröter verliefen die Bezirksmeisterschaften in Langen ganz erfolgreich. Zunächst erzielte er über 100m
in der Zeit von 12,7 s im Endlauf Platz 6, wenige Stunden später erfüllte er sich  seinen lang gehegten Wunsch die
1000m unter drei Minuten zu laufen.

Als er nach 2:56,6 Minuten über die Ziellinie lief, kannte seine Freude keine Grenzen. Landesqualifikation und
Vizemeisterschaft in neuer persönlicher Bestzeit waren sein Lohn.

 

Doppelerfolg beim Speerwurf durch Ole Harms und Dion Saß

Doppelerfolg beim Speerwurf durch Ole Harms und Dion Saß

Doppelerfolg beim Speerwurf

In Langen waren die beiden Zevener Speerwerfer Ole Harms und Dion Saß nach ihrem gelungenen Saisonstart die
erklärten Favoriten. Für Zevens Trainer stellte sich jedoch die Frage, wer an diesem Tag die Meisterschaft für sich
entscheiden würde. Bei jeweils sechs Würfen fehlte beiden Werfern noch die nötige Konstanz und die letzte Explosivität,
aber mit 48,63m für Ole Harms und 46,13m für Dion Saß waren beide Athleten die Ausnahmewerfer der
Bezirksmeisterschaften. Beim Kugelstoßen kamen beide Zevener in gleicher Reihenfolge auf die Plätze 3 und 4.

 

 

Doppelerfolg beim Speerwurf

In Langen waren die beiden Zevener Speerwerfer Ole Harms und Dion Saß nach ihrem gelungenen Saisonstart die
erklärten Favoriten. Für Zevens Trainer stellte sich jedoch die Frage, wer an diesem Tag die Meisterschaft für sich
entscheiden würde. Bei jeweils sechs Würfen fehlte beiden Werfern noch die nötige Konstanz und die letzte Explosivität,
aber mit 48,63m für Ole Harms und 46,13m für Dion Saß waren beide Athleten die Ausnahmewerfer der
Bezirksmeisterschaften. Beim Kugelstoßen kamen beide Zevener in gleicher Reihenfolge auf die Plätze 3 und 4.

 

Erste Erfolge beim Stabhochsprung

Unter den etwas  unglücklichen Zeitplanverschiebungen hatten die beiden Stabhochspringerinnen Anneke Lohmann
(W15) und Anna Tomforde
(W14) zu leiden. Als die entscheidenden Sprünge anstanden, mussten beide in der
4x100m-Staffel antreten. Trotz dieses Handicaps gaben beide Springerinnen eine erste Kostprobe ihres Könnens ab.
Annika konnte mit 2,10m die Bezirksmeisterschaft der Altersklasse W15 für sich entscheiden, Anna belegte in der
Wettkampfklasse W14 mit 2,20m Platz zwei. Bei den nächsten Wettkämpfen können beide ihre Technik noch verfeinern,
 bevor sie bei den Landesmeisterschaften antreten.

 

 

Zweiter Titel für Anna Tomforde

Beim Weitsprung der Schülerinnen war das größte Teilnehmerfeld der Langener Meisterschaften zu verzeichnen.
In zwei Gruppen musste die acht besten Springerinnen für den Endkampf ermittelt werden. Schon im zweiten Versuch
setzte sich Anna Tomforde mit ihrer Weite von 5,13m an die Spitze der über 30 Springerinnen. Als sie im fünften
Versuch die gleiche Weite wiederholte, gab es keinen Zweifel mehr am Ausgang dieser Konkurrenz.

 

Auf die Zevener Schülerinnen und Schüler warten nur zunächst die Landes-Mehrkampfmeisterschaften in Bremen und
Hameln bevor es in Papenburg zum nächsten großen Vergleich bei den Einzelmeisterschaften auf Landesebene kommt.

 

Einzelergebnisse:

Schüler M15 :

100m           Justin Schröter       12,7s  VL

                                               12,8s  EL      Platz 6

1000m                  Justin Schröter       2:56,6 min.  Platz 2

80m Hürden Dion Saß               11,8s           Platz 1

Kugel           Ole Harms             10,85m        Platz  3

                   Dion Saß               10,65m        Platz 4

Speer           Ole Harms             48,63m        Platz 1

                   Dion Saß               46,13m        Platz 2

 

Schüler M14 :

100m           Tim Dorau             12,9s           Platz 5

Kugel           Tim Dorau             9,23m                   Platz 7

Diskus                   Tim Dorau             25,00m        Platz 5

Speer           Tim Dorau             30,02m        Platz 4

 

Schülerinnen W15 :

100m           Anneke Lohmann   13,4s  VL

                                               13,3s  El       Platz 3

                   Annika Wehe                   13,4s  VL

                                               13,5s  EL      Platz 4

                   Jasmin Köhnken-Sawall   13,6s  VL

300m           Jasmin Köhnken-Sawall   46,1s   Platz 4

Hochsprung  Jasmn Köhnken-Sawall    1,49m Platz 3

Stabhoch      Anneke Lohmann   2,10m                   Platz 1

 

Schülerinnen W14 :

80m Hüden  Anna Tomforde      12,3s           Platz 1

100m           Anna Tomforde      12,3s  VL

                                               12,9s  EL      Platz 3

                   Doreen Brünjes      13,9s  VL

800m           Tami Gerken          2:27,4 min.  Platz 2

                   Doreen Brünjes      2:38,9 min.  Platz 10

Weitsprung   Anna Tomforde      5,13m                   Platz 1

Stabhoch         Anna Tomforde   2,20m                   Platz 2

 

Schüler M 13 :

1000m                  Niels Michaelis        3:28,4 min.  Platz 10       

Schüler M12 :

1000m                  Moritz Will             3:32,8 min.  Platz 3

Schüler M11 :

1000m                  Jan Fricke              3:28,2 min.  Platz 2

Schüler M10 :

1000m                  Niko Holsten          3:53,7 min.  Platz 7

Schülerinnen W12 :

800m           Milena Peper          2:40,2 min.  Platz 5

                   Lara Gerken           2:42,9 min.  Platz 6

                   Ingrid Speerstra     2:52,2 min.  Platz 10

Schülerinnen W10 :

800m           Alicia Pepe             3:02,2 min.  Platz 4

 

 

(nb)

Hans-Hermann Neblung

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2007 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.