Helmut Meier in Topform – dreifacher Titelträger bei norddeutschen Meisterschaften

 

LAV Zeven – Pressewart

Joachim Hickisch

Mulmshorner Weg 15

27356 Rotenburg

Rotenburg, 24-06-2006

 

Ergebnisse

 

Helmut Meier in Topform  – dreifacher Titelträger bei norddeutschen Meisterschaften

 

johi

 

Jüterbog/Zeven: Noch lange nicht abgeschlossen ist anscheinend die Erfolgsstory der Zevener Leichtathleten in diesem

Wettkampfjahr. Mit drei Titelgewinnen und drei zweiten Plätzen fügten Helmut Meier (55), Hans-Georg Müller (50) und

Mark Kölzow(37) bei den 15. norddeutschen Meisterschaften im brandenburgischen Jüterbog eine weitere Seite hinzu.

   Im Vorfeld dieser Meisterschaften verlief es allerdings zunächst gar nicht so wie geplant. Aufgrund der beim Fünfkampf in Ahlen

erlittenen Verletzung musste Jürgen Umann seine Starts absagen, sodass damit die 4×100-Meterstaffel der M50 geplatzt war.

Da aber auch Joachim Hickisch nur der Staffel wegen angereist wäre, schrumpfte die Zevener Starterriege auf drei Athleten. Und diese

verkauften sich in Jüterbog mehr als erfolgreich.

   Mit dem Bonus eines zweifachen Landesmeisters ging Mark Kölzow in der M35 über die 100 und die 200 Meter an den Start.

Aber trotz guter Leistungen war Alexander David von der TSG Bergedorf einfach besser. Mit einer Zeit von 11,87 bzw.

24,46 Sekunden bei heftigen Gegenwinden durfte sich Zevens schnellster Seniorensprinter jeweils über Platz zwei freuen.

   Nur zu gerne hätte Hans-Georg Müller seinen Vereinskameraden Joachim Hickisch (letztjähriger Titelträger über 400 Meter)

beerbt. Aber auf der Zielgeraden hatte Heinz Baseda aus Harburg den längeren Atem, mit 60,15 Sekunden reichte es für den

Gifhorner nur zu Rang zwei.

   Wer will und kann in diesem Jahr Helmut Meier schlagen? Diese Frage wurde zumindestens in Jüterbog eindeutig beantwortet

  • nämlich keiner! Bei allerdings sehr schwacher Konkurrenz überzeugte der Heeslinger mit absoluten Topzeiten. 12,61 sec.
  • über die 100 Meter, 26,06 sec. über die 200 Meter und wahnsinnige 58,09 sec. über die 400 Meter (gleichzeitig Platz 1
  • der Kreisbestenliste der Männer) waren seine Zeiten beim dreifachen Titelgewinn.

   Richtig spannend dürfte es in zwei Wochen bei den deutschen Meisterschaften in Erfurt werden. Hier wollen Helmut Meier, Hans-Georg

Müller und die dann wieder einsatzbereiten Jürgen Umann und Joachim Hickisch beim Kampf um den Meistertitel der 4×400-Meter-Staffeln

 der M50 ganz vorn dabei sein. Und auch Mark Kölzow rechnet sich nach seinem dritten Platz im Vorjahr zumindestens wieder einen

Finalplatz über die 100 bzw. 200 Meter aus.

  

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2006 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin,

mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven.

Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich.

Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.