Unser TuS – Leichtathlet Heiko Bammann in der Südsee – Samoa –

Unser TuS – Leichtathlet Heiko Bammann in der Südsee – Samoa –

 

 

 

„Don’t rock the canoe! Heiko Bammann taking a short but risky canoe trip
along with Naeli river infested with Crocodiles to Ben Tabu’s Yam alley
cropping garden. With him are Mr. John Tokasi (wearing hat), Senior Livestock
Officer, Central province and 3 girls going to their food garden. Naeli
river, Gela sule island, Florida group, Central province (Solomon Islands)“

Heiko schreibt:
„ehemaliger TUS Athlet“ – bin immer noch Mitglied im TuS und starte regelmaessig in Strassenrennen
— wenn auch nicht in mehr in Deutschland. Wenn meine Achillessehnen sich bessern, peilen wir den
2006 New York City Marathon an. Man muss sich ja Ziele setzen…

 

Bin durch Zufall wieder auf der LAV homepage gelandet und musste einmal mehr feststellen wie schnell
die Zeit verfliegt: 25 Jahre LAV! Herzlichen Glueckwunsch zum Jubilaeum und meine besten Gruesse
an alle, die mich noch kennen!

 

Gerne waere ich bei den Feierlichkeiten persoenlich dabei. Naeher an Zeven werde ich auch sein –
und zwar in Rom zur FAO Conference. Soll dort nen “Preis” erhalten und werde gemeinsam mit meiner
Frau aus  Samoa eingeflogen  Um Weihnachten/Neujahr bin ich aber in Brauel .

 

Seit 1993 arbeite ich nun fuer die FAO, zunaechst in Rom und dann seit 1997 (8 Jahre +) hier in Samoa.
Trotz des interessanten Arbeitsfeldes und der vielen Reisen in der Pazifischen Inselwelt zieht es mich
allmaehlich doch wieder naeher nach Deutschland. Die Eltern werden aelter und die bislang immer noch
recht lebendigen sozialen Kontakte, werden schwieriger zu pflegen und aufrechtzuerhalten. Das Braueler
Schuetzenfest ist natuerlich noch immer ein Zentrum dieser Kontakte und mensch konnte mich dort in den
letzten Jahren regelmaessig antreffen.

 

Habe wohl schon mal berichtet, das es sportlich immer weiter bergab geht: pro Jahr verliere ich ca eine
Minute auf 10km, die Verletztungen regelmaessiger und noetige Regenerationsphasen laenger – bei meinen
derzeitigen Achillessehnenproblemen ist derzeit kein Ende abzusehen (…). Mein letztes Strassenrennen
(hier in Samoa bei 30 Grad im Schatten und 90% Luftfeuchtigkeit) schaffte ich gerade nochmal in 48 Minuten
(…). Dafuer wird es mit dem Windsurfen (und jetzt auch Kitesurfen) immer besser…
 


Heiko 1975 an der Nordsee  (Landesturnfest Emden)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2005 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.