Thomas Zschiesche ist 40 Jahre alt geworden

Thomas Zschiesche ist 40 Jahre alt geworden

Vor der großen Geburtstagsfete musste er auf dem Esel reiten.

Thomas auf dem Oldendorfer Esel

Thomas Zschiesche betreibt schon seit seiner Schülerzeit aktiv Leichtathletik.

Über die 100m und 200m hat er schon viele erfolgreiche Wettkämpfe bestritten.
1995 wurde er mit der 4x100m Staffel M30 Norddeutscher Meister, in der Besetzung:
Zschiesche,Pradzynski,Reuter,Hickisch
. Diesen Erfolg konnte er im Jahr 2003 ebenfalls
mit der 4x100m Staffel M30 in Büdelsdorf wiederholen.

1996 wurde er mit der Zevener Seniorenstaffel Landesmeister M30 4x100m. Zusammen
mit Jens und Rainer Dohrmann, sowie Mark Kölzow gewann er auch 2004 in Dörpen den
Landesmeistertitel über die 4x100m.

Schon bereits 1974 stand Thomas, damals in der Schülerklasse C in mehreren Diszipinen

in der Kreisbestenliste. So als Dritter im Weitsprung mit 3,63m und auch im Dreikampf.

Mit seiner in Innsbruck/Östereich gelaufenen 200m Zeit von 25,17sec. stand er 1981

bereits auf dem 1. Platz in der Kreisbestenliste der männlichen Jugend B.

1989 konnte Thomas die Zeit über 200m sogar auf 23,8sec. steigern.

2004 hinten links mit in der Schwedenstaffel in Zeven

 


2004 bei den Nordd.Seniorenmeistereschaften
in Berlin

 

Weiterhin ist Thomas auch aus Gerätewart in der LAV unverzichtbar.

Immer wenn es etwas zu reparieren gibt, ist Thomas als Allroundhandwerker

zur Stelle

 

Wir wünschen Thomas Zschiesche im neuen Lebensjahr weiterhin alles Gute,

Spaß und Freude an der Leichtathletik.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2005 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.