LAV – Mitgliedsverein VfL Sittensen besteht seit 100 Jahren

LAV – Mitgliedsverein VfL Sittensen besteht seit 100 Jahren

 

Leichtathletik                                                                       Wilfried Ußkurat

                                                                                              Bernd Bredehöft

 

Im Jahr 1947 wurde in der Leichtathletikabteilung des VfL der Sportbetrieb aufgenom-

men. Der erste Leichtathletikwart war damals der Uhrmacher Karl Albers.

Auf zunächst noch arg primitiven Sportstätten wurde trainiert und auch schon zu Sport-

festen eingeladen. In den Anfangsjahren wurden noch Vereinsmeisterschaften durchge-

führt; alle Abteilungen nahmen teil um die Vereinsmeister zu stellen

1959 wurde erstmals ein Abteilungsleiter und Trainer gewählt. Wilfried Ußkurat übernahm

dieses Amt. Ußkurat, selbst erfolgreicher Mittelstreckenläufer, konnte in den folgenden Jahren

seine Erfahrung an viele Aktive weitergeben.

1966 wurde ein erstes Herbstsportfest durchgeführt. 420 Sportler, die zum Teil aus Hamburg

und Lübeck anreisten, nahmen teil. Dreizehnmal erreichten Sittenser Leichtathleten den ersten Platz.

1971 übernahm Klaus Haller       die Trainingsarbeit. Kurzfristig gingen Mitgliederzahlen und Leistungen

nach oben. Als die Volleyballer jedoch 2 Jahre später in die Bezirksklasse aufstiegen, gingen der Abteilung

Leichtathletik ein Großteil der Leistungsträger verloren.

Erst 1977, als Oberturnwart Ernst-Jürgen Fitschen eine Vereinsjahrgangsmeisterschaft aus-

schrieb, kam wieder Leben in die Leichtathletik. Bei dieser Vereinsmeisterschaft wurden viele

Talente entdeckt, die später Erfolge in Kreis- und Bezirksbestenlisten nachweisen konnten.

1979 übernahm Karl-Heinz (Kalli) Riepshoff das Training der Sittenser Leichtathleten. Unter

Riepshoffs Leitung wuchs die Mitgliederzahl der Abteilung in kurzer Zeit. Ca. 50 Jungen und

Mädchen kamen damals regelmäßig zum Training. Eigene Sportfeste wurden organisiert und

durchgeführt: Waldlauf im Vierdener Holz, Hallensportfest und Schülersportfest am 17. Juni waren

die neuen Höhepunkte.

Am 15. 12. 1980 wurde die Leichtathletikabteilung des VfL Sittensen Mitgliedsverein der

Leichtathletikvereinigung (LAV) Zeven. Weitere Mitglieder wurden die Leichtathleten vom TuS Elsdorf,

TuS Heeslingen, MTV Selsingen und TuS Zeven. Später verließ der TuS Heeslingen die LAV, und der

MTSV Ostereistedt kam als neues Mitglied dazu.

Durch den Zusammenschluss konnten schlagkräftige Mannschaften und Staffeln gebildet werden.

Außerdem konnte das Training intensiviert werden;standen doch jetzt auch die Sport

anlagen und die Trainer zur Verfügung.

Immer wieder konnten Sittenser Leichtathleten im Namen der LAV Zeven gute Ergebnisse bzw. Platzierungen

erreichen. Jens und Harm Cordes, Vera und Falk Brokelmann, Petra und Martina Ilmers sowie Diana Heins

und viele andere konnten sich immer wieder durch gute Leistungen in Szene setzen.

1995 übergab Wilfried Ußkurat nach 36 Jahren die Abeilungsleitung an Bernd Bredehöft. Kurze Zeit

übernahm Bredehöft auch das Training der Leichtathleten. Seit 1995 bis heute pendelt die Mitgliederzahl

zwischen 35 und 50.

1996 wurde in der Häsenheide, mit großem Erfolg die Kreismeisterschaft im Crosslauf ausge-

tragen. Über 300 Teilnehmer wurden gezählt. Seit letztem Jahr zählt unsere Crosslaufveran-

staltung zur Oste-Cup-Laufserie der LAV Zeven. Bei dieser Laufserie werden bei 4 Veran-

staltungen die beständigsten Läufer mit Pokalen und Medaillen geehrt.

Für das Jubiläumsjahr 2004 hat sich die Leichtathletikabteilung ein weiteres Mal um die Kreis

meisterschaften im Crosslauf beworben und den Zuschlag erhalten.

Am 8. Februar wurde die Veranstaltung durchgeführt, und dank sehr guter Beteiligung ein großer Erfolg für

die Sittenser Leichtathletik.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2004 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.