DLV-Juniorengala in Mannheim

ZEVENER ZEITUNG vom 19. Juni 2003
DLV-Juniorengala in Mannheim mit dem Zevener Timm Müller
Deutscher Leichtathletikverband würdigt überragende Saisonergebnisse
Darmstadt/Zeven.
Aufgrund seiner überragenden Ergebnisse in der laufenden Saison erhielt der Zevener LAV-Athlet Timm
Müller vom Deutschen LeichtathletikVerband eine Einladung zur „DLV-Juniorengala“ nach Mannheim. Die am kommenden
Wochenende, 21./22. Juni, stattfindende “Juniorengala“ steht ganz im Zeichen der Vorbereitungen auf die anstehenden inter-
nationalen Titelkämpfe der U18-, U20- und U23-Nationalmannschaften des DLV.
Den Schwerpunkt bildet der Kandidatenkreis für die Jugend-Europameisterschaft U20 in Tampere/Finnland. Neben den
insgesamt 300 eingeladenen DLV-Athleten werden auch rund 100 Starter aus insgesamt zehn europäischen Nationen in
Mannheim um gute Platzierungen kämpfen. Der DLV führt diese internationale Veranstaltung für seine besten Nachwuchs-
athleten im Sinne einer zielgerichteten Vorbereitung auf den internationalen Saisonhöhepunkt durch. Ein weiterer Schwer-
punkt der 15. „DLV-Juniorengala“ ist in diesen Jahr auch die Qualifikation der U 18-Athleten für die Jugend-Weltmeister-
schaft in Sherbrooke/Kanada und in der Mehrheit der Disziplinen werden U23-Athleten einerseits um die Erfüllung der
Richtwerte für die Junioren-EM in Bydgoszcz/Polen kämpfen und andererseits für die richtige Konkurrenz in den Wettbe-
werben der U20 sorgen können.
Für Timm Müller wird es am Sonnabend um 15 Uhr das erste Mal ernst, wenn die 100-Meter-Vorläufe gestartet werden.
Um das Finale um 16 Uhr zu erreichen, müsste ihm erneut ein Rennen wie beim Zevener Pfingstsportfest gelingen. Von dem
Ausgang dieser Läufe hängt dann aus DLV-Sicht auch die Nominierung der 4×100-Meter-Staffel ab. Am Sonntag heißt es
dann um 15.25 Uhr für Timm Müller erneut „Auf die Plätze, fertig, los!“ , wenn in Mannheim die 200-Meter-Läufe aufge-
rufen werden. (nb)

 

ZEVENER ZEITUNG vom 19. Juni 2003
Timm Müller über 200 Meter erneut Niedersachsenmeister
Merle Zabel als Landes-Vizemeisterin ebenfalls bei Deutschen Jugendmeisterschaften in Fulda dabei

Oldendorf/Stade. Erwartungsgemäß verliefen die 200-Meter-Sprints bei den Landes-Jugendmeisterschaften für Timm Müller. Zum
Zevener
Shootingstar der diesjährigen Saison avancierte jedoch Merle
Zabel. Auf der 400-Meter-Hürdenstrecke wurde sie Landes-
Vizemeisterin und qualifizierte sich mit neuer Bestzeit für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Fulda.
Auf den ersten Blick verliefen die Landes-Jugendmeisterschaften in Oldendorf bei Stade für Zevens Leichtathleten in gewohnten
Bahnen. Timm Müller wurde auch bei den Jugendlichen neuer Titelträger über 200 Meter. Souverän sprintete er mit 21,66 Sekun-
den im Vorlauf und 21,64 Sekunden im Endlauf ungefährdet zur Landesmeisterschaft. Am zweiten Wettkampftag musste er sich
mit dem Verdener Martin Lohmann auseinandersetzen, der beim Pfingstsportfest mit 10,61 Sekunden über 100 Meter eine abso-
lute Spitzenleistung bot. Davon unbeeindruckt ging Timm Müller in die drei angesetzten Läufe, die zum Unverständnis der mit-
gereisten Trainer über den ganzen Tag verteilt waren. Mit 10,98 Sekunden blieb der Zevener erneut unter der 11-Sekundengrenze,
musste aber erwartungsgemäß Martin Lohmann den Meistertitel überlassen, der sich mit 10,68 Sekunden erneut für das DLV-
Tearn empfahl.
Merle Zabel fährt zur DM
Lange stand sie im Schatten ihrer Alterskameradinnen, in Oldendorf setzte sich jedoch Merle Zabels diesjährige Erfolgsserie
weiter fort. Eine überragende Vorstellung bot sie gleich im ersten Wettkampf, der Jugendmeisterschaft über 400-Meter-Hürden.
Noch beim Zevener Pfingstsportfest stürzte sie an der zehnten und letzten Hürde, in Oldendorf wollte Merle Zabel sich die Fahr-
karte für die Deutschen Meisterschaften holen. Obwohl sie im zweiten – und damit im langsameren – Lauf antreten musste, lief sie
vom Startschuss an ein mutiges Rennen. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 66,22 Sekunden wurde die Zevenerin Landes-
Vizemeisterin. Sie verbesserte damit ihre alte Bestmarke um über drei Sekunden und unterbot gleichzeitig die vom DLV gesetzte
Norm zur Teilnahme an den Deutschen-Jugendmeisterschaften in Fulda. Ihre Erfolgsbilanz ging aber noch weiter: Mit 9,85 Meter,
einer neuen persönlichen Bestweite im Dreisprung und Platz sieben beendete Merle Zabel den ersten Wettkampftag.
Erfolgreicher 2. Tag
Am Sonntag setzte Merle, die mit fünf Qualifikationsnormen zu den Landesmeisterschaften angereist war, ihre guten Resultate
fort. Den Vor- und Zwischenlauf über 100 Meter lief sie noch recht verhalten, ihre Zeiten reichten aber immer zur Teilnahme an der
nächsten Runde. Während der Wartezeit von fünf Stunden im Sprint, musste die Zevenerin noch zur Stadionrunde über 400 Meter
antreten, Wie schon am Vortag ging Merle Zabel mutig ins Rennen. Ihren Zeitlauf gewann sie erneut souverän in persönlicher
Bestzeit von 60,66 Sekunden. Mit Platz sieben unter 20 angetretenen Läuferinnen stand sie bei der Siegerehrung erneut auf dem
Treppchen der Besten. 30 Minuten später trat sie dann zum Finale über 100 Meter an. Mit einer Zeit von 12,92 Sekunden über-
querte sie als vierte die Ziellinie und rundete damit ihre Erfolgsbilanz ab.
Mit Timm Müller und Merle Zabel werden daher nun zwei Jugendliche die Zevener Farben bei den Deutschen Jugendmeister-
schaften in Fulda vertreten. Beide hatten bisher eine verletzungsfreie Saison und sind athletisch sowie mental für die Titelkämpfe
bestens gerüstet. (nb)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2003 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.