Deutsche Meisterschaften I

Deutsche Meisterschaften I
Altersklassen M30 – M 45
12. bis 14. Juli 2002 in Kevelaer

Ein großer Erfolg für die LAV Zeven. Die Staffel M40 wurde am Sonntag
14. Juli Deutscher Meister über 4x100m in 46,76 sec.

Die glücklichen Sieger v.l.n.r. Helmut Meier. Czeslaw Pradzynski
Joachim Hickisch, NLV-Präsidentin Rita Girschikofsky und
Jürgen Umann.
Von 13 gemeldeten 4x100m Staffeln der Altersklasse M40 gingen noch 8 Staffeln an den Start.

Die Vorläufe mußten am Samstag, aufgrund der starten Regenfälle ausfallen. Ein starker über eine Stunde andauernder Gewitterregen setzte die gesamte Laufbahn unter Wasser und so mußten die restlichen Wettbewerbe des 2. Tages auf Sonntag verschoben werden.

In 2 Zeitendläufen wurde dann am Sonntag der Deutsche Meister ermittelt. Im ersten Zeitlauf siegte die LG Olympia Dortmund in 48,51 sec. Die LG Kreis Verden wurde in diesem Lauf Vierte in 49,73sec. und belegte in der Gesamtwertung den 7.Platz. Im zweiten Zeitendlauf gingen die 4 Staffeln mit den schnellsten gemeldeten Zeiten an den Start. Mit Startläufer Jürgen Umann lief die LAV auf Bahn 5. Der erste Wechsel zu Czeslaw Pradzynski klappte ausgezeichnet und er konnte den Vorsprung weiter ausbauen. Auch die weiteren Wechsel zu Joachim Hickisch und dann zu Helmut Meier waren in Ordnung. Helmut Meier konnte nun auf der Zielgeraden seinen Vorsprung von ca. 3 Metern halten und lief als 1. ins Ziel. Damit wurden die LAV Athleten zum 1. Mal Deutscher Meister über 4x100m. Bei den vielen Starts bei den Meisterschaften in den Vorjahren gab es bereits eine Vizemeisterschaft und mehrere 3. Plätze.
Ergebnis:

1. Platz
2.Platz
3.Platz
4.Platz
5.Platz
6.Platz
7.Platz
LAV Zeven
ABC Ludwigshafen
LG Olympia Dortmund
TSV Friedberg-Fauerbach
Düsseldorfer SV 04
LG Hünxe
LG Kreis Verden
TSG 78 Heidelberg
Umann,Pradzynski,Hickisch,Meier
Schebitz,Schwaab,Süß,Tisch
Neumann,Schütte,Wader,Matzerath
Schimpf,Loos,Moder,Holm
Bargmann,Zelz,Elstrodt,Flakowski
Sura, Unterloh, Kellendonk,Thiem
Luttmann,Schwers,Flasinski,Kunze
46,76sec.
47,17sec.
48,51sec.
48,65sec.
48,87sec.
49,08sec.
49,73sec.
disq.


Die Staffelsiegerehrung
Auch in den Einzelwettbewerben erzielten die LAV-Athleten ausgezeichnete Ergebnisse. Über die 100m M40 kam Czeslaw Pradzinski nach guten 11,74 sec. in den Endlauf und wurde hier in neuer Kreisrekordzeit von 11,60 sec. Vierter.
In der Klasse M45 schaffte auch Jürgen Umann den Endlauf über die 100m. Da es in Kevelaer auch in der Zielgeraden nur 6 Bahnen gab und somit auch nur 6 Läufer sich jeweils für das Finale qualifizieren konnten, ist dies noch ein besonderer Erfolg. Im Vorlauf lief Jürgen Umann mit 12,42sec. die 6.schnellste Zeit. Im Endlauf steigerte er sich sogar noch auf 12,38sec. und belegte den 5. Platz. Helmut Meier lief in seinem Vorlauf 11,72 sec.
Joachim Hickisch und Hans-Georg Müller liefen die 400m. Mit seiner Zeit von 57,30 sec. belegte Joachim Hickisch Platz 12 und Hans-Georg Müller wurde mit 58,07sec. 14.

Die Zevener DM-Teilnehmer v.l.nr.:
Umann,Meier,Pradzynski,Hickisch und Hans-Georg Müller

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2002, Ergebnisse-2002 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.