Nele Müller wird Vize-Landesmeisterin in der Halle

Guter Jahresauftakt der Zevener Leichtathleten bei Wettkämpfen in Hannover

 

Zeven/Hannover. Bei den diesjährigen Hallen-Landesmeisterschaften am vergangenen Wochenende trafen sich an drei Tagen 856 Leichtathletinnen und Leichtathleten aus 150 Vereinen aus Niedersachsen und Bremen im Sportleistungszentrum in Hannover. Insgesamt 1280 Meldungen lagen vor. Auch die von Aktiven der LAV Zeven, welche einen guten Jahresauftakt zeigten.

Nele Müller und Jannes Hinrich Corleis waren am Sonnabend in Hannover am Start.

Nele Müller und Jannes Hinrich Corleis waren am Sonnabend in Hannover am Start.

Den Anfang für die Zevener Athleten machte am Sonnabend Nele Müller mit ihrem Zeitlauf über die 200m der weiblichen Jugend U18. Obwohl sie über diese Distanz schon einige Läufe in der Halle absolviert hat, so sind der Start in der erhöhten Kurve und das Durchlaufen dieser Strecke immer wieder ein Erlebnis, da ihr im Training diese Erfahrung fehlt. Im sechsten Vorlauf lieferte sich Nele ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Nele Jaworski vom Vfl Wolfsburg. Mit nur zwei hundertstel Sekunden Rückstand unterlag Nele Müller ihrer Mitstreiterin und wurde mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 25,86 Sekunden Vize-Landesmeisterin.

 

Ebenfalls am Sonnabend ging in seiner neuen Altersklasse männliche Jugend U18 Jannes Hinrich Corleis im Dreisprung und über die 60 m Hürden an den Start. Im Dreisprung-Wettbewerb kam der junge Zevener im fünften Versuch auf 11,90 m und verpasste seine Bestleistung um lediglich einen Zentimeter. Nach sechs Versuchen konnte sich Jannes über den vierten Platz freuen. Über die 60 m-Hürden blieb die Uhr für ihn bei 9,95 Sekunden stehen. Dies reichte leider nicht für den Endlauf.

Luisa Lenz – hier eine Aufnahme aus dem vergangenen Jahr - sicherte sich bei ihrer Premiere auf einer Landesmeisterschaft Platz 5 im Weitsprung.

Luisa Lenz – hier eine Aufnahme aus dem vergangenen Jahr – sicherte sich bei ihrer Premiere auf einer Landesmeisterschaft Platz 5 im Weitsprung.

Am Sonntag startete Luisa Lenz zum ersten Mal bei Landesmeisterschaften. Im Weitsprung-Wettbewerb ihrer Altersklasse weibliche Jugend W14 waren 18 Athletinnen gemeldet. Luisa sprang gleich in ihrem ersten Versuch 4,63 m und qualifizierte sich damit an siebter Stelle für den Endkampf. In diesem konnte sie ihre Weite verbessern und sprang mit 4,72 m nicht nur persönliche Bestleistung, sondern auch auf Platz 5. Im anschließenden 60 m-Lauf waren die Beine noch sichtlich müde und die erzielte Zeit reichte nicht für einen weiteren Lauf. Dennoch freuten sich die Leichtathleten und Leichtathletinnen der LAV Zeven über ihre gezeigten Leistungen und fuhren erschöpft, aber zufrieden nach Hause.

 

 

Text: privat (LAV Zeven)

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2020 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.