Schülersportfest der LAV Zeven bot auch Gelegenheit um Wettkampferfahrung zu bekommen

Neue persönliche Bestleistungen

Nele Müller (Nr. 111) von der LAV Zeven gewann in 12,85 sec klar über 100m.

Nele Müller (Nr. 111) von der LAV Zeven gewann in 12,85 sec klar über 100m.

Zeven. Ein Schülersportfest veranstaltete am Sonntag die LAV Zeven auf der Sportanlage an der Kanalstraße. Dabei waren für die unterschiedlichen Altersgruppen mehrere Disziplinen ausgeschrieben. So bestand eine gute Möglichkeit, um unter Wettkampfbedingungen den Erfolg von Trainingseinheiten zu überprüfen. Das wurde gerne genutzt und brachte manchmal auch neue persönliche Bestleistungen.

Lasse Willenbrock (LAV Zeven, M15) warf den 600g-Speer auf 41,22m und sicherte sich damit den Sieg.

Lasse Willenbrock (LAV Zeven, M15) warf den 600g-Speer auf 41,22m und sicherte sich damit den Sieg.

Für die U10 wurden ein Dreikampf (50m, Weit, Ball) und 4x50m-Staffeln angeboten. Aber auch für die U12 (50m, 800m, 4x50m, Weit, Hoch, Ball), U14 (75m, 800m, 60mHü., 4x75m, Weit, Hoch, Kugel, Diskus, Speer) und U16 (100m, 300m, 80mHü., 4x100m, Weit, Hoch, Kugel, Diskus, Speer) gab es interessante Wettkämpfe.

Die WJ U14-Staffel (v.li.: Gill, Rötting, Lenz, Behrens) mit ihrem Trainer Rainer Dohrmann.

Die WJ U14-Staffel (v.li.: Gill, Rötting, Lenz, Behrens) mit ihrem Trainer Rainer Dohrmann.

So gewann beispielsweise Nele Müller (W15) von der LAV Zeven über 100m in 12,85 sec klar vor Finja Oehlers (LG Kreis Nord Stade, 13,15 sec), Imke Müller (LG Kreis Verden, 13,72 sec) und ihrer Vereinskameradin Marlene Künne (13,77 sec). „Das war mein erster Wettkampf in diesem Jahr und ich zufrieden“ sagte die junge Heeslingerin, die zuvor schon im Weitsprung angetreten war.

Marieke Behrens belegte im Diskuswurf der W12 mit dem 750g-Diskus den ersten Platz. Zudem gewann sie den Kugelstoßwettbewerb ihrer Altersklasse.

Marieke Behrens belegte im Diskuswurf der W12 mit dem 750g-Diskus den ersten Platz. Zudem gewann sie den Kugelstoßwettbewerb ihrer Altersklasse.

Eine neue Bestzeit lief nach Auskunft ihres Trainers Rainer Dohrmann in 43,11 sec die 4x75m Staffel WJ U14 der LAV Zeven mit Hanne Jo Rötting, Johanna Gill, Marieke Behrens und Luisa Lenz. Die jungen Athletinnen siegten damit vor der Staffel der LG Kreis Verden (44,45 sec). Außerdem konnte zum Beispiel Luisa Lenz mit dieser Zeit eine zweite persönliche Bestmarke aufstellen, nachdem sie sich zuvor schon im Speerwurf der W12 auf 18,92m verbessert hatte. Eine Weite, die ihr in diesem Wettbewerb den zweiten Platz sicherte.

Auch Samantha Klinke trug mit ihrem 3-Kampf zum guten Abschneiden der Mannschaft LAV Zeven II bei.

Auch Samantha Klinke trug mit ihrem 3-Kampf zum guten Abschneiden der Mannschaft LAV Zeven II bei.

Den Dreikampf (50m, Weitsprung, Ballwurf) der weiblichen Kinder U10 W09 gewann Jette Tomforde von der LAV Zeven mit 837 Punkten knapp vor ihrer Vereinskameradin Solja Brandt (833 Punkte). Auf den dritten Rang kam Paula Wilkens von der Zevener Leichtathletikvereinigung mit 756 Punkten. Deshalb war es auch keine Überraschung, dass sie zusammen mit Saphira Baumrucker (Jahrgang 2011, 577 Punkte) und Pia Löhn (2010, 573 Punkte) als LAV Zeven I mit insgesamt 3576 Punkten das Siegerteam in der Mannschaftswertung des 3-Kampfes der weiblichen Kinder U10 stellten. Auf den zweiten Platz kam die Mannschaft LAV Zeven II (Lina Ebel, Finja Hoyer, Samantha Klinke, Mira Thurau, Celina Heffter) mit 2335 Punkten vor den Athletinnen der LG Kreis Verden (2137 Punkte). Und auch im Dreikampf der männlichen Kinder U10 M08 gingen die beiden ersten Plätze an Aktive aus Zeven. Hier siegte Lütje Corleis vor Leopold Heins.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2018 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.