LAV-Athleten auf Titelsammlung bei den Bezirksmeisterschaften

10 Bezirksmeistertitel sowie viele Podiumsplätze in Osterholz-Scharmbeck

In der Altersklasse M40 wurde Christoph Muche dreifacher Titelträger.

In der Altersklasse M40 wurde Christoph Muche dreifacher Titelträger.

Zeven/Osterholz-Scharmbeck. Am vergangenen Wochenende (10. Juni) trug der NLV Bezirk Lüneburg in Osterholz-Scharmbeck seine diesjährigen Bezirksmeisterschaften in den Altersklassen Männer, Frauen, U20, U18 und Senioren aus. Auch von der LAV Zeven waren einige Athletinnen und Athleten am Start. Und das durchaus sehr erfolgreich. Leider konnte in keiner Altersklasse ein Staffel-Team gestellt werden, was allgemein sehr bedauert wurde. Sind doch die Staffelwettbewerbe immer wieder das Salz in der Suppe.

 

In der männlichen Jugend U20 war die Zevener Leichtathletikvereinigung mit Janik Dohrmann, Joost Michaelis und Niklas Bredehöft vertreten. Janik belegte über 100 m Platz drei in 11,70 sec. Im Weitsprung blieb er mit 5,81 m und ebenfalls Platz drei weit unter seinen Möglichkeiten. „Es wollte einfach nicht passen“, so sein Kommentar. Dafür lief es im Dreisprung mit starken 12,44 m und dem Bezirksmeistertitel weitaus besser. Joost Michaelis setzte sich mit guten 13,54 m überlegen im Kugelstoß durch und wurde ebenfalls Bezirksmeister. Dass Niklas Bredehöft ein starker Speerwerfer ist, zeigte er mit einer Weite von 42,89 m und Platz zwei erneut. Den Meistertitel verfehlte er nur um winzige zwei Zentimeter.

Czeslaw Pradzynski (M55) gewann souverän die Meistertitel über 100m und 200m.

Czeslaw Pradzynski (M55) gewann souverän die Meistertitel über 100m und 200m.

Detlef Bredehöft (M50) belegte im Weitsprung und im Speerwurf jeweils Platz zwei.

Detlef Bredehöft (M50) belegte im Weitsprung und im Speerwurf jeweils Platz zwei.

Safin Arshad, männliche Jugend U18, kam über die 100 m im Vorlauf auf eine Zeit von 12,96 sec. Damit verpasste er das Finale der Schnellsten knapp. Dafür wird er über 800 m immer besser. In einem ganz starken Feld belegte er Platz vier in einer Zeit von 2:17,58 min.

 

Anna Hilken und Lena Behrens starteten für die LAV in der weiblichen Jugend U18. Über die 100 m lief Anna im Vorlauf eine Zeit von 13,50 sec. Damit zog sie in das Finale ein, konnte die Vorlaufzeit hier aber nicht ganz bestätigen. Mit 13,54 sec. belegte sie Platz fünf. Im Weitsprung reichten starke 4,73 m für Platz drei. In diesem Jahr entwickelt sie sich immer mehr zu einer guten Dreispringerin, das intensive Training unter Hans-Hermann Neblung zahlt sich inzwischen aus, und die 10 m müssten demnächst zu packen sein. Mit 9,45 m und Platz zwei war sie dann jedoch ganz zufrieden. Ebenfalls über 100 m ging Lena Behrens ins Rennen, 13,86 sec. im Vorlauf waren für sie ganz in Ordnung. Im Weitsprung schaffte sie eine Weite von 3,94 m.  Das Diskus-Training im neuen Ring auf der Zevener Anlage zahlt sich bereits aus, 24,64 m ergaben am Ende Platz drei.

Lena Behrens (Mitte) startete für die LAV in der weiblichen Jugend U18.

Lena Behrens (Mitte) startete für die LAV in der weiblichen Jugend U18.

Zu den eifrigsten Titelsammlern zählten mal wieder Zevens Senioren. In der Altersklasse M40 wurde Christoph Muche dreifacher Titelträger in den Disziplinen Kugelstoß (10,40 m), Diskuswurf (30,44 m) und Speerwurf (42,60 m). Rainer Dohrmann (M50) hat auch schon fleißig auf der neuen Diskuswurf-Anlage an der Kanalstraße in Zeven trainiert. Mit einer Weite von 34,06 m wurde auch er Bezirksmeister. Ebenfalls in dieser Altersklasse nahm nach längerer Zeit auch mal wieder Detlef Bredehöft an Bezirksmeisterschaften teil. Er belegte im Weitsprung (4,22 m) sowie im Speerwurf (34,74 m) jeweils Platz zwei. Sehr viel ausgerechnet hatte er sich über die 100 m Hürden, hatte er doch im Vorwege gut trainiert. Leider war sein Start zu schnell, und er wurde disqualifiziert.

Helmut Meier (M65) gehört seit vielen Jahren zu Deutschlands schnellsten Seniorensprintern.

Helmut Meier (M65) gehört seit vielen Jahren zu Deutschlands schnellsten Seniorensprintern.

Safin Arshad belegte in einem ganz starken Feld beim 800m-Lauf den vierten Platz.

Safin Arshad belegte in einem ganz starken Feld beim 800m-Lauf den vierten Platz.

Rainer Dohrmann (M50) – hier eine Aufnahme von den Kreismeisterschaften Kurz- und Langstaffeln des KLV-Rotenburg in Zeven – wurde Bezirksmeister im Diskuswurf.

Rainer Dohrmann (M50) – hier eine Aufnahme von den Kreismeisterschaften Kurz- und Langstaffeln des KLV-Rotenburg in Zeven – wurde Bezirksmeister im Diskuswurf.

Czeslaw Pradzynski (M55) und Helmut Meier (M65) gehören seit vielen Jahren zu Deutschlands schnellsten Seniorensprintern. Das zeigten die beiden Athleten auch bei den Bezirksmeisterschaften und gewannen souverän die Meistertitel über 100m und 200m.

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Leichtathleten der LAV für die kommenden Meisterschaften gut gerüstet sind.

 

Text: Helmut Meier

(Archiv-) Fotos: Jens Zschiesche

 

Ergebnisse

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2018 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.