Deutscher Vize-Team-Halbmarathon-Meister – LAV Zeven mit Marcel Frank, Carsten Ahlfeld und Marco Miltzlaff

Gestern fanden die Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in Hannover im Rahmen des Hannover-Marathons statt.

Traumhaftes Wetter, mit 23 Grad und blauen Himmel, rahmten den Wettbewerb rund um das Rathaus, Maschsee, Stadion, Kröpke, Hauptbahnhof, Landtag und Herrenhäuser Gärten ein.

Schon in der Startaufstellung, zum Start um 10:45 Uhr, spürte man die sommerlichen Temperaturen, kein Vergleich zu den Landesmeisterschaften im Marathon in Springe, drei Wochen zuvor.

Der Startschuss zur Deutschen Meisterschaft erfolgte von Bibiana Steinhaus – Bundesligaschiedsrichterin. 

Dann begann die Hatz über 21,1 km jeder für sich, um am Ende hoffentlich ein gutes Mannschaftsergebnis erzielt zu haben.

Ich hoffte auf eine Zeit um 1:20h, nachdem ich letztes Jahr 1:19h in Hannover gelaufen war. Am Ende stand 1.25.40h auf dem Papier, immerhin Platz 14 in der Einzelwertung.

Im ersten Moment im Ziel natürlich Enttäuschung, nach den ersten Zielgesprächen stellte sich aber schnell heraus, das wir unseren Hauptkonkurrenten, die Buntentor Roadrunners mit zwei ehemaligen Mannschaftskollegen geschlagen hatten. somit stieg der Stimmungspegel langsam wieder.

Meine Mannschaftskollegen der LAV Zeven – Marcel Frank absolvierte die Halbmarathondistanz in 1:17.16h und Carsten Ahlfeld in 1:21:01h. Unsere Gesamtzeit betrug 4:03:57h. Im Vorfeld hatten wir gehofft unter 4h zubleiben. Nachdem wir unsere Zielzeit verpasst hatten machten wir uns keine weiteren Gedanken und gingen gemütlich duschen und zum Auto um unseren Heimfahrt anzutreten.

Dann telefonierten wir miteinander und erfuhren, das wir den zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in der Alterklasse M40/45 erlaufen haben und zur Siegerehrung im Saal des Rathauses erwartet werden. Ein ganz besonderer Moment in meinem Sportlerleben.

Erster in der Mannschaftswertung wurden die Rhein-Berg Runners mit 3:54:29h. Zweiter die LAV Zeven in der Besetzung Marcel Frank, Zeven, Carsten Ahlfeldt, Sittensen und Marco Miltzlaff, Scheeßel in 4.03:57h und Dritter die LG Buntentor Roadrunners Bremen in 4:08:56h, vor der LSF Münster und Hannover 96. 

Leicht verspätet, aber mit der Silbermedaile dekoriert traten wir dann unser Heimreise aus der Landeshauptstadt an.

Marco Miltzlaff

Scheeßel

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2018 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.