8. Zevener Sparkassen-Stadtlauf der LAV Zeven mit Rekordbeteiligung

Erwartungen wurden übertroffen

Ergebnisse

Alle Fotos

 

Zeven. Zu einem sportlichen Großereignis mit 533 Aktiven am Start wurde am Sonntag der diesjährige 8. Zevener Sparkassen-Stadtlauf, dessen Start und Ziel wieder auf dem Gaußplatz lag. Ob beim Schülerinnen- oder Schülerlauf, „Jedermann-Lauf“, „Schnupperlauf“, über die 10 km-Distanz oder dem Halbmarathon: Alle Teilnehmenden zeigten bei besten Witterungsbedingungen sehenswerte Ergebnisse bei der von der LAV Zeven organisierten Veranstaltung.

„Alles klasse! Die Erwartungen wurden voll übertroffen. Wir haben super Wetter und eine Rekordbeteiligung. Insgesamt 607 Teilnehmer hatten sich für die Veranstaltung angemeldet. Das sind rund 100 mehr als im vergangenen Jahr“ freute sich am Sonntagnachmittag Jens Dohrmann, der erste Vorsitzende der Leichtathletikvereinigung Zeven, nachdem der letzte Läufer nach dem Halbmarathon die Ziellinie überquert hatte und das rührige Helfer-Team der LAV sofort mit dem Abbau begann.

Begonnen hatte der Stadtlauf schon lange im Vorfeld. Bereits seit Monaten bestand die Möglichkeit, sich über das Internet anzumelden und auch die Planungen für Dinge wie beispielsweise Streckenführung, Absperrmaßnahmen, Personalbedarf, Genehmigung von Behörden, Verpflegung oder etwa Werbung benötigten einen zeitlichen Vorlauf. Außerdem boten die Veranstalter von der LAV Zeven seit Ende August allen Interessierten mehrere Gelegenheiten zu einem „Schnuppertraining“, bei dem sich vor dem Rathaus getroffen wurde.

Pünktlich um 11 Uhr erfolgte dann am Sonntag der Startschuss zum 5-km-Stadtwerke-Jedermann-Lauf mit Firmenlauf und dem gleichzeitig stattfindenden 5-km-Schülerlauf, nachdem zuvor Holger Schlüter, der Geschäftsführer der Stadtwerke Zeven, allen Aktiven einen guten Lauf gewünscht hatte. Entlang der abgesperrten Strecke sorgten Polizisten und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Brauel, Brüttendorf, Oldendorf und Wistedt für die Sicherheit der Läuferinnen und Läufer und auch ein Team des DRK, diesmal aus Tarmstedt, war vor Ort. Außerdem war die Trommelgruppe rund um Hamisi Mwazola wieder an der Ecke Gartenstraße / Auf der Worth und motivierte die Aktiven während der Rennen.

Für reichlich Stimmung, besonders im Start-Ziel-Bereich, zeichnete das tolle Publikum verantwortlich, das nicht nur „seine“ Läufer sondern auch andere Sportler mit Beifall bedachte. Außerdem gelang es Moderator Stefan Drewes immer wieder, etwa mit Mitmach-Aktionen oder launigen Bemerkungen, für gute Laune zu sorgen. Aber natürlich gab es von ihm auch Informationen während der Rennen, bei denen zum Teil beachtliche Leistungen gezeigt wurden. So waren beispielsweise die Herren im Halbmarathon richtig schnell unterwegs. Dort siegte Marcel Frank (LAZ Puma Rhein-Sieg, 1:17:26) der im Winter auch schon den Oste-Cup gewonnen hatte. Schnellste Frau über diese Distanz war Marta Owsianna (41 Rotenburg/W., 1:46:17).

Den Stadtwerke-Jedermann-Lauf über 5 km mit seinem großen Teilnehmerfeld gewann bei den Frauen Insa Wickmann (DTV Hannover) in 22:07 min. Bei den Männer siegte Max Schröter (ProEnzym Tri Team Hamburg) mit einer Zeit von 16:28 min. Den SchülerInnen-Lauf über diese Distanz konnten Janina Lindemann (TV Lilienthal, 21:10 min) und Ebrahim Mahmoodi (Jugendhilfe Wümmetal, 21:07 min) für sich entscheiden. Bei der 5km-Firmenwertung, bei der es 26 Mannschaften in die Wertungsliste schafften, lag das Team DMK Zeven 1 (1:04:41) vor Jugendhilfe Wümmetal 1 (1:04:55) und BBS Zeven Kivinan 1 (1:05:54). Bei dieser Wertung wurden jeweils die schnellsten drei Aktiven einer Firma als eine Mannschaft zusammengestellt und ihre Zeiten addiert.

Bei dem anschließenden 2,2 km-Schnupperlauf durch den Stadtkern siegten Julia Werner (TV Loxstedt, 9:46 min) und Kanju Fuhst (Gauß-Schule, 9:00 min), der zeitgleich mit Jannes Hinrich Corleis (LAV Zeven, 9:00 min) über die Ziellinie kam. Richtig voll und aufregend wurde es im Mannschaftslauf der Schülerinnen und Schüler über 1,1 km, bei der jeweils fünf Aktive einer Schulklasse gemeinsam gewertet wurde. Sechs 2. Klassen und vier 3. Klassen traten unter dem Beifall von Verwandten, Freunden und Lehrern gegeneinander an. Bei den 2. Klassen siegten „Die Bären“ der Gosekamp-Grundschule und bei den 3. Klassen die „Sonnenklasse“ der GS Klostergang.

Im Rennen über die 10 km kam als schnellste Frau Nadine Klive (Ohne Verein, 43:33 min) über die Ziellinie. Schnellster Mann war Andreas Lange (LG Braunschweig, Männer, 32,56 min) vor Gebrehiwet Kidane (TSV Ihlienworth, MJ U20, 33,51 min), der zeitgleich mit Carsten Hülss (LAV Zeven, Senioren M40, 33,51 min) wieder auf dem Gauß-Platz ankam. Die 10km-Firmenwertung, an der sich sieben Teams beteiligten, gewann EURO-Leasing Sittensen 1 (2:20:43) vor Feuerwehrshop MüTaeg 1 (2:22:39) und EURO-Leasing Sittensen 2 (2:36:56).

Für die Sieger der Läufe gab es – dank der Unterstützung mehrerer Sponsoren -, neben Urkunden und Medaillen die alle Läufer erhielten, teilweise ebenfalls Prämien und Sachpreise. Die Siegerehrung wurde von Vertreterinnen der LAV Zeven, Holger Schlüter (Stadtwerke Zeven), Annemarie Lange (Sparkasse Rotenburg-Bremervörde) und dem Bürgermeister der Stadt Zeven, Hans-Joachim Jaap, auf dem zeitweise sehr gut gefüllten Rathausvorplatz vorgenommen. Die ausführlichen Ergebnisse aller Läufe mit den Wertungen nach Altersgruppen und den Namen aller Aktiven finden sich im Internet (www.lav-zeven.de).

zi01: Bereits beim 5-km-Stadtwerke-Jedermann-Lauf und 5-km-SchülerInnen-Lauf wurde es voll in der Zevener Fußgängerzone. Es siegte bei den Männern Max Schröter (ProEnzym Tri Team Hamburg, Nr. 490) mit einer Zeit von 16:28 min. 

 

Zi02: Die Trommelgruppe rund um Hamisi Mwazola (2. v. re.) war wieder an der Ecke Gartenstraße / Auf der Worth und motivierte die Aktiven während der Rennen. 

Zi03: Dichtes Gedränge gab es auch beim Start für den Mannschaftslauf der Schülerinnen und Schüler. 

 

Zi04: Geesche Martens gehörte zum Team der Bäckerei Schwarz und wurde von den an der Laufstrecke anwesenden Elsdorfer Fans beim 5 km-Lauf ebenso gefeiert, wie der Rest ihrer fröhlichen Mannschaft. 

 Zi05: Carsten Hülss, Andreas Lange und Gebrehiwet Kidane (v.li.) waren die schnellsten Männer über die 10 km.

 

Zi06: Als Geher über die 10km-Distanz unterwegs war Hans-Werner Pütz vom Team Voreifel (1:02:39), der seit 30 Jahren der LAV Zeven verbunden ist und noch vor vielen Läufern in das Ziel kam. 

Text/Fotos: zi