Über 500 Aktive beim 7. Zevener Sparkassen-Stadtlauf am Start

Über 500 Aktive beim 7. Zevener Sparkassen-Stadtlauf am Start

Ergebnisse

Fotos

Bei besten Witterungsbedingungen wurde am 27. September von der LAV Zeven der „7. Zevener Sparkassen-Stadtlauf“ ausgerichtet. In diesem Jahr nahmen über 500 Aktive beim offiziell genehmigten Straßen- und Volkslauf teil, der über neue Laufstrecken durch die „Stadt am Walde“  führte. Angeboten wurden Distanzen von 1,1 Kilometer bis zum Halbmarathon. Besonders erfreulich war aus Sicht der Organisatoren die gute Resonanz auf den erstmals angebotenen „Firmenlauf“ über 5 Kilometer im Rahmen des „Jedermann-Lauf“ und die starke Beteiligung von Schulmannschaften bei einem Rennen über 1,1 Kilometer. Bei der gelungenen Premiere nahmen insgesamt elf Unternehmen aus der Region die Einladung an und beteiligten sich mit eigenen Mannschaften an der Wertung. Und auch für die Schülerinnen und Schüler war es eine tolle Gelegenheit, um die besondere Atmosphäre zu genießen, sportlich aktiv zu sein, Wettkampfluft zu schnuppern, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und sich vom begeisterten Publikum anfeuern zu lassen.

 

Start zum 5km Jedermann-Lauf

Start zum 5km Jedermann-Lauf

 

Start Schülerlauf

Start Schülerlauf

 

 

 

Text/Fotos: Jens Zschiesche (LAV Zeven)


Pressebericht in der Zevener Zeitung von Lisa Hennings.

 

ZEVEN. Eine Steigerung ist also immer noch möglich beim Stadtlauf in Zeven. Rund 500 Läufer trafen sich am Sonntag, um wieder einmal die verschiedenen Distanzen von 1,1 bis 21,1 Kilometer zu erlaufen. Neue Laufstrecken und zum ersten Mal auch ein Mannschaftslauf für Firmen sorgten dafür, dass der Zevener Sparkassen-Stadtlauf auch in seiner siebten Auflage ein echter Erfolg war.

Pünktlich um 11 Uhr eröffnete Horst Ratjen als Vertreter der Stadtwerke mit dem Startschuss zum Jedermann-Lauf die Laufveranstaltung. Mit am Start auch eine Mannschaft der „Freunde aus aller Welt“, die mit vier Läufern am Stadtlauf teilnahmen. Als Neuerung hatten die Veranstalter zu diesem Lauf  über die Distanz von fünf Kilometer Firmen eingeladen. Insgesamt elf Firmen nahmen die Einladung an. Die stärkste Gruppe war dabei zweifellos das Team der DMK-Group, dass mit 18 Läufern an den Start ging und am Ende auch mit der Mannschaft Axel Mehrtens, Anneke Holsten und Ulf Tabel als Sieger in der Firmenwertung auf dem Treppchen stand. Den zweiten Platz der Firmenwertung belegte am Ende das Team Jugendhilfe Wümmetal 1 und als dritte Sieger bekamen die Läufer der Heideblume Molkerei Elsdorf die Siegerurkunden von Horst Ratjen überreicht. In der Einzelwertung des Jedermann-Lauf siegte bei den Frauen Isabelle Dourson von der LAV Zeven vor Kyra Frenz vom TuS Rotenburg und Fiona Affeldt von JHP Training. Bei den Männer kam Andreas Müller von der LAV Zeven vor Marc-Fabian Kamper vom Team Jugendhilfe Wümmetal und Detlef Höper vom Autohaus Spreckelsen auf den ersten Platz.

 Begeistert waren die Veranstalter der LAV Zeven wieder einmal von den vielen Schülern, die sich als Mannschaften angemeldet hatten. Zum ersten Mal in diesem Jahr war auch die Gosekamp Grundschule dabei und ging gleich mit vier Mannschaften aus den zweiten Klassen, drei Mannschaften aus den dritten Klassen und fünf Mannschaften aus den vierten Klassen begeistert an den Start. Zwei Mannschaften waren aus den fünften Klassen der Gauß-Schule dabei und eine Mannschaft hatte die Janusz-Korczak-Schule angemeldet. In der Wertung der Sechsklässler trat die 6F des St. Viti Gymnasiums gegen eine Mannschaft der Gauß-Schule an. Sechs Mädchen und Jungen des St. Viti-Gymnasiums kamen unter die ersten acht Gewinner des Schülerlaufes über fünf Kilometer. Es siegte bei den Schülerinnen Lea Allenberg vom TuSV Bützfleth vor Sarah Lindemann vom TV Lilienthal und Rike Löhn von der LAV Zeven. Bei den Schülern wurde Keno Frenz erster vor Kjon Frenz, beide vom  TuS Rotenburg, und Moritz Renzenberger kam am Ende auf den dritten Platz.

Der Schnupperlauf des Zevener Stadtlauf mit einer Länge von zwei Kilometern gibt den jüngsten Sportler die Gelegenheit Wettkampfluft zu schnuppern. Insgesamt 15 Mädchen und Jungen gingen hier an den Start. Bei den Mädchen siegte Julia Werner vom TV Loxstedt vor Kim Laura Schmelz von der LAV Zeven und Katja Nabert von der Gauß-Schule. Kjon Frenz wurde bei den Jungen Erster vor Jannes Corleis von der LAV Zeven und Torben Lindemann vom TV Lilienthal.

Etwas länger dauerte die Runde für die Langstreckenläufer. In rund 43 Minuten lief Nadine Klive vom Triathlon Team Buxtehude die Strecke und bekam von der Vertreterin der Sparkasse Rotenburg Bremervörde, Lara Willmuth, die Siegerprämie übbereicht. Nur zwei Minuten später war Sophie Warnken vom TuS Tarmstedt im Ziel, dicht gefolgt von Stephanie Roesch vom TV Scheeßel. Carsten Hülss von der LAV Zeven war nach 35:25 Minuten im Ziel und sein Vereinskamerad Carsten Ahlfeld nach 35:48 Minuten. Als Dritter kam Aba Uji Nuh von der LG Kreis Nord Stade ins Ziel. Drei Firmenmannschaften nahmen an dem 10km-Lauf teil, von denen die erste Mannschaft der Sportgemeinschaft Lisega als schnellste die Distanz lief. Auf den zweiten Platz kam der Mapa SC und die zweite Mannschaft der Lisega beendete den Stadtlauf als Drittplatzierte.

Nach fast exakt einer Stunde und 30 Minuten kam Sabine Andres vom Borener SV beim Halbmarathon ins Ziel. Drei Minuten länger brauchte Janine Kaiser von Uni Triath Löwen und Kirsti Sarikaya brauchte 1:50.58 Stunden für die 21,1 Kilometer. Bei den Männern wurde Onno Ringering vom MTV Aurich mit 1:16:37 Stunden erster, Thomas SIlies von der LAV Zeven mit einer Zeit von 1:19:33 Stunden wurde Zweiter und Hermann Fleßner, ebenfalls vom MTV Aurich, kam mit 1:19:42 Stunden als Dritter ins Ziel. (he)