Kevin Lembach überzeugte im Hürdensprint und über 100m

Kevin Lembach überzeugte im Hürdensprint und über 100m

Vizemeisterschaften für Niels Michaelis und Janik Dohrmann
 

Pressebericht von Hans Hermann Neblung
Ergebnisaufstellung

 

Zeven / Winsen (nb)

In Winsen / Luhe trafen sich die Jugendlichen der Altersklasse U20 und die Schüler der AK M 14 und 15 zu ihren diesjähigen Leichtathletik-Landesmeisterschaften. Mit einem Titelgewinn durch Kevin Lembach, drei Vizemeisterschaften und weiteren herausragenden Ergebnissen wussten die LAV-Aktiven zu überzeugen.

 

Kevin Lembach überraschte

Mit seinem souveränen Sieg im 110m-Hürdensprint unterstrich Kevin Lembach seine weiter ansteigende Form. Mit einer neuen Bestzeit von 14,73s sorgte der Zevener Hürdensprinter für einen der Höhepunkte bei den Landesmeisterschaften in Winsen. Mit großen Vorsätzen waren auch seine Gegner Nils Max (TuS Harsefeld) und Michael Ulrich (SV Germania Helmstedt) in Winsen angereist, die in diesem Jahr aber Kevin Lembach  den Titel überlassen musste. „Mit Nils und Michael waren hier wieder meine beiden stärksten Gegner am Start. Das war heute wohl mein Tag. Nun freue ich mich auf die Deutschen Meisterschaften in Rostock“, so Kevin nach dem Lauf. Im Sprint über 100m musste sich Kevin nach schnellen Vor- und Zwischenläufen, in neuer Bestzeit von 11,09s mit der Vizemeisterschaft begnügen. Es gewann Richard von Behr vom LAZ Celle.

Mit großen Vorsätzen war auch Niels Michaelis zum Speerwurf in Winsen angereist. Im Wettstreit mit Tim Cordes vom TSV Asendorf traf er auf den amtierenden Landesmeister.  Mit der Weite von 56,32m errang er auch in diesem Jahr die Vizemeisterschaft.

 

Sarina Holsten immer schneller

Bei der weiblichen Jugend U20 wartet Sarina Holsten von Wettkampf zu Wettkampf mit neuen Bestzeiten auf. Mit Platz 6 im 100m-Sprint in 12,50s und Platz 5 auf der 200m-Distanz in 25,99s überzeugte Sarina mit ihren beiden Endlaufplätzen.

Die Elsdorferin Wiebke Ohrenberg hatte beim Speerwurf äußerst ungünstige Bedingungen zu überwinden. In dem fast zwei Stunden dauernden Wettkampf, für nur 7 Teilnehmerinnen, konnte keine rechte Wettkampfspannung aufkommen. Mit der Weite von 30,39m sicherte sich Wiebke den 5. Platz.

Steffen Meinke war im 800m-Lauf der höheren Altersklasse am Start. Mit schnellen Antritten waren die Teilnehmer des zweiten Zeitlaufs die ersten 200m angegangen. Nach diesem furiosen Beginn konnte Steffen nur schwer seinen Laufrhythmus finden, mit der Zeit von 2:09,24 min blickt er nun auf die Läufe seiner Altersklasse in Delmenhorst.

 

Janik Dohrmann startet durch

In der AK M14 zeigte sich Janik Dohrmann nach dem Gewinn der Landesmeisterschaft im Blockwettkampfmeisterschaft auch in den Einzelwettbewerben in blendender Form. Im 80m-Hürdensprint sicherte er sich mit schnellen 12,67s die Landes-Vizemeisterschaft. Das erfolgreiche Wochenende rundete der hoffnungsvolle LAV-Nachwuchsathlet schließlich mit Platz 4 im 100m-Sprint in 12,49s und Platz 7 im Weitsprung mit 5,12m ab.

Zu einem weiteren Sprinttalent scheint sich für die Zevener Leichtathleten  Alexander Herzog zu entwickeln, der im 100m-Sprint in der AK M15 antrat. Mit seiner neuen Bestzeit von 12,12s  überzeugte er bei den Landesmeisterschaften. Die nächste große Herausforderung wartet nun beim Bremer-Sprintcup und bei den Landesmeisterschaften in der B-Jugendstaffel über 4x100m in Delmenhorst auf den jungen Zevener.

 

 

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2013 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin,

mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven.

Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich.

Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.