Es bleibt spannend

Es bleibt spannend

3. Lauf des Oste-Cup 2012 bei idealen Laufbedingungen in Scheeßel

 

Pressebericht von Jens Zschiesche – Fotos Jens Zschiesche

Ergebnisse 3. Lauf –  Gesamtwertung nach 3  Läufen

 

SCHEEßEL. Am Sonntag fand in Scheeßel ausgehend vom Stadion „Waidmannsruh“ der diesjährige „Cross am Helvesieker Berg“ des TV Scheeßel statt. Bei idealen Laufbedingungen führte die Strecke auch entlang der Wümme und über Steigungen. Aktive und Trainer lobten die tolle Organisation der Veranstaltung, die zugleich der dritte Lauf der diesjährigen „Oste-Cup“-Wertung war. Und auch vor dem vierten und letzten Lauf am 11. März in Zeven bleibt es in dieser Wertung spannend.

 

„Ideale Laufbedingungen“, „tolle Organisation“, „gut vorbereitet“, „schnelle Auswertungen und die Siegerehrungen direkt nach den Läufen“ waren nur einige der positiven Äußerungen, die im Zusammenhang mit dem diesjährigen „Cross am Helvesieker Berg“ zu hören waren. Und auch der „Oste-Cup 2012“ bleibt in einigen Wertungen nach dem vom TV Scheeßel veranstalteten Wettkampf bis zum Schluss spannend. Denn so manche Entscheidung wird nun erst am 11. März beim Crosslauf des TuS Zeven „um den Bahberg“ im „Großen Holz“ fallen. Dann starten ab 11 Uhr die neun Läufe über Strecken von 700m bis zu 9000m und von den Altersklassen der jüngsten Schülerinnen und Schüler bis zu den Seniorinnen und Senioren dürfte noch so manche Veränderung in der Gesamtwertung möglich sein.

 

Meldeschluss für den Einzelstart in Zeven ist der 7. März. Da mit dem Crosslauf  „um den Bahberg“ vom TuS Zeven zugleich auch die Kreismeisterschaften ausgerichtet werden, gehen die Veranstalter von größeren Starterfeldern aus. Zumal die attraktiven Laufstrecken mit ihren zum Teil sehr anspruchsvollen Steigungen in Läuferkreisen auch einen gewissen Ruf haben. Die Ergebnisse der bisherigen Läufe, der aktuelle Wertungsstand des „Oste-Cup 2012“ und die Ausschreibung des Zevener Crosslaufes am Sonntag, den 11. März, finden sich im Internet. (zi)

 

 

zi01 Start 3460m

Dem Pfeil in Laufrichtung folgen“ galt auch für die Teilnehmenden beim Rennen über die 3460m-Distanz.

 

zi02 Nils-Henrik Meyer

 

Nils-Henrik Meyer (Nr. 62, LAV Zeven) bei seinem Lauf der M15
 über die 1730m-Strecke in Scheeßel.

 

Fotos: zi

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2012 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.