Erfolgreiche Leichtathleten bei Kreismeisterschaften der Schüler

Erfolgreiche Leichtathleten bei Kreismeisterschaften der Schüler

Viele Titel und Platzierungen für LAV – Athleten

 

Gesamtergebnisse MehrkämpfeStaffeln

 

Pressebericht von Hans-Hermann Neblung

Rotenburg / Zeven (nb)

 

Mit einem großen Aufgebot starteten die 6 bis 15-Jährigen Schülerinnen und Schüler der LAV Zeven

 bei den diesjährigen Kreismeisterschaften im Drei- und Vierkampf und den Kurzstaffeln. Fast 60 Aktive

reisten mit Trainern und Betreuern zu den Titelkämpfen nach Rotenburg. Dabei zeigte sich, dass der

Nachwuchs gut vorbereitet in die Meisterschaften ging, denn viele Titel und gute vordere Plätze konnten

die Athleten für die LAV Zeven erringen.

Foto: Die Zevener Teilnehmer bei den Kreismeisterschaften in Rotenburg

Foto: Die Zevener Teilnehmer bei den Kreismeisterschaften in Rotenburg

 

Der Zevener Niels Michaelis (M13) konnte sich bei den B-Schülern gleich über vier Titel freuen, damit wurde er zu

einem der erfolgreichsten Teilnehmer. Sowohl im Dreikampf als auch im Vierkampf war er an diesem Tag nicht zu bezwingen

und mit seinen Mannschaftskameraden Nils Allers, Ole Hannes Zimmermann, Aljoscha Ahrens und Bastian Harder gewann

er  auch die Mannschaftsbewerbe überlegen. Herausragend waren vor allem seine Leistungen über die 75m-Sprintstrecke

(11,14 s) und die 4,11m im Weitsprung.

Der A-Schülerjahrgang, der die Altersklassen M14 und M15 umfasst, überzeugte auch in Rotenburg. Helge Zabel

wurde überlegen Kreismeister im Vierkampf. Mit gesprungenen 6,17m stellte er dabei eine neue persönliche Bestleistung auf.

Mit dieser Weite und der erzielten Punktzahl von 2214 belegt er in der aktuellen niedersächsischen Bestenliste jeweils

Platz 2. Hinter ihm belegten die Zevener Dion Saß, Ole Harms, Justin Schröter und Jonas Harder die Plätze 2 bis 5. Da auch

der Neueinsteiger Lukas Hermann aus Sittensen einen tollen Wettkampf lieferte und bei seinem ersten Vierkampf mit erzielten

2049 Punkten überzeugte, lag in der Endabrechnung der A-Schüler natürlich auch die Zevener Mannschaft vorn.

Durch geschlossene Mannschaftsleistungen konnten die Zevener in allen Altersklassen weitere Titel und Platzierungen erringen.

So wurde die C-Schülermannschaft mit Nico Holsten, Robin Somberg, Leif Allers, Quintus Meyer und Jan Fricke Kreismeister

mit deutlichem Vorsprung vor den Aktiven aus Scheeßel. Die jüngsten Aktiven stellten gleich zwei Mannschaften, die sich

am Ende auf den Plätzen 2 (Leon de Boer, Alexander Heins, Niklas Bredehöft, Thore Eckhof, Janik Dohrmann) und 4

(Joost Michaelis, Lennard Wenzel, Leon Somberg, Lukas Huß, Jost Ole Fasal) wiederfanden. Hier belegten die Rotenburger

die Plätze 1 und 3.

 

Einen Dreifachtriumph feierten die Zevener Schülerinnen in der Altersklasse W 8 und jünger. Kreismeisterin wurde hier

Kim Oerding mit 886 Punkten, vor Janine Illgner (854) und Wiebke Detjen (819). Mit Wiebke Fricke und Antonia Kiel, die im

Einzel die Plätze 6 und 7 belegten, wurde die Mannschaft Vizemeister knapp geschlagen von den jungen Mädchen aus Rotenburg.

Einen spannenden Zweikampf lieferten sich die B-Schülerinnen Resa Martens vom TV Sottrum und die Zevenerin Mareike

Schuster in der Altersklasse W 13. Während Mareike mit 10,19s die schnellste Sprintzeit über 75m gelang, siegte Teresa

mit 45,50m im Ballwurf. Beide sprangen gleich weit, sodass die Auswertung ein denkbar knappes Ergebnis lieferte.

Mit nur 8 Punkten Vorsprung gewann die Schülerin aus Sottrum den Dreikampf. Im anschließenden Hochsprung

ging es um die Kreismeisterschaft im Vierkampf. Hier war Mareike der Titel nicht zu nehmen, Mit übersprungenen 1,40m

sprang sie 16cm höher als ihre Konkurrentin. Im ältesten Schülerinnenjahrgang war Yvonne Jungen vom TuS Alfstedt nicht

zu bezwingen. Mit den Plätzen 2 und 3 zeigten sich die Zevener Athletinnen Jasmin Köhnken-Sawall und Anneke Lohmann

aber sehr zufrieden. Vor allem Jasmin jubelte über ihre neue Bestleistung im Hochsprung. Die 1,52m bedeuteten für

sie, dass sie die Qualifikation für die Schülerlandesmeisterschaften in Papenburg erbracht hat.

 

Spannend verliefen erwartungsgemäß auch die abschließenden Staffelwettbewerbe. Unter den Anfeuerungsrufen der vielen

Zevener Betreuer und Eltern holten die Aktiven auch noch das Letzte aus sich heraus.

Schüler D:      4×50 m :  Platz 3 für Leon Somberg, Janik Dohrmann, Joost Michaelis,

                                                     Alexander Heins

Schüler C:      4x50m:     Platz 2 für Robin Somberg, Quintus Meyer, Nico Holsten,  

                                                   Leif Allers

                                          Platz 4 für Thore Michaelis, Jan Fricke, Steffen Meinke,

                                                   Stephan Hauschild

Schüler B:      4x75m:      Platz 1 für Bastian Harder, Aljoscha Ahrens, Nils Allers,  

                                                   Niels Michaelis

Schüler A:      4x100m:   Platz 1 für Justin Schröter, Helge Zabel, Dion Saß, Ole

                                                   Harms

 

Schülerinnen D: 4x50m: Platz 2 für Janine Illgner, Kim Oerding, Antonia Kiel, Wiebke

                                                    Fricke

Schülerinnen C: 4x50m: Platz 2 für Leonie Bosse, Paulina Kiel, Wencke Behrens,

                              Kira Holst

Schülerinnen B: 4x75m: Platz 3 für Mareike Schuster, Lara Tabea Gerken, Angelina

                                                   Meinke, Sarina Holsten

 

 

Text und Foto Hans-Hermann Neblung (nb)

 

Zurück zur Hauptseite

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2007 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.