Neuzugang für die LAV-Senioren

   

Neuzugang für die
LAV-Senioren

 

Bis zum 15. November besteht noch für alle Leichtathleten die Möglichkeit eines Vereinswechsels mit dem Startrecht per 01. Januar 2007. Einen interessanten Neuzugang und eine erhebliche Verstärkung kann die M50-Truppe der LAV Zeven mit dem 54-jährigen Friedrich Müller (bisher LG Osterode) vermelden.

   Der gebürtige Eichsfelder Müller kann schon auf eine 40-jährige Leichtathletikkarriere zurückblicken. In den Farben der LG Göttingen erreichte der damals 24-jährige mit 50,1 Sekunden seine Bestzeit über die 400 Meter. Aber nicht nur über die Mittelstrecken besitzt er Qualitäten, in seiner Erfolgssammlung im Seniorenbereich finden sich Landesmeistertitel im Fünfkampf.

   Vor seinem  größten Erfolg stand der Pädagoge 2002 bei den Europameisterschaften der Senioren in Potsdam. Mit der drittschnellsten Zeit zog er damals in den Endlauf über die 400-m-Hürden ein, zog sich dort aber eine schwere Verletzung zu. Die ist aber längst überwunden. Bei den diesjährigen Landesmeisterschaften in Verden musste sich Müller im Endlauf über die Viertelmeile nur um 3/100 Sekunden seinem nun neuen Teamkameraden Joachim Hickisch geschlagen geben. Und er lag damit noch vor seinem Bruder Hans-Georg Müller, der seit fünf Jahren erfolgreich für die Zevener antritt.

   „Neben einem  Einsatz in den Staffelwettbewerben und im Mehrkampf können wir uns mit Fritz Müller auch einen Start bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften unserer Altersklasse vorstellen, vorausgesetzt der TuS Heeslingen tritt, wie geplant, der LAV Zeven bei. Denn mit Bernd Schulz und Co. hätten wir dann auch excelente Langstreckler zur Verfügung“, so Jürgen Umann.

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2006 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.