Bahneröffnung der Leichtathleten in Zeven Vereinsinterner Run Up mit Rekordbeteiligung

Die 113 Läuferinnen und Läufer, die bei der traditionellen Bahneröffnung in Zeven an den

Start gingen, sorgten für einen Teilnehmerrekord beim Run Up. Die dabei erzielten

Leistungen bestätigten eindrucksvoll, dass die Aktiven ihre Form aus der Crosssaison auf die

Mittelstrecken der Bahn übertragen konnten.

Pünktlich um 17.00 Uhr schickte Starter Klaus Michalski aus Bremervörde die ersten Läufer in die

neue Bahnsaison 2006. Die D-Schülerinnen von 5 bis 9 Jahren absolvierten couragiert die zwei

Stadionrunden. Bei den jüngeren Schülerinnen siegte die 8-Jährige Friederike Scheel vor Janne Hilken

und der erst 5-Jährigen Lena Dohrmann. Den Lauf im älteren Schülerinnenjahrgang (W9) gewann Alica

Peper. In der gleichen Alterklasse gingen 16 D-Schüler über 1000m an den Start. Es gewannen mit deutlichem

Vorsprung Lars Feldmann (M8) und Bastian Silies (M9) unter den begeisterten Anfeuerungsrufen der Eltern

und Mannschaftskollegen.

Die älteren Schülerjahrgänge konnten auch auf der längeren 2000m Strecke antreten und das nutzten die

beiden Mittelstreckentalente Jan Fricke (M10) und Tamy Gerken (W13) aus Elsdorf.  Mit ihren Zeiten von 7:47,10

beziehungsweise 7:47,42 Minuten ließen sie ihrer Konkurrenz über die fünf Stadionrunden keine Chance.

Die größten Teilnehmerfelder gab es im „Jederfraulauf“ über 800m und dem „Jedermannlauf“ über 1000m,

wo in alters übergreifenden Feldern jung und alt gegeneinander antraten. Die schnellste aller 25 Läuferinnen

war die B – Jugendliche Christina Ehlen, die in einem packenden Finish nur 27 Hundertstel vor ihrer Mannschaftskameradin

Anne Müller in 2:58,18 Minuten die Ziellinie überquerte.

Helge Zabel hatte sich vorgenommen, mit einer schnellen Zeit über 1000m einen ersten Schritt in Richtung

Qualifikation für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften der Schüler zu tun. Mit seiner Zeit von 2:55,02

verpasste er das Vorhaben knapp, doch zeigte er sich aufgrund des Resultats zuversichtlich für die bevorstehenden

Wettkämpfe. Der schnellste im Jedermannlauf war in 2:52,95 Minuten der B –Jugendliche Hannes Maxin vor Christian

Hatwig (M15), Helge Zabel und Thomas Silies (M30).

Den Abschluss der Veranstaltung bildete der Lauf über die Meile, also über exakt 1609,34 m. Auch hier war eine

gemischte Altersgruppe am Start. Es gewann mit Ralf Salih vom TV Langen der einzige Gast dieser Veranstaltung

vor Joachim Hickisch und Detlef Bredehöft.

Alle Aktiven, die bei der Zevener Bahneröffnung am Start waren, bekamen im Rahmen der Siegerehrung die Run

Up Medaille 2006 von der LAV Vorsitzenden Mara Zabel überreicht. Der verdiente Lohn für tolle Leistungen, die

alle Athleten gezeigt haben.

 

Gesamtergebnisse
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2006 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.