Kenneth Gerschler Cross-Vizemeister

ZEVENER ZEITUNG vom 18. November 2005
Kenneth Gerschler Cross-Vizemeister
Crossmannschaft der LAV Zeven kommt bei Nordmeisterschaft auf Platz Vier

Luckenwalde/Zeven (nb). Bei den Norddeutschen Crossmeisterschaften, die am Wochenende im brandenburgischen Lucken-
walde stattfanden, vertraten die B-Jugendlichen Kenneth Gerschler, Ingmar Fröhlich und Hannes Maxin die Farben der LAV
Zeven erfolgreich. Kenneth Gerschler sicherte sich die Norddeutsche Vizemeisterschaft und die Mannschaft belegte Platz Vier.
Die LLG Luckenwalde präsentierte den Läufern bei bestem Herbstwetter ein Laufgelände, dass allen Anforderungen einer Cross-
meisterschaft gerecht wurde. Schnelle Passagen auf Waldwegen und höchste Anforderungen auf typischen Crossstrecken
wechselten sich ab.
44 Athleten waren bei der B-Jugend (M 16/17) am Start, um über 4400 Meter ihre Meister zu ermitteln. Da auch die 28 Teil-
nehmerinnen der weiblichen Jugend B zur gleichen Zeit ins Rennen gingen, war eine gute taktische Einstellung der Teilnehmer
gefordert, um den Problemen in der relativ engen Startgasse richtig zu begegnen. Kenneth Gerschler setzte sich gleich an die
Spitze des Feldes, um eventuellen Drängeleien und Stürzen auf den ersten Metern aus dem Weg zu gehen. Schon nach knapp
200 Metern hatte sich eine Spitzengruppe von fünf Läufern gebildet. Das Tempo dieser Gruppe bestimmten über die gesamte
Distanz der für die LG Kreis Verden startende Geronimo von Wartburg aus Göttingen sowie Kenneth Gerschler. Dem hohen An-
fangstempo der beiden Läufer des Niedersächsischen Leichtathletik-Verbandes konnte bis auf die letzten 600 Meter nur noch
der Emsbürener Ingo Schneiders folgen. Ein spannendes Finale lieferten sich dann Kenneth Gerschler und Geronimo von Wart-
burg. Mit einem knappen Vorsprung sicherte sich der Verdener seine erste Norddeutsche Meisterschaft. Kenneth Gerschler –
der in diesem Jahr noch dem jüngeren Jahrgang angehört, kann schon mit Beginn der neuen Saison die Altersvorteile in seiner
Wettkampfklasse für sich nutzen.
Auch wenn Ingmar Fröhlich und Hannes Maxin sich in der Einzelwertung aufgrund der starken Konkurrenz keine vorderen Plätze
ausrechnen konnten, wollten sie doch eine gute Platzierung mit der Mannschaft erreichen. Die richtige taktische Einstellung am
Start und eine gute Einteilung der Kräfte während des gesamten Laufs zahlte sich am Schluss aus. Beide kämpften aufopfer-
ungsvoll und erreichten völlig erschöpft im Mittelfeld das Ziel. Nun war erst einmal Geduld gefragt, bis die Ergebnisse der Mann-
schaftswertung vorlagen. Nach stundenlanger Wartezeit standen die Resultate fest. Wie erwartet lagen die ausgeglichen be-
setzten Teams aus Magdeburg und Halle vorne. Eine spannende Auswertung gab es aber um die nächsten Plätze. Mit dem
vierten Rang – nur wenige Punkte hinter dem Team des BV Garrel – rundeten die drei LAV-Läufer ein erfolgreiches Wochenende
ab.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2005 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.