Deutsche Seniorenmeisterschaften in der Halle

Deutsche Seniorenmeisterschaften in der Halle am 28. u. 29. Februar 2004

in Potsdam

Potsdam/Zeven: Fast aus allen Nähten platzte die erst im vergangenen Jahr fertiggestellte Leichtathletikhalle im Olympiastützpunkt

Potsdam-Luftschiff- hafen am vergangenen Wochenende. Kämpften doch mehr als 1.100 Athleten der Altersklassen MW30-MW75 um einen

Meistertitel im Rahmen der gut organisierten  3. Deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren. Erstaunlich gute Leistungen lieferte dabei

das am Start vertretene Zevener Quartett ab, allen voran der 50-jährige Jürgen Umann als zweifacher Deutscher Vizemeister.

   Einen Monat nach seinem 50. Geburtstag ging der Sittenser Jürgen Umann mit eher geringen Erwartungen an seinen ersten Start in der für ihn neuen Altersklasse

M50. Die erhebliche Reduzierung seines Trainings in diesem Winterhalbjahr schob eigentlich seinem Teamkollegen Helmut Meier die Favoritenrolle im topbesetzten

Starterfeld zu. Um so erstaunlicher dann die Vorlaufzeit über die 60 Meter. 7,83 sec. bedeuteten die zweitschnellste Zeit unter 16 Sprintern, mit ebenfalls

guten 7,97 sec. zog der 53-j. Meier als Viertschnellster ins Finale ein. Im Endlauf steigerte sich Jürgen Umann nochmals und sicherte sich, nur um 3/100 Sekunden

geschlagen, in 7,91 Sekunden seine erste Einzelmedaille bei einer Deutschen Meisterschaft. Platz sechs für Helmut Meier, der sich auf 7,91 sec. verbesserte.

   Völlig locker und entspannt ging es dann am selben Nachmittag in die Zeitläufe über die 200-Meterdistanz. Auch hier stimmte für Jürgen Umann einfach alles.

Mit einer Zeit von 25,73 sec., nur geschlagen vom Dortmunder Jochen Meyer, sicherte er sich auch auf dieser Strecke die Vizemeisterschaft. Unglücklicher

Vierter der ebenfalls blendend aufgelegte Heeslinger Meier, der eine Zeit von 25,91 sec. erreichte.

   Am Sonntag griffen dann auch Hans-Georg Müller und Joachim Hickisch in die Wettkämpfe ein. Über die 400 Meter wurde der 48j. Gifhorner Müller nach

einem gut eingeteiltem Rennen in 57,95 sec. Achter und bestätigte damit seinen Finalplatz bei der letzten Freiluftmeisterschaft in Celle. In seinem letzten Jahr in

der M45 hatte der Rotenburger Hickisch für den Dreisprung gemeldet. In einem mit vielen Spezialisten besetzten Feld, hier siegte der mehrfache Deutsche Meister

und Olympiateilnehmer Wolfgang Knabe aus Damme mit der Rekordweite von 13,71 Meter, steigerte sich Hickisch auf 11,44 Meter, gleichzeitig Platz sieben.

   Traditionell dann der Abschluss einer jeden Deutschen Meisterschaft mit den Endscheidungen bei den Staffelläufen. Hier gingen die Zevener mit einem

Altersdurchschnitt von 50 Jahren als absolutes Oldieteam in der M40/45 mit acht anderen Mannschaften an den Start. Noch nie hatten für diesen Wettbewerb so

viele Staffeln gemeldet. Im zweiten von drei Zeitendläufen lief Hans-Georg Müller couragiert die erste Hallenrunde für die Zevener Staffel. Noch in einer festen

Bahn laufend, übergab er den Stab an Jürgen Umann, der dann nach 100 Metern auf die Innenbahn wechseln durfte. Beim nächsten Wechsel auf Joachim Hickisch

herrschte ein kleines Durcheinander, da alle vier Teams fast gleichzeitig wechseln wollten. Schlussläufer Helmut Meier lief dann nach einem beherzten Rennen

als Zweiter ins Ziel. Mit 1:44,34 Minuten lagen die Zevener dann in der Gesamtwertung auf einem hervorragenden vierten Platz. Knapper Sieger nach einem

begeisternden Finish das im Schnitt fast 10 Jahre jüngere Team des OTB Osnabrück..

…Aufgrund dieses gelungenen Auftaktes gehen die Zevener Senioren gestärkt in die bald beginnende Freiluftsaison. Hier stehen als nächste große

Herausforderungen im Juni die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Hannover und die Deutschen Bahnmeisterschaften I in Kevelaer an.

 

Siegerehrung Männer M50 200m

v.l.n.r. Jürgen Umann, Meister Jochen Meyer, LG Olympia Dortmund, Dritter Wolfgang Lotz, Pulheimer SC

 

 

Männer M50

 

60 m Vorläufe                                                   28.02.2004
 
1. Vorlauf                    
 
 1.Niemann, Wolfgang           52 LG Bornaer Land                   7,77 sec Q      
 2.Umann, Jürgen               54 LAV Zeven                         7,83 sec q       
 3.König, Rudolf               53 Saalfelder LV                     7,88 sec q      
 4.Lotz, Wolfgang              54 Pulheimer Sportclub               7,91 sec q      
 5.Zill, Uwe                   51 MTV 1881 Ingolstadt               7,98 sec q      
 6.Heit, Uwe                   54 SG Union Sandersdorf              8,26 sec
 7.Fischbach, Bernd            53 TSV Eschollbrücken-Eich           8,40 sec
 8.Geis, Hildebrand            53 Berliner SC                       8,42 sec
 
2. Vorlauf                    
 
 1.Meyer, Jochen               53 LG Olympia Dortmund               7,87 sec Q      
 2.Meier, Helmut               51 LAV Zeven                         7,96 sec q       
 3.Neumann, Peter              53 LG Olympia Dortmund               8,05 sec q      
 4.Hampel, Horst               53 LG Olympia Dortmund               8,07 sec
 5.Schlee, Gerhard             51 LAC Quelle Fü/Mü/Wü               8,17 sec
 6.Karg, Fritz                 53 LAC Quelle Fü/Mü/Wü               8,18 sec
 7.Wader, Siegfried            50 LG Olympia Dortmund               8,47 sec
 8.Knecht, Gotthold            52 TSV Blaustein                     9,33 sec
 
 
60 m Endlauf                                                    28.02.2004
 
 1.Niemann, Wolfgang           52 LG Bornaer Land                   7,76 sec
 2.Umann, Jürgen               54 LAV Zeven                         7,79 sec
 3.Lotz, Wolfgang              54 Pulheimer Sportclub               7,82 sec
 4.König, Rudolf               53 Saalfelder LV                     7,87 sec
 4.Meyer, Jochen               53 LG Olympia Dortmund               7,87 sec
 6.Meier, Helmut               51 LAV Zeven                         7,95 sec
 7.Neumann, Peter              53 LG Olympia Dortmund               7,98 sec
 8.Zill, Uwe                   51 MTV 1881 Ingolstadt               8,05 sec
 
 
200 m Endläufe                                                  28.02.2004
 
 1.Meyer, Jochen               53 LG Olympia Dortmund              25,53 sec  1./II 
 2.Umann, Jürgen               54 LAV Zeven                        25,73 sec  1./IV  
 3.Lotz, Wolfgang              54 Pulheimer Sportclub              25,83 sec  2./IV 
 4.Meier, Helmut               51 LAV Zeven                        25,91 sec  3./IV  
 4.Sammet, Hans Rudolf         52 TV Groß-Gerau                    25,91 sec  1./III
 6.König, Rudolf               53 Saalfelder LV                    26,06 sec  1./I  
 7.Hampel, Horst               53 LG Olympia Dortmund              26,12 sec  2./II 
 8.Baseda, Heinz               53 Ahrensburger TSV                 26,34 sec  2./III
 9.Schlee, Gerhard             51 LAC Quelle Fü/Mü/Wü              26,68 sec  2./I  
10.Zill, Uwe                   51 MTV 1881 Ingolstadt              26,72 sec  3./III
11.Mundschau, Herbert          54 LAC Quelle Fü/Mü/Wü              26,78 sec  3./I  
   Niemann, Wolfgang           52 LG Bornaer Land                  aufg.
   Rhaue, Reinhard             52 CJD Altensteig                  abgem.
 
 
4 x 200 m Endläufe                                              29.02.2004
 
 1.OTB Osnabrück                                                 1:35,51 min  1./III
    Deppe, G 64 - Nolte, G 63 - Bisewski, C 63 - Tute, H 61
 2.TV 1891 Bürstadt                                              1:35,61 min  2./III
    Müller, G 60 - Becker, E 55 - Schirra, T 63 - Reisner, W 63
 3.Pulheimer Sportclub                                           1:37,81 min  1./II 
    Sicora, J 62 - Schwarzbach, R 64 - Engels, M 57 - Dirking, U 57
 4.LAV Zeven                                                     1:44,34 min  2./II  
    Müller, H 56 - Umann, J 54 - Hickisch, J 55 - Meier, H 51
 5.LG Vogtland                                                   1:47,52 min  1./I  
    Hartmann, U 64 - Hartmann, J 62 - Reißaus, J 61 - Reinhardt, S 64
 6.TSG Markkleeberg von 1903                                     1:48,04 min  2./I  
    Zeibig, K 62 - Kühn, M 58 - Kirchner, R 62 - Wagner, R 63
 7.LG Baunatal/Fuldabrück                                        1:49,49 min  3./II 
    Schweter, C 63 - Schaub, V 56 - Erben, M 56 - Schäler, M 53
   LG Olympia Dortmund                                             aufg.
    Kallenbach, M 64 - Hasse, R 59 - Menke, F 62 - Matzerath, P 60
   LG Ortenau Nord                                                 disq.
    Bürkle, M 63 - Halm, J 58 - Bürkle, M 57 - Go, R 63
   ESV Lok Potsdam                                                abgem.
    Malo, H 45 - Claus, J 56 - Bauer, A 64 - Kreemke, W 55

 

Die Staffel M40/45

v.l.n.r. Hans-Georg Müller 56

Jürgen Umann 54

Joachim Hickisch 55

Helmut Meier 51

 

400 m Endläufe                                                  29.02.2004
 
 1.Klabouch, Manfred           57 TSV Bad Kissingen                54,61 sec  1./III
 2.Bürkle, Martin              57 LG Ortenau Nord                  54,88 sec  1./I  
 3.Grißmer, Bernhard           55 VfL Sindelfingen                 55,21 sec  2./III
 4.Geißer, Hans-Jürgen         57 LG Hof                           55,91 sec  3./III
 5.Ziegler, Jörg               57 LG Nordhausen                    56,70 sec  1./II 
 6.Vollmer, Manfred            57 LG Einbeck                       57,09 sec  2./II 
 7.Fritsche, Andreas           59 Saalfelder LV                    57,52 sec  3./II 
 8.Müller, Hans-Georg          56 LAV Zeven                        57,95 sec  2./I   
 9.Becker, Dirk                58 LG Hamm                          59,70 sec  3./I  
10.Car, Dr. Hans Pete          56 TSV Unterhaching                 62,79 sec  4./I  
 
 
Dreisprung Vor-/Endkampf                                        29.02.2004
 
 1.Knabe, Wolfgang             59 OSC Damme                        13,71 m       
             x    13,71    x      x      x      x  
 2.Glübert, Dieter             58 SSC Vellmar                      12,68 m       
           12,16  12,34  12,33  12,49  12,68  12,39
 3.Ziegler, Manfred            59 TB Weiden                        12,38 m       
           12,38    x    11,34  12,16    -      -  
 4.Zelz, Peter                 59 Düsseldorfer Sportverein 04      12,06 m       
           11,53  11,41  11,63    -    11,99  12,06
 5.Schatz, Gerhard             59 LG Sigmaringen                   11,94 m       
           10,93  11,31  11,32  11,13  11,45  11,94
 6.Knipper, Manfred            58 TuS Oedt                         11,61 m       
             x      x    11,61    x      -      -  
 7.Hickisch, Joachim           55 LAV Zeven                        11,44 m        
           10,97  11,15  11,44  11,37    x      x   
 8.Car, Dr. Hans Pete          56 TSV Unterhaching                 11,17 m       
             x     9,89  11,17  10,52  10,33  10,25
 9.Lochmann, Helmut            58 TSV Penzberg                     11,13 m       
           11,01  11,13  11,08                     
10.Kreemke, Wolfgang           55 ESV Lok Potsdam                  10,92 m       
           10,70  10,92  10,89                     
   Ammerich, Ludger            55 VfL Löningen                    abgem.     
          abgem.                                   
   Walther, Wolfram            55 Pulheimer Sportclub               n.a.     
            n.a.                                   

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2004, Ergebnisse-2004 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.