LAV Zeven Athletenporträt Helmut Meier

LAV Zeven Athletenporträt

Helmut Meier

 Athlet des Jahres 2001

 

1997 die ersten Deutschen Seniorenmeisterschaften in Potsdam mit Helmut Meier

Durch seine Tochter Miriam, die erfolgreich beim TV Scheeßel-Eichenschule Leichtathletik ausübte, kam der Heeslinger Helmut Meier mit schon über 40 Jahren wieder zur Leichtathletik. Zuerst startete er für den TuS Heeslingen. Da es in Gemeinschaft noch mehr Spaß macht, schloss er sich dann 1997 der LAV Zeven an. Hier waren die Zevener Senioren froh mit Helmut Meier einen weiteren Sprinter gefunden zu haben. Bereits im ersten Jahr stellten sich somit große Erfolge in  den Staffeln für Helmut ein.

4. Mai 1997 Kreismeister mit der 4x100m Staffel (Wolf,Umann,Hickisch,Meier) 47,62 sec.  1.Juni 1997 Bezirksmeister 4x100m Staffel (Wolf,Umann,Hickisch,Meier) 48,14 sec.

15.Juni 1997 Landesmeister 4x100m Staffel 47,33 sec. (Wolf,Umann,Hickisch,Meier)

6.Juli 1997 Deutsche Meisterschaften M40 in Potsdam 4. Platz in gleicher Besetzung 47,23 sec.

24.Aug. 1997 Nordd. Vizemeister über 100m in 12,54 sec. bei 2,5m GW

28.Sept. 1997 Landesmeister im Fünfkampf Mannschaft mit J.Hickisch u. J.Umann

Bestleistungen 1997:

100m 12,45 sec. +2,5

200m 25,47 sec. -0,6

400m 6111 sec.

Weit 5,75m +1,5

 

Auch 1998 konnte Helmut  nach gutem Wintertraining seine Sprintzeiten steigern.

26.4.1998 Bez. Staffelmeisterschaften 4x400m 4.Platz (Umann,Pahlke,R.Dohrmann,Meier

10.5.1998 Kreismeister über 100m, 200m und 4x100m Staffel

30.5.1998 Deutsche Sen. Mehrkampfmeisterschaften 5.Platz Mannschaft M40 mit J. Hickisch und J. Umann Einzelwertung 13. Platz mit 2.291 Pkt.

7.6.1998 Bez. Sen. Meisterschaften Platz 1 im 100m Lauf 12,69 sec. und 200m 25,43 sec. und Platz 2 im Weitsprung mit 5,08m, mit der Staffel M40 1.Platz (Himmel,Umann,Hickisch,Meier

14.6.1998 Landesmeisterschaften Senioren Landesmeister M45 100m in 12,46 sec. und ebenfalls Landesmeister mit der 4x100m Staffel 47,85 sec. (Himmel,Umann,Hickisch,Meier)

12.Juli 1998 Deutscher Vizemeister 4x100m Staffel M40 in 46,44 sec. (Wolf,Umann,Hickisch, Meier)

23.8.1998 Nordd. Meisterschaften in Hamburg jeweils 2. Plätze 100m 12,40 sec. 400m 59,68 sec. Und 4x100m Staffel 47,57 sec. (Maxin,Umann,Hickisch,Meier.

27.9.1998 Landesmehrkampfmeisterschaften M40 Mannschaft 1. Platz mit Hickisch und Umann und 5. Platz Einzel M 45 mit 2266 Pkt.

Bestleistungen 1998:

100m 12,38 sec. +1,9  1.Platz Landesbestenliste

200m 25,09 sec. +1,6  1.Platz Landesbestenliste

400m 59,68 sec.

Weit  5,11 m

 

 

Auch im nächsten Jahr 1999 halten die Erfolge an. In diesem Jahr erringt er seinen bisher größten Erfolg.  Bei den Weltmeisterschaften der Senioren in Gateshead, England gewinnt er mit der Deutschen 4x100m Staffel M45 die Bronzemedaille.

14.3.1999 Kreismeister Crosslauf Mannschaft M40 (Maxin,Umann,Meier)

Kreismeisterschaften Senioren Kreismeister über 100m, 200m 400m

Bezirksmeisterschaften Senioren Bezirksmeister über 100m, 200m, 400m in 58,80 sec.

Landesmeisterschaften Sen. M45  jeweils 2. Plätze über 100m, 200m und 400m

27.06.1999 Nordd. Sen. Meisterschaften 1. Platz 4x100m Staffel (Olbrich,Umann,Hickisch, Meier) in 47,05 sec. 400m Platz 4 in 58,60 sec.

17.7.1999 Deutsche Sen. Meisterschaften 100m Finale Platz 8 in 12,29 sec.

Bei den Weltmeisterschaften der Senioren im Juli gewinnt er in der 4x100m Staffel die Bronzemedaille. Über 100m kommt er bis ins Halbfinale Gesamt Platz 18 in 12,43 sec. Über 200m läuft er erstmals unter 25 sec. verpaßt aber knapp mit 24,97 sec. das Finale. Auch über 400m läuft er neue pers. Bestzeit mit 58,05 sec.

Im September wird er dann zum 3. Mal Landesmeister mit der Mannschaft im Fünfkampf

Bestleistungen 1999:

100m 12,29 sec. -0,4

200m 25,18 sec. +0,3

400m 58,05 sec.

 

 

Die Mehrkampfmannschaft Platz 4 in Lage

Das Jahr 2000 begann wieder mit den Kreis-Crossmeisterschaften. Hier belegte Helmut auf der Kurzstrecke M45 den 3. Platz

4. Juni 2000 Landesmeisterschaften der Senioren  in Celle. Im letzten Jahr der Klasse M45 belegte er im 100m Lauf den 4. Platz mit 12,83 sec. GW, 200m 3.Platz 26,01 sec. und im 400m Lauf Platz 2 in 58,63 sec.

Bei den Deutschen Senioren-Mehrkampfmeisterschaften in Lage erreichte die Mannschaft mit J.Hickisch, J.Umann und Helmut Meier einen sehr guten 4. Platz  (8215 Pkt.)

24.Juni 2000 Norddeutsche Meisterschaften. Hier wurde Helmut Nordd. Meister mit der Olympischen Staffel (Kölzow,Meier,Maxin,Hickisch), Vizemeister über 4x100m M30 in 45,47 sec. Ebenfalls Zweiter wurde er über 100m in 12,40 sec. und über 400m in 57,49 sec.

Bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Ludwigshafen gab es zwei Vierte Plätze. Über 200m knapp geschlagen in 25,49 sec. Und in der 4x100m Staffel  48,72 sec. (Olbrich,Umann,Hickisch,Meier)

Zum Saisonabschluss wurde die Fünfkampfmannschaft M40 wieder Landesmeister. Joachim Hickisch, Jürgen Umann und Helmut Meier erreichten 7868 Pkt.

Bestleistungen 2000:

100m 12,40 sec. -0,1

200m 25,45 sec.

400m 57,49 sec.

Vierfacher Nordd. Meister Helmut Meier im Interview mit dem Stadionsprecher

Im Jahre 2001 wechselte Helmut Meier in die Klasse M50. Der erste große Start erfolgte erst bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Zittau. Hier belegte die Mannschaft M40 einen guten 5. Platz (Hickisch,Umann,Meier  7858 Pkt.  Einen totalen Triumpf feierte Helmut dann bei den Norddeutschen Meisterschaften in Rostock. Gleich 4 Norddeutsche Titel brachte er mit zurück. Norddeutscher Meister mit der 4x100m Staffel M30 47,14 sec. Norddeutscher Meister M50 über 100m 12,40 sec. 200m 25,71 sec. 400m 58,35 sec.

Eine Bronzemedaille gewann Helmut bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in Potsdam. Über 100m wurde er in 12,45 sec. sehr guter Dritter. Über die 200m wurde er knapp geschlagen in 25,64 sec. Vierter.

Bei den Landesmeisterschaften am 26.Aug. 2001 in Oldenburg gewann Helmut alle drei Sprintstrecken. So wurde er dreifacher Landesmeister über 100m in 12,74 sec. 200m in 26,06 sec. und 400m in 59,93 sec.

Auch im Jahre 2001 gab es zum Abschluss den Landesmeistertitel mit der Mannschaft M40 im Fünfkampf.

Damit gab es für Helmut Meier im Jahre 2001 jeweils vier Landesmeistertitel und auch 4 Norddeutsche Meistertitel. Das hat in der LAV Geschichte bisher noch keiner geschafft.

Bestleistungen 2001:

100m 12,40 sec. 1. Platz Landesbestenliste

200m 25,31 sec. 1. Platz Landesbestenliste

400m 58,35 sec. 1. Platz Landesbestenliste

 

Nach sehr gutem Wintertraining ist auch für 2002 mit tollen Leistungen von Helmut Meier zu rechnen. Bei den erstmals ausgetragenen Deutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt trat er schon den Beweis dafür an. Platz 7 und Finalteilnahme über 60m, Platz 5 über 400m in 59,45 sec. und zum Abschluss Platz 3 und Bronzemedaille mit der 4x200m Staffel. Bei den Bezirksmeisterschaften der Sen. In Rotenburg gewann er die Titel über 100m, 200m, 400m und mit der 4x100m Staffel M40. Bei den Landesmeisterschaften in Wilhelmshaven siegte er über die 100m in 12,93sec. Danach dann der Start bei den Deutschen Fünfkampfmeister- schaften in Baunatal. Hier ist er hauptsächlich für die Mannschaft gestartet, die dann aber leider geschlossen zu Abschluss kam. Bei den Nordd. Meisterschaften in Stendal gewann er die 100m und über 200m gab es leider nur den 4. Platz. Mit der 4x100m Staffel M40 wurde er dann erstmals Deutscher Meister. In der Besetzung Umann,Pradzynski,Hickisch und Meier erlief man sich erstmals die Deutsche Meisterschaft. Eine weitere Medaille bei Deutschen Meisterschaften gab es mit der 4x400m Staffel M40 in Weinstadt. Jahreshöhepunkt dann die Europameisterschaften der Senioren in Potsdam. Mit der 4x400m Staffel gewann er die Silbermedaille. Über 400m kam er in Endlauf und belegte dort mit 57,90sec. den 8. Platz. Bei den 200m kam er bis ins Halbfinale. Damit auch 2002 wieder eine tolle Saison für Helmut.

Bestleistungen 2002:
100m 12,45 sec.
200m 25,70 sec.
400m 57,90 sec.

 

2003

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Uncategorized von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.