LAV Zeven erhält 1000 Euro von der Zevener Volksbank eG

 

Geld aus dem VR-Gewinnsparen wurde zur Anschaffung von Sportgeräten verwendet

 

Zeven. Ein traditionelles Anliegen der Zevener Volksbank eG ist die Förderung des gemeinnützigen Engagements zahlreicher Vereine, sozialer Institutionen und ehrenamtlicher Helfer in ihrem Geschäftsgebiet. Davon profitierten in diesem Jahr auch die Mitglieder der Leichtathletikvereinigung Zeven (LAV). Sie erhielten für die Anschaffung von Sportgeräten 1000 Euro, die aus dem Reinerlös des VR-Gewinnsparens stammen. Am Montag besuchte der Volksbankmitarbeiter Nicki Brandt (Auf dem Foto rechts) das Training der LAV Zeven in der Sporthalle an der Kanalstraße. Dabei wurden ihm von der Schüler- und Jugendwartin Stefanie Lenz (2. v. re.) und dem Trainer-Team der LAV Zeven auch mehrere Sportgeräte präsentiert. Denn von dem Geld wurden bereits Kipphürden, Hallenkugeln und Disken angeschafft. Als kleines „Dankeschön“ überreichte Stefanie Lenz einen Präsentkorb an Nicki Brandt, der den Inhalt des Korbes nun zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen genießen will.

Text/Foto: zi

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2016 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.