28 Kreismeister-Titel für Aktive der LAV Zeven

28 Kreismeister-Titel für Aktive der LAV Zeven

Beste Witterungsbedingungen beim Crosslauf in der Zevener Ahe

 

Pressebericht von Jens Zschiesche – Fotos (c) Jens Zschiesche

 

Zeven. Am Sonnabend fanden in der Zevener Ahe im Rahmen 2. Laufes der diesjährigen „Oste-Cup“-Wertung auch die Kreismeisterschaften des Kreisleichtathletikverbandes Rotenburg/W. (KLV) statt. Dabei sicherten sich bei besten Witterungsbedingungen Aktive der Leichtathletikvereinigung Zeven (LAV) insgesamt 28 Titel in den Einzel- und Mannschaftswertungen.

 

Viel Lob für die Ausrichter vom Turn- und Sportverein Zeven gab es von den befragten Aktiven  und Zuschauern. Denn ausgehend vom Start- und Zielbereich an der Brücke zur Zevener  Schützenhalle führten die Strecken der insgesamt neun Läufe nicht nur über ebenes Gelände. „Die vorhandenen Steigungen sind zwar nicht so heftig, wie etwa im „Großen Holz“, aber sie machen sich schon bemerkbar und sind interessant. Außerdem ist es schön mal andere Strecken zu laufen, die noch nicht so bekannt sind“ ist ein Beispiel für eine der Meinungen. Positive Äußerungen gab es auch für das Kampfrichter- und Helfer-Team, den reibungslosen Ablauf und die gebotene Infrastruktur.

 

175 Aktive aus 23 Vereinen nahmen an der Veranstaltung teil, bei der Aktive der LAV Zeven insgesamt 28 Titel erringen konnten. Die LAV-Athleten Thomas Silies (Senioren M40) und Bernd Schulz (Senioren M60) sicherten sich jeweils gleich zwei Einzeltitel, da sie sowohl im ersten Lauf des Tages (über die 3060m) als auch im letzten Lauf (über die 7840m) antraten und in ihren Altersklassen klar gewannen. Außerdem bildeten über die 3060m Thomas Silies, Andreas Müller und Bernd Löhn die beste Mannschaft der Senioren M40, M45 und Bernd Schulz, Rainer Liburg und Helmut Meier waren über diese Distanz die beste Mannschaft der Senioren M60, M65.

 

Aber auch die Aktiven, die ohne Siegerurkunde und Titel nach Hause fuhren, hatten zuvor teilweise beachtliche Rennen geliefert. So trennten etwa beim Wettbewerb über die 7840m bei den Senioren M50 zum Schluss nur zwei Sekunden den späteren Sieger Heiko Märkert (SV Eintracht Hepstedt/Breddorf, 30:57 min) vom Zweitplatzierten Bernd Kümmel (LAV Zeven, 30:59 min). Und auch bei den Kindern war es bei manchen Läufen bis in das Ziel spannend. So siegte bei den Kindern M08 Matti Kaiser (LAV Zeven, 3:41 min) mit zwei Sekunden Vorsprung vor seinem Vereinskameraden Paul Behrens über die 830m. Und der Gewinner Roan Wagner (LAV Zeven, 3:40 min) ließ Theo Gottschalch (TuS Bothel, 3:42 min) beim Rennen der Kinder M09 über diese Distanz auch nur nur knapp hinter sich.

 

Kreismeisterin der Kinder W08 war nach dem 830m-Lauf Henriette von Bargen (Nr. 394, LAV Zeven, 4:06 min). Zweite wurde ihre Vereinskameradin Luisa de Paoli (Nr. 244, 4:24 min).

Kreismeisterin der Kinder W08 war nach dem 830m-Lauf Henriette von Bargen (Nr. 394, LAV Zeven, 4:06 min). Zweite wurde ihre Vereinskameradin Luisa de Paoli (Nr. 244, 4:24 min).

 

Start über die 7840m. Auf dem Bild in der ersten Reihe zu sehen sind die späteren Kreismeister in ihren Altersklassen Niels Halatsch (Nr. 146, TuS Rotenburg, Männer, 27:35min), Thomas Silies (Nr. 225, LAV Zeven, Senioren M40, 27:03min und Marco Miltzlaff (Nr. 216, LAV Zeven, Senioren M45, 28:36min).

Start über die 7840m. Auf dem Bild in der ersten Reihe zu sehen sind die späteren Kreismeister in ihren Altersklassen Niels Halatsch (Nr. 146, TuS Rotenburg, Männer, 27:35min), Thomas Silies (Nr. 225, LAV Zeven, Senioren M40, 27:03min und Marco Miltzlaff (Nr. 216, LAV Zeven, Senioren M45, 28:36min).

 

 

Jannes Corleis (Nr. 199, LAV Zeven) sicherte sich nach 1300m den Kreismeiister-Titel der Kinder M11 in 5:30 min.

Jannes Corleis (Nr. 199, LAV Zeven) sicherte sich nach 1300m den Kreismeiister-Titel der Kinder M11 in 5:30 min.

 

 

Anna Hilken (Nr. 232, LAV Zeven) siegte in 5:42 min im Lauf der Jugend W12 über die 1440m.

Anna Hilken (Nr. 232, LAV Zeven) siegte in 5:42 min im Lauf der Jugend W12 über die 1440m.

 

 

zi04: Nur zwei Sekunden trennten nach 7840m im Ziel den späteren Sieger Heiko Märkert (Nr. 126, SV Eintracht Hepstedt/Breddorf, 30:57 min) vom Zweitplatzierten Bernd Kümmel (Nr. 208, LAV Zeven, 30:59 min) in der Wertung der Senioren M50.

zi04: Nur zwei Sekunden trennten nach 7840m im Ziel den späteren Sieger Heiko Märkert (Nr. 126, SV Eintracht Hepstedt/Breddorf, 30:57 min) vom Zweitplatzierten Bernd Kümmel (Nr. 208, LAV Zeven, 30:59 min) in der Wertung der Senioren M50.

 

Marius Silies (Nr. 224, LAV Zeven, 7:24 min) wurde nach 1910m Kreismeister der Jugend M15 vor seinem Vereinskameraden Jost-Ole Fasel (Nr. 203, 7:49min).

Marius Silies (Nr. 224, LAV Zeven, 7:24 min) wurde nach 1910m Kreismeister der Jugend M15 vor seinem Vereinskameraden Jost-Ole Fasel (Nr. 203, 7:49min).

 

 

zi08: Insgesamt zwei Einzeltitel und einen Mannschaftstitel gab es am Sonnabend für Bernd Schulz.

zi08: Insgesamt zwei Einzeltitel und einen Mannschaftstitel gab es am Sonnabend für Bernd Schulz.

 

 
   

 

 

 

Fotos: zi

 

zi06: Lauf über die 830m-Distanz. Kreismeister wurden von der LAV Zeven Matti Kaiser (ganz links mit unleserlicher Startnummer, Kinder M08, 3:41min) und Roan Wagner (Nr. 230, Kinder M09, 3:40min).

 

 

Crosslauf des TuS Zeven „In der Ahe“
 

Samstag, 14. Februar 2015, in Zeven

Veranstaltungsnummer:. 5 09 5406 3 11

2. Lauf des Oste – Cup 2015

Kreismeisterschaften des KLV Rotenburg e.V.

 

Foto 1-3 (c) J.Umann

 

Startcross3060a.jpg
Startschuss 1. Lauf 3060m

Sieger3060m.jpg
Sieger im 1. Lauf 3060m Thomas Silies, LAV Zeven
StartW0809.jpg

Vor dem Start Schülerinnen W08/09

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2015 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.