LAV-Athleten für Deutsche Jugendmeisterschaten qualifiziert

LAV-Athleten für Deutsche Jugendmeisterschaten qualifiziert

Saisonhöhepunkt in Mönchengladbach

Pressebericht von Hans-Hermann Neblung

Zeven (nb)

Während sich die LAV-Athleten von den A-Schülern bis zu den Senioren in einem eng getaktetem Terminkalender auf die unterschiedlichsten  großen Sportereignisse des Jahres vorbereiten, stehen mit Tami Gerken, Kevin Lembach und Niels Michaelis drei Jugendliche der LAV in ihrer Wettkampfvorbereitung vor einem ganz besonderen Saisonhöhepunkt  – die Deutschen Jugendmeisterschaften im Grenzlandstadion in Mönchengladbach-Rheydt, die vom 20. bis 22. Juli ausgetragen werden.

 

Langer Weg für Niels Michaelis im Speerwurf

Einen langen Wettkampfweg musste der junge Zevener Speerwerfer zurücklegen, bevor ihm beim Internationalen Wurfmeeting in Halle / Saale mit der Weite von 58,57 m die Qualifikation zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften gelang. Unermüdlich hatte Niels im Training und bei Wettkämpfen auf sein diesjähriges Ziel hingearbeitet. Ob ab Vizemeister bei den Landes-Winterwurfmeisterschaften, gute Ergebnisse bei den Bahneröffnungswettkämpfen in Hannover-Garbsen und in Stuhr-Moordeich, die Bezirksmeisterschaft in Verden, beim Nationalen Pfingstsportfest in Zeven oder Platz drei bei den Landesmeisterschaften der Männer in Hannover, immer fehlten nur wenige Zentimeter an der Norm. Bei seiner bisher größten Herausforderung, bei den Werfertagen in Halle / Saale, kam dann für Niels Michaelis die große Erlösung – die Qualifikation für Mönchengladbach war mit 58,57m erreicht.

In den verbleibenden Wochen soll nun im Training und den Landes-Jugendmeisterschaften in Celle sowie bei den Norddeutschen Meisterschaften der Männer in Rostock die Form für den ersten Wurf über die 60m-Grenze gelegt werden.

 

Tami Gerken wieder Spitze

Für viele Leichtathleten ist die Normerfüllung zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften stets eine besondere Herausforderung, die oft am wenigen Zentimetern oder auch an hundertstel Sekunden scheitert. Nicht so bei Tami Gerken, die bei ihren Laufstrecken über 800m, 1500m und auch beim Hindernislauf ein breiteres Spektrum an Möglichkeiten ausschöpfen konnte. Nach einem gelungenen Einstand bei der Bahneröffnung in Verden, wo sie auf der 800m-Strecke auf Anhieb die Norm für die DM mit der persönlichen Bestzeit von 2:14,68 min erreichte, folgte am ersten Tag des Pfingstsportfestes in Zeven die Normerfüllung über 1500m in 4:39,56 min. Den krönenden Abschluss setzte Tami dann am zweiten Tag des großen Zevener Meetings im 2000m-Hindernislauf. Mit ihrer Zeit von 7:15,22 min. sicherte sich die Elsdorferin souverän die Landesmeisterschaft und die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Grenzlandstadion in Mönchengladbach-Rheydt. Die augenblicklichen Trainingsschwerpunkte von Tami sind ganz auf einen Start im Hindernislauf ausgerichtet.

 

Kevin Lembach mit vier Normen

Im Sprint über 100 und 200m, sowie im Hürdenlauf über 110m und 400m wurde Kevin zum Shoutingstar des 31. Nationalen Pfingstsportfestes in Zeven. Auf allen vier Sprintstrecken erfüllte der B-Jugendliche die Qualifikationsnormen für die Jugendmeisterschaften in Mönchengladbach. Schon mit seinen Siegen bei den Aufbauwettkämpfen der Saison deuteten sich die vielfälltigen Perspektiven für Kevin an. Mit der 100m-Zeit von 11,23s, seiner überragenden 200m-Zeit von 22,76s, seiner Topzeit über 110m Hürden in 14,76s und letztendlich über die 400m-Hürden in 56,41s , zählt der junge LAV-Athlet derzeit zu den erfolgreichsten niedersächsischen Athleten.

Die nächsten Wettkämpfe in Celle und Rostock, sowie die Trainings- und Testergebnisse werden nun für Kevin die Marschroute für die 3-tägigen Meisterschaften in Mönchengladbach bestimmen, wenn die bisher größte Herausforderung für den jungen LAV-Athleten ansteht.

(nb)

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2012 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin,

mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven.

Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich.

Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.