„Heiligabendturnier“ und „Weihnachtsbraten-Gedächnislauf“

„Heiligabendturnier“ und „Weihnachtsbraten-Gedächnislauf“

 

Pressebericht von Jens Zschiesche – © Foto Jens Zschiesche

 

Wenn während der Feiertage und Schulferien die Sportstätten geschlossen sind, wird zumeist auch das Trainingsangebot stark eingeschränkt. Trotzdem ist gerade für einige Sportler das Jahresende besonders interessant. Bietet diese Zeit doch die Möglichkeit, ehemalige Mitsportler zu treffen und sich bei – zum Teil nicht ganz ernst gemeinten – Turnieren zu messen.

 

So organisieren beispielsweise die jüngeren Mitglieder der Leichtathletikvereinigung Zeven (LAV) schon seit mehreren Jahren am Vormittag des Heiligabend ein vereinsinternes Hallen-Fußballturnier, bei dem „Nationalmannschaften“ gegeneinander antreten. In diesem Jahr gingen beispielsweise neben „Deutschland“, „Portugal“ oder „Dänemark“ auch die „Niederlande“ an den Start, wobei die jeweiligen Mannschaftsmitglieder aus einzelnen Alters- und Leistungsgruppen zugelost wurden. Da einigen Mannschaften dabei ein Mitspieler fehlte, traten einige Aktive gleich in mehreren Mannschaften an, was zum Teil schnell die persönlichen Konditionsgrenzen aufzeigte.

Aber im Mittelpunkt stand der Spaß an den jeweils acht Minuten dauernden Spielen, bei denen übrigens auch mehrere ehemalige Mitglieder der LAV Zeven dabei waren. So sah das Publikum neben mehreren Studierenden, die zur Zeit an verschiedenen Hochschulen in der gesamten Bundesrepublik lernen, zum Beispiel auch einen Gast, der inzwischen in der Schweiz arbeitet und über Weihnachten seine Eltern in Seedorf besuchte. „Ich finde es einfach toll, wie viele Leute man hier trifft und das von den Schülern bis zu den Senioren alle gemeinsam Spaß haben“ freute sich Mitorganisatorin Kelly Vermeer. Und auch wenn der Spaß im Vordergrund stand, waren die sportlichen Leistungen beachtlich. „Heute Abend liege ich sicherlich bei der Bescherung auf dem Sofa“ witzelte beispielsweise Rainer Dohrmann, der allerdings auch in mehreren Mannschaften mitspielte und stark gefordert wurde.

Am zweiten Weihnachtstag war er allerdings dann auch unter den Aktiven zu finden, die sich auf der Laufstrecke im Großen Holz zum ebenfalls fast schon traditionellen „Weihnachtsbraten-Gedächnislauf“ einfanden. Die Gruppe war in diesem Jahr allerdings kleiner als in den vergangenen Jahren, was aber nach geäußerten Vermutungen auch daran gelegen habe könnte, dass am Abend zuvor ja verschiedene Feiern in Zeven-Aspe und in Diskotheken der Umgebung stattgefunden hatten.

Aktive aus allen Alterstufen nahmen am Hallen-Fußballturnier der LAV Zeven am Heiligabend teil.

 

 

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2011 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin, mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven. Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich. Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.