Protokoll der Herbsttagung des KLV 2007

Niedersächsischer Leichtathletik-Verband

Kreis Rotenburg e. V.

 

Protokoll

der Herbsttagung des KLV am 09.11.2007 in Zeven

 

Protokollführerin: Anja Dohrmann

Beginn/Ende: 19.30 /  21.50 Uhr

 

Teilnehmer:       41 Anwesende aus 9 Vereinen.

Der Vorstand ist bis auf Inge Liemant vollständig vertreten.

 

TOP 1 (Begrüßung):

 

Erwin Will begrüßt alle Anwesenden.

 

TOP 2 (Werfercup 2007: Rückschau – Ehrung der Cupgewinner):

 

Theo Maxin fasst kurz den Werdegang des Werfercups hinsichtlich der Teilnehmer zusammen: 2004 – 11 Teilnehmer; 2005 – 20 Teilnehmer; 2006 – 32 Teilnehmer;

2007 – 52 Teilnehmer. Eine erfreuliche Entwicklung auch dahingehend, dass in diesem Jahr Ehrungen in allen Altersklassen vorgenommen werden können.

 

Die Cupgewinner und Geehrten sind aus der Anlage zum Protokoll ersichtlich.

 

TOP 3 (Rückblick auf die Saison 2007):

 

Folgende Veranstaltungen werden vorgestellt:    

Pfingstsportfest: ein herausragendes Ereignis im Kreis sowohl hinsichtlich der Teilnehmerzahlen als auch der erbrachten Leistungen.

 

Cross- und Volksläufe: Der Ostecup fand zum 5. Mal statt und konnte ca. 250 Meldungen verzeichnen. In diesem Rahmen wurden beim Crosslauf in Zeven auch die KM ausgetragen. Weiter gab es z. B. folgende Veranstaltungen: Wilstedt bei Nacht, Sottrumer Abendlauf mit fast 900 Teilnehmer, Läufe in Taaken, Breddorf, Alfstedt und Bothel (400 Aktive). Der Große Preis von Zeven wurde zum ersten Mal ausgetragen.

 

Am 2. Dezember folgt der 2. Adventscrosslauf in Bothel.

                  

Schülersportfeste: Das geplante Hallensportfest in Scheeßel findet in diesem Jahr nicht statt. Es ist jedoch für das 2. Novemberwochenende 2008 angedacht.

 

Kreis-Kinder-Turn- u. Sportfest: Das diesjährige Sportfest in Alfstedt war wieder sehr gut besucht – wobei auffällig ist, dass die Leichtathletik rund 2/3 der Teilnehmer stellt. Das Kreis-Kinder-Turn- u. Sportfest 2008 findet in Rotenburg statt.

 

Laufserie Sottrum: über 600 Starts an den sechs Abenden, z. T. mit überregionaler Beteiligung.

 

Es wird nach Auskunft von Volker Schmidt auch im kommenden Jahr keine elektronische Zeitnahme geben. Handzeiten werden weiterhin in die Bestenlisten übernommen.

 

Auf Nachfrage kündigt Volker Schmidt an, vereinlose Teilnehmer zwar weiterhin starten zu lassen, diese jedoch nicht in die Ergebnisliste aufzunehmen.

 

Kreisvergleichskampf: Herbert Kleyer dankt in diesem Zusammenhang allen Vereinen, die dazu beigetragen haben, eine Mannschaft stellen zu können. Dies war aufgrund der Verlegung des Termins und anstehender Ferien nicht einfach. Die Mannschaft Schü A gewann den Pokal und die Mannschaft Schü B belegte den 2. Platz.

 

Theo Maxin merkt an, dass ein von ihm eingereichter Zeitungsbericht zwar in Zeven und Bremervörde erschienen ist, in Rotenburg jedoch leider nur in stark gekürzter Fassung.

                                  

Regionsmeisterschaften: Die Meisterschaften wurden mit guter Beteiligung in Rotenburg ausgetragen.

 

TOP 4 (Planung der Saison 2008):

 

Die Planung der Veranstaltungen erfolgt anhand ausliegender Jahresübersichten 2008.

Alle Termine werden in die Terminübersicht 2008 des KLV Rotenburg e. V. aufgenommen, welche allen Vereinen zugesandt wird.

 

TOP 5 (Verschiedenes):

 

  • Erwin Will berichtet kurz von der Bezirkstagung am 02.11.2007:
  • Für die BM BWK SchüA und Sen. wird noch ein Ausrichter gesucht – bis 25.11.
  • Bei BM hat jeder Verein ab 5 Teilnehmer einen Kampfrichter zu stellen; zusätzlich werden 8,00 EUR Gebühren zur Wiederauszahlung erhoben.
  • Handzeitnahmen sind weiterhin zulässig – Entscheidung der Verbandsratssitzung
  • Ab 2008 müssen bei Schülerwettbewerben SchüA wieder Windmessungen durchgeführt werden.
  • Die letzten BM Staffeln in Tostedt haben zu dem Ergebnis geführt, dass die Startgebühren zu gering sind, um die Kosten bestreiten zu können. Die Startgelder wurden angehoben.
  • Die nächste Bezirkstagung findet wahrscheinlich am 24.02.2008 in Rotenburg statt.
  • Erwin Will bittet die Vereine um Mithilfe bei der Besetzung vakanter Posten im Kreisvorstand (Sport- und Pressewart/in).
  • Die Schriftwartin bittet bis Dezember um Einreichung zahlreicher Unterlagen für die Veranstaltungsübersicht 2008.
  • Detlef Bredehöft berichtet über einen geplanten Obmann-Lehrgang im März/April 2008.
  • Theo Maxin informiert über eine geplante Fortbildungsmaßnahme mit dem Thema Sportpsychologie (Kinder und Jugendliche) – in erster Linie für Übungsleiter mit C-Lizenz. Zurzeit wird mit dem NLV noch abgeklärt, ob diese Fortbildung zur Lizenzverlängerung anerkannt wird (4 Stunden). Der Veranstaltungsort wird Zeven sein. Es wird angedacht, diesen Lehrgang mit weiteren Stunden zu kombinieren um so die erforderlichen 8 Unterrichtsstunden zur Lizenzverlängerung absolvieren zu können.
  • Es wird kurz darauf hingewiesen, dass neue Ehrungsrichtlinien des Landkreises erarbeitet worden sind.
  • Erwin Will erinnert an die aufgeschlüsselten Meldungen der Leichtathleten an die Vereinsvorsitzenden zur Weitermeldung.
  • Jürgen Umann weist darauf hin, dass alle Aktiven einer LG auch unter deren Namen starten müssen (nicht Heimatverein).
  • Sebastian Stabel informiert nochmals darüber, dass die Statistikerin Ingrid Höddels auf Einreichung von Ergebnislisten in Schriftform besteht.
  • Auf Wunsch des TV Sottrum wird das Thema Kreismeister bei Regionsmeisterschaften aufgegriffen. Ab sofort werden alle Kreismeister in die Bestenliste aufgenommen.
  • Abschließend weist Theo Maxin auf die Zeltvermietung durch den KLV hin.

 

 

Voraussichtlicher Termin für die Jahreshauptversammlung:

 

29. Februar 2008, 19.30 Uhr.

 

 

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2007 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin,

mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven.

Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich.

Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.