Ergebnisse Halbmarathon Berlin

Ergebnisse Halbmarathon Berlin am 7. April 2002

8 Zevener Athleten haben es geschafft

 

Platz 124 M 45 Platz 6 Nico Eijsink 1:19:14 Std. Brutto
Platz 1010 M 45 Platz 85 Johann Reimer 1:35:32 Std. Brutto
Platz 1164 M 45 Platz 225 Theo Maxin 1:36:55 Std. Brutto
Platz 3082 M 35 Platz 728 Torsten Rimkus 1:52:56 Std. Brutto
Platz 1076 W 35 Platz 225 Silvia Rimkus 2:08:36 Std Brutto
Platz 1312 W 45 Platz 118 Gudrun Wirthmüller 2:12:36 Std. Brutto
Platz 1426 M 35 Platz 363 Bernd Bredehöft 1:36:50 Std. Netto
Platz 566 W 35 Platz 130 Birgit Bredehöft 1:55,51 Std. Netto

Für die Aufnahme in die Bestenlisten dürfen nur die Bruttozeiten genommen werden. Auf der Homepage des Veranstalters
wurden in den ersten Tagen die Bruttozeiten aufgeführt. Jetzt werden nur noch die Nettozeiten gezeigt.

 

Zum ersten Mal starteten acht Läufer der LAV Zeven aus dem Seniorenbereich bei Deutschlands
größten
Lauf über die halbe Marathon-Distanz. Der Berliner Halbmarathon hat sich in den vergangenen
Jahren von einer Laufveranstaltung mit etwa 6500 Teilnehmern zu einem Frühjahrsklassiker mit
14709 Laufsportbegeisterten entwickelt und ist damit zu Deutschlands größtem Halbmarathon
geworden.
Nach einer guten Vorbereitung in den Wintermonaten fuhren die Zevener Läufer hoch motiviert zu dieser Laufveranstaltung. Beleitet wurden sie von einer kleinen Fangemeinde, bestehend aus Familienmitgliedern und Freunden der Laufgruppe. Bei den Frauen starteten Birgit Bredehöft, Silvia Rimkus und Gudrun Wirthmüller, wobei es für Silvia Rimkus und Gudrun Wirthmüller der erste Halbmarathon war. Birgit Bredehöft als jüngste aber erfahrenste Läuferin wollte diesen Lauf als Vorbereitung für ihren Marathon nutzen. Sie durchlief die Strecke in 1:55:51 Stunden. Die beiden anderen Läuferinnen versuchten einigermaßen gut über die Strecke zu kommen. Silvia und Gudrun teilten sich die Strecke sehr gut ein und liefen in 2:08:36 und 2:12:36 Stunden über die Ziellinie.  Überglücklich wurden sie von ihren übrigen Zevener Teilnehmern empfangen.
Die Zevener Männer starteten mit ihrem Zugpferd Nico Eijsink, sowie Johann Reimer, Theo Maxin, Bernd Bredehöft und Torsten Rimkus. Als schnellster Läufer startete Nico mit einer Zielvorgabe von 1:20 Std. hoch motiviert aus dem ersten Block. Er erreichte sein gestecktes Ziel trotz eines für ihn doch etwas zu hohes Anfangstempos mit einer hervorragenden Gesamtzeit von 1:19:14 Std. Diese Zeit bedeutet für ihn den sechsten Platz in der Altersklasse M45 .Johann Reimer, Bernd Bredehöft, Theo Maxin und Torsten Rimkus wollten versuchen mit Nico Eijink zusammen ein gutes Mannschaftsergebnis zu erzielen. Johann Reimer als ältester dieser vier Läufer beendete seinen ersten Halbmarathon mit einer sehr guten Zeit von 1:35:32 Std.  Theo Maxin und Bernd Bredehöft kamen 1 Minute später ins Ziel. Torsten Rimkus startete wie seine Frau das erste Mal bei einem Halbmarathon, auch er beendete diesen erfolgreich mit einer Zeit von 1:52:56 Std.
Alle Teilnehmer waren sich einig, dass dieses für sie nicht der letzte Berliner Halbmarathon war. Der Organisator der Zevener Fahrt, Theo Maxin wird diesen Lauf als festen Bestandteil der Laufgruppe beibehalten. Bedanken wollten sich alle Läufer noch einmal bei ihren mitgereisten kleinen und großen Freunden für die gute Unterstützung während des Laufs.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Artikel-2002, Ergebnisse-2002 von Steffen Meinke. Permanenter Link des Eintrags.

Über Steffen Meinke

Moin,

mein Name ist Steffen Meinke, ich bin seit Mitte 2016 für die technische Umsetzung der LAV Zeven Seite verantwortlich und veröffentliche regelmäßig die neusten Artikel und Ergebnisse der Aktiven.

Neben dieser Aufgabe bin ich auch noch im KLV Rotenburg als Statikstiker für die Kinder und Jugendliche der Altersklassen U16 und jünger verantwortlich.

Bei so viel Arbeit neben dem Platz habe ich kaum noch Zeit selbst zu trainieren, doch werdet ihr meinen Namen auch immer wieder als Athlet der LAV auf dieser Seite finden.